Double Degree Salzburg-Olmütz

LOGO_Olmutz

As an EUS-student you have the opportunity to combine studying abroad in Olomouc and acquire a Magister degree of the Law faculty of Palacky University additionally to your Master-degree in EUS.  

To be awarded the Double Degree, most courses in this curriculum have to be completed in Salzburg. This is followed by a stay in Olomouc (if possible during the last semester). Your stay in Olomouc may take one semester or more, if you prefer. In Olomouc you take courses according to the requirements of the Palacky University Olomouc as well as your EUS curriculum at the University of Salzburg.

Additionally the master thesis has to focus on current topics relevant to the Czech Republic.The master thesis has to be (co-)supervised from an authorized Professor at the Palacky University. The master examination will take place in Salzburg, questions will be asked by professors from both universities. 

In the event of successful completion of the master examination in Salzburg a request for both degrees can be made, according to the requirements of both universities. 

Application:

Please apply by e-mail to sceus@sbg.ac.at and include the following information/documents:

  • Last name
  • First name
  • Gender
  • Citizenship
  • Date of birth (dd/mm/yyyy)
  • Place of birth (City)
  • Email address
  • Curriculum Vitae (including language certificates if existant)
  • Transcript of records
  • Short letter of motivation (half a page) including declaration about English-skills  

 

Application Deadline:

June 30th

Zur Universität 

Die Palacký-Universität in Olmütz ist eine Universität mit langer Tradition. Gegründet im 16. Jahrhundert, ist sie die älteste Universität in Mähren und die zweitälteste Universität der Tschechischen Republik. Als moderne Hochschuleinrichtung bietet sie heute eine breite Palette von Studienprogrammen sowie umfangreiche Aktivitäten in Wissenschaft und Forschung.  

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Palacký-Universität setzt die jahrhundertealte Tradition der Lehre in Olmütz fort. Ihre moderne Geschichte begann 1991, als sie als erste post-revolutionäre Rechtsfakultät in der Tschechoslowakei etabliert wurde. Ihre Zielsetzung ist es, Werte wie Freiheit, Demokratie und Zivilgesellschaft zu fördern. Die Rechtswissenschaftliche Fakultät wurde 1996 mit dem Hannah-Arendt-Preis ausgezeichnet.  Von allen tschechischen Rechtsfakultäten bietet die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Palacký-Universität, bereits ab dem ersten Studienjahr, das anspruchsvollste Programm an theoretischer und praktischer Ausbildung. Ihre Rechtsberatung gehört zu den besten auf europäischer Ebene

Hier gehts zum Erfahrungsbericht eines EUS Absolventen!

 

  • News
    Ende März wurde Kroatien inmitten der Corona-Pandemie von einem schweren Erdbeben erschüttert. Mit dieser Sonderausschreibung setzt die ÖAW ein humanitäres Zeichen und möchte die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit kroatischen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unterstützen.
    Die International Data Week - ein hochkarätig besetzter Fachkongress mit 900 Teilnehmern aus dem Bereich Data Science - wird im Oktober 2023 erstmals in Europa stattfinden. Die Stadt Salzburg konnte sich dabei als Veranstaltungsort gegenüber zahlreichen anderen Bewerbern durchsetzen. Die Universität Salzburg ist wichtiger Kooperationspartner.
    Die Hearings finden am Mittwoch, 8. Juli, um 10 Uhr im Hörsaal 103 (3. Stock) in der Katholisch-Theologischen Fakultät, Universitätsplatz 1, statt.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    Professor Manuel Schabus, Zentrum für Kognitive Neurowissenschaften Salzburg (CCNS) am Fachbereich Psychologie, untersuchte mit seinem Team die durch die Coronakrise beeinflusste Qualität des Schlafes der Österreicher.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    Die Universität präsentiert sich mit neuem Logo der Öffentlichkeit. Dem ist ein intensiver Markenbildungsprozess vorausgegangen: „Zur Jahreswende 2019/2020 haben wir die Kommunikationsstrategie KOM PLUS 2020 entwickelt“, erläutert Rektor Hendrik Lehnert.
    Die Theologische Fakultät der Universität Salzburg bietet interessierten StudienanfängerInnen zum Wintersemester 20/21 einen neuen Lehrplan der Katholischen Fachtheologie mit einer Verkürzung der Präsenzzeit in Lehrveranstaltungen und einer Beschleunigung etwa des Bachelorstudiums von acht auf sechs Semester.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg