Vorträge WS 2019/20

Mi 16.10.19, 11:15 h: Lucja Kowalewska / University of Warsaw (Abstract)

Mi 23.10.19, 11.15 h: Christian Koeberl / Director General, Natural History Museum Vienna (Abstract)

Mi 06.11.19, 11.15 h: Annette Trunschke / Fritz Haber Institut Berlin (Abstract)

Mi 13.11.19, 11:15 h: Martin Held / Universität Salzburg (Abstract)

Mi 20.11.19, 17:00 h: Gregory Rohrer / Carnegie Mellon University (Abstract)

Mi 18.12.19, 15:30 h: Andrea Feinle / McMaster University

Mi 08.01.20, 11.15 h: Lisa Vaccari / Elettra-Sincrotrone Trieste (Abstract)

Mi 15.01.20, 11.15 h: Dana Cialla-May / Leibnitz-Institut für Photonische Technologien (Abstract)

Mi 22.01.20, 11:15 h: Leonid Ionov / Universität Bayreuth

Mi 29.01.20, 11.15 h: Ferdinand Hofer / Institute of Electron Microscopy and Nanoanalysis of the TU Graz & Graz Centre for Electron Microscopy

Vorträge SS 2019

Mi 13.03.19, 11:00 h: Gianluca Tondi / FH Salzburg (Abstract)

Mi 20.03.19, 11.15 h: Andreas Uhl / Universität Salzburg (Abstract)

Mi 03.04.19, 11.15 h: Patricia Palacios / Universität Salzburg (Abstract)

Mi 15.05.19, 11.15 h: Ulrich Aschauer / University Bern (Abstract)

Mi 22.05.19, 11:15 h: Thomas Frauenheim / University of Bremen (Abstract)

Mi 29.05.19, 11.15 h: Cordt Zollfrank / TU München

 

Vorträge WS 2018

Mi 10. 10. 18, 11.15 h: Frank Schilling / Universität Karlsruhe (Abstract)

Mi 31.10.18, 11.15 h: Martin Fischlechner / Spoc Laboratories Salzburg (Abstract)

Mi 21. 11. 18, 11.15 h: Barbara Rossi / Elettra Synchrotron Trieste (Abstract)

Mi 28. 11. 18, 11.15 h: Sophia Haussener / EPF Lausanne (Abstract)

Mi 9. 1. 19, 17.00 h: Detlef Bahnemann / Leibniz Universität Hannover (Abstract)

Mi 16. 1. 19, 11.15 h: Magdalena Titirici / Queen Mary University of London / Imperial College (Abstract)

Mi 30. 1. 19, 11.15 h: Charlett Wenig / MPI Colloids and Interfaces (Abstract)

VORTRÄGE SS 2018

Di 12. 6. 18: Damien Boyer / Université Clermont Auvergne (Abstract)

Mi 27. 6. 18: Martin Hartmann / Universität Erlangen (Abstract)

Di 17. 7. 18: Maria Cristina Paganini / Università di Torino (Abstract)

Mo 17. 9. 18: Ryan Richards / Colorado School of Mines (Abstract)

Vorträge SS 2017

Mi 24. 1. 18: Markus Niederberger / ETH Zürich (Abstract)

Mi 31. 1. 18: Julia Kunze-Liebhäuser / Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (Abstract)

VORTRÄGE SS 2017

Di 16. 5. 17: Petr Dzik and Michal Vesely / Brno University of Technology (Abstract)

Mi. 17. 5. 17: Heinz Oberhammer / Universität Tübingen (Abstract)

Mi. 24. 5. 17: Jürgen Popp / Leibnitz Institute of Photonic Technology Jena (Abstract)

Mi. 7. 6. 17: Sergio Speziale / GFZ Potsdam (Abstract)

Mi. 28. 6. 17: Michael Trupke / Universität Wien (Abstract)

  • News
    18 Teilnehmer*innen schlossen kürzlich den Universitätslehrgang in Elementarpädagogik mit dem Master-Titel ab. Der Lehrgang fand bereits zum zweiten Mal in Salzburg statt. Landesrätin Andrea Klambauer prämierte neun der Absolvent*innen für ihre herausragenden Abschlussarbeiten.
    Die Aufzeichnung des PLUS Talks „Studium und Lehre WS 2020/21“ vom 25.11.2020 ist nun verfügbar.
    Studienergebnisse zur Mediennutzung von Kindern und Familien während Lockdown. Homeschooling verbesserungsfähig, aber auf gutem Weg. Sekundarstufe besser profiliert. Familien haben gelernt, mit Lockdown und Homeschooling umzugehen.
    Matthias Henke, Musikwissenschaftler, Donau Universität Krems, spricht über die aktuelle Beethoven-Biographie „Beethoven. Akkord der Welt“, erschienen 2020 im Hanser Verlag.
    24 kinderleichte Übungen auf 24 Karten finden Sie im SALTO-Adventkalender. Die Bewegungsanregungen sind für Kinder ab drei Jahren und für die ganze Familie einfach und auf kleinem Raum durchführbar. Dieser Beitrag zur Vereinbarkeit soll mit Unterstützung des Kinderbüros möglichst vielen zu Gute kommen.
    Forscher um den Salzburger Geoinformatiker Christian Neuwirth hatten bereits im Mai 2020 ein mathematisches Modell zu Covid 19 entwickelt und vorgestellt, das der Frage nachgeht, wie lang und intensiv Social Distancing Maßnahmen aufrechterhalten bleiben müssten, um Corona-Todesfälle weiter zu reduzieren.
    Gewinnerin des Förderpreises der Österreichischen Geographischen Gesellschaft für die beste Abschlussarbeit 2019: Dipl. Ing.(FH) Mag. rer. nat. Heidi BERNSTEINER für ihre Diplomarbeit im LA Geographie und Wirtschaftskunde/Biologie mit dem Titel: "After the ice: post glacial evolution of small overdeepened basins in the Eastern Alps – Lake Taferlklaussee, Austria."
    Aus gegebenem Anlass weisen wir auf die aktualisierten Öffnungszeiten der Universitätsbibliothek Salzburg hin, die ab 17. November 2020 gelten.
    Eine Studie des Schlaflabors der naturwissenschaftlichen Fakultät zum Thema Schlaf unter der Leitung von Prof. Dr. Manuel Schabus widmet sich den Veränderungen des Schlafes während des Covid-19-Lockdowns in 6 unterschiedlichen Ländern (Ö, AT, UK, GR, CU, BRA). Die aus psychologischer Sicht besorgniserregende Angst, die sich in der Breite der Gesellschaft zeigt, bildet sich auch in diesen Daten ab: 78% der Befragten fühlen sich durch die Covid-19-Pandemie bedroht bzw. beunruhigt.
    Online-Vorlesung zum Thema Chemie: 2. Dezember 2020 - 18 Uhr. Emmanuelle Charpentier und Jennifer Doudna erhalten den Nobelpreis für Chemie 2020 für die Entdeckung eines der schärfsten Werkzeuge der Gentechnologie: die genetische Schere CRISPR / Cas9. Mit dieser Technologie können Forscher die DNA von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen mit extrem hoher Präzision verändern.
    Der PLUS Report 2020 ist erschienen.
  • Veranstaltungen
  • 01.12.20 Der Körper als PLAYFUL TOOL
    02.12.20 PLUS startupSPRECHTAG - gather your ideas
    02.12.20 Musikpyhsiologie und Musikermedizin: Musizieren im Zusammenwirken von Psyche und Körper
    02.12.20 Nobelpreise 2020 - CHEMIE (Genschere)
    04.12.20 Ideen mit Methode
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg