Doktorat in Religious Studies

Abschluss: Dr. phil.
Regelstudienzeit:6 Semester
Gesamtumfang:180 ECTS bestehend aus
150 ECTS: schriftliche Arbeit und Rigorosum
30 ECTS: zwei Kolloquien, zwei Lehrveranstaltungen und Sonderleistungen wie Publikation, Konferenzvortrag
Sprache:Deutsch, Englisch
Beginn:jederzeit
Voraussetzungen:Magister-, Diplom-, Master-, Lehramtsabschluss oder der Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten in- oder ausländischen Bildungseinrichtung
Ziel:Akademisch innovativer Beitrag, gesellschaftsanalytische Kompetenz u.a.
  • bei Fragen zu den DissertantInnenseminaren im Studienjahr 2018/19 wenden Sie sich bitte an Univ.-Prof.in Dr.in Anne Koch

Laufende Dissertationen

Übersicht 

DoktorandIn Thema/Titel
Lina Aschenbrenner The World Goes Gaga - Shaping a New Israeli Body
Anne-Sophie Balzer Authority and Dominance in Transcultural Yoga.
Sexual Violence in Yoga, Christian Churches and Sports. A Comparison of Structural Factors and Emotional Configurations
Elke Dünisch Besessenheitsdiskurse des 19. Jahrhunderts
Sabine Exner „Homo-Ehe und Regenbogenfamilien“. Neuaushandlungen zwischen
religiösen Institutionen, politischen Parteien und Interessensverbänden.
Eine vergleichende Diskursanalyse von Schweden, Irland und Deutschland
Bernd Friedrich Transaktionskosten und wohlfahrtsstaatliche Konkurrenz als Determinanten religiöser Vitalität in religiösen Monopolen.
Eine institutionenökonomisch-vergleichende Entgegnung auf den Rational-Choice Ansatz anhand der Beispiele Italien und Schweden
Evelyn Ivanova-Reuter Christlich-muslimische Heiligenverehrung in Südosteuropa am Beispiel Naums
Benedikt Maximilian Löw Bedeutung der Bibel in rechtskonservativen Kreisen
Andrea Müller „Go beyond the Senses through the Senses“. Eine aisthetische Untersuchung der neo-hinduistischen Bewegung von Mata Amritanandamayi Ma (Amma)
Laura von Ostrowski Die Relevanz des Yogasutras als multimodale Wissensform im Modern Postoral Yoga
Martina Reiner Gymnasiast*innen und Kirche.
Faktoren des Aneignungs- und Entscheidungsprozesses bei katholischen Jugendlichen. Eine empirische Untersuchung zur religiösen Identitätskonstruktion.
Gislene Rodriguez The path of neoshamanism: Well-being through ritual efficiency of drumming and trance dance
Sarah Franziska Tran-Huu Die Konversion zu neureligiösen Bewegungen: Identitätsbildung und Motive. Eine religionspsychologische Studie der Terra Sagrada

 

 

Abgeschlossene Dissertationen

 

2019

  • Andrea Müller:
    Beyond the Senses through the Senses.
    Ästhetische Untersuchungen in einem südindischen Ashram
    (Hauptbetreuer: Prof. Dr. Frank Heidemann; Nebenbetreuerin: Prof. Dr. Anne Koch)

 

2017

  • Bettina Brandstetter:
    Zwischen Homogenisierung und Pluralisierung.
    Der Ort der Kindergartenpädagogin in der Heterogenität von Kulturen und Religionen
    (Hauptbetreuer: Univ.-Prof. DDr. Franz Gmainer-Pranzl; Nebenbetreuerin: Prof. Dr. Anne Koch)

 

 

  • News
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // Von 6. März bis 26. Juni 2019 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik" statt. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    Eine Train-the-Trainer-Workshopreihe am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion In dieser Train-the-Trainer-Workshopreihe geht es um das Kennenlernen, Reflektieren, Erproben von verschiedenen Vermittlungsformaten, Toolboxen und Arbeitsmaterialien. Sie stellen unterschiedliche Annäherungsformen und Vermittlungsinstrumentarien für die Arbeit in Museen und Kulturinstitutionen, für die schulische Arbeit sowie für die Erwachsenenbildung zur Verfügung.
    Ringvorlesung im Rahmen der LV 999.922 Globale Herausforderungen im Sommersemester 2019
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Vortrag von Willi Haas, Universität für Bodenkultur Wien, am Donnerstag, 21. März um 17 Uhr im Hörsaal E.004 (HS Anna Bahr-Mildenburg), UniPark, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Dr. Zsófia Horváth hält am 22. März 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Saline pond metacommunities: from local stressors to landscape connectivity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“, Auftakt am 09. April 2019, 17:15 bis 18:45 Uhr, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark
    Die Paris Lodron Universität Salzburg veranstaltet von 11. bis 14. April 2019 gemeinsam mit der Bowling Green State University, Ohio die jährliche Austrian Studies Association Konferenz in den USA. In diesem Jahr sind die Gastgeber der Konferenz die Bowling Green State University und die Universität Salzburg. Diese feiern somit auch ihre 50-jährige Partnerschaft.
  • Veranstaltungen
  • 23.03.19 Treffen der österreichischen NeutestamentlerInnen 2019
    25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg