IZMF-Themenschwerpunkt

Materia narrata - Materia narrandi. Medialität, Materialität und Dynamik "großer" Narrative

Ziel des Themenschwerpunkts "Materia narrata - Materia narrandi" ist die Erforschung der Wechselwirkung zwischen grundlegenden Narrativen von der Antike bis zur Frühen Neuzeit, der Wahl des Mediums (Text, Bilod, Musik, etc.), des materiellen Informationsträgers und dessen performative Einbettung/Übersetzung. Untersucht werden soll dabei die integrative Wirkung der Narrative, wobei Bezüge zu bestehenden Narrativen, zu Personen oder ritualisierten Handlungen und den damit verbundenen Objekten im Fokus der Forschung stehen.

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg