Tagungshinweis: Tagung "Fundamenta. Sprachliche und literarische Traditionsbegründung im Mittelalter als Herausforderung für Linguistik und Literaturwissenschaft"

Das Interdisziplinäre Zentrum für Mittelalterstudien (IZMS) der Universität Salzburg veranstaltet von 6.-12. Dezember 2012 in Kooperation mit den Fachbereichen Germanistik, Romanistik und Slawistik eine Tagung.

Das europäische Mittelalter kann par excellence als Epoche der Tradition bzw. der Traditionalität gelten, zum einen, weil sämtliche kulturellen Bereiche von einem eminenten Traditionsbezug getragen werden, zum anderen, weil sich über den gesamten Zeitraum hinweg vielfältige und fundamentale Akte der Traditionsbegründung finden lassen. Dies betrifft nicht zuletzt Sprachen und Literaturen, man denke an die Entstehung einer eigenen (mittel-)lateinischen Varietät oder an die Genese und erste Überlieferung volkssprachlicher Texte und Textkulturen. Die Tagung möchte entsprechende Schlüsselmomente, -orte und -dokumente unterschiedlicher Sprachen, Literaturen und Kulturen sichten, vergleichen und analysieren. Ein leitendes Interesse gilt dabei vor allem Phänomenen der Emergenz in den Prozessen der Traditionsbegründung sowie Fragen ihrer wissenschaftlichen Beschreibbarkeit und der kritischen Auseinandersetzung mit den einschlägigen forschungsgeschichtlichen Thesen. Spekulationen oder gar Phantasmen.

Konzept, Organisation und Diskussionsleitung: Manfred Kern, Christopher F. Laferl, Imke Mendoza
Ort: Seminarraum 3.409 (FB Slawistik), Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1

Weitere Informationen finden sich in der Veranstaltungsübersicht.

ÜBERNAHME DES INSTITUTS FÜR REALIENKUNDE DES MITTELALTERS UND DER FRÜHEN NEUZEIT DER ÖAW

Mit 1. November 2012 wurde das Institut für Realienkunde von der Universität Salzburg übernommen und dem Interdisziplinären Zentrum für Mittelalterstudien zugeordnet.

Veranstaltungshinweis: Gastvortrag "Die altpolnische Literatur" (FB Slawistik)

Der Fachbereich Slawistik lädt ein zum Gastvortrag von Prof. Dr. Marek Bratún (Wroclaw). Er wird am Dienstag, 2. Oktober 2012, von 11.00 bis 15.00 Uhr (mit einer Pause) über "Die altpolnische Literatur: Mittelalter und Renaissance" sprechen. Stattfinden wird die Veranstaltung im HS 4.401 des FB Slawistik.

Hier die Veranstaltungseinladung.

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg