ALRAUNE - Allergien auf der Spur

Worum geht es?

Ungefähr ein Drittel der Bevölkerung reagiert allergisch auf Pollen, Tierhaare oder Hausstaubmilben. Die Gründe für die Zunahme allergischer Erkrankungen sind jedoch noch nicht vollständig bekannt. Das Projekt „ALRAUNE – Allergien auf der Spur“ erforscht deshalb, ob Lebensstil und Umwelteinflüsse die Entstehung von Allergien beeinflussen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

© Klaus Trifich

 

Um diesem Rätsel auf die Spur zu kommen, werden Allergiker/innen und Nicht-Allergiker/innen zu ihrer Ernährung, Fitness, Zigarettenkonsum usw. befragt. Vergleicht man diese Daten miteinander, kann man beispielsweise herausfinden, ob das regelmäßige Rauchen von Zigaretten die Entwicklung von Allergien beeinflusst.

Wie kann man mitforschen?

Gemeinsam mit Citizen Scientists wurde von Oktober 2015 – Juni 2016 ein Fragebogen entwickelt. In dem Sie an dieser Umfrage zum Thema Allergie & Lifestyle teilnehmen, leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Allergieforschung! Eine Teilnahme ist bis 15. Februar 2017 möglich. Als Dankeschön werden unter allen Teilnehmer/innen Mitte Februar drei Erlebnisgutscheine von Jollydays im Wert von je € 350 verlost.

Hier geht´s direkt zur Umfrage: http://ww3.unipark.de/uc/alraune/

Was passiert mit den Beiträgen?

In der Umfrage werden Fragen zu Allergien & Unverträglichkeiten, aber auch zu Lebensgewohnheiten und Lebensumständen gestellt. Mit den gesammelten Daten können wertvolle Informationen für die weitere Erforschung von allergischen Erkrankungen und deren mögliche Ursachen gesammelt werden.

Alle Informationen werden anonym gespeichert und ausschließlich für Forschungszwecke verwendet. Ein Rückschluss auf Ihre Person oder Ihr individuelles Verhalten ist nicht möglich. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Projektleitung

Universität Salzburg
Fachbereich Molekulare Biologie
Hellbrunnerstraße 34
5020 Salzburg

Weitere Informationen zum Projekt und zur Mitarbeit finden Sie auf der Alraune Webseite.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

© Luigi Caputo

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg