Double Degree Salzburg-Olmütz

As an EUS-student you have the opportunity to combine studying abroad in Olomouc and acquire a Magister degree of the Law faculty of Palacky University additionally to your Master-degree in EUS.  

To be awarded the Double Degree, most courses in this curriculum have to be completed in Salzburg. This is followed by a stay in Olomouc (if possible during the last semester) where you take the obligatory courses of the Palacky University, which are also recognized at the University of Salzburg. The only additional subject you have to pass in Salzburg is the course “EU institutions in practice”.

Your stay in Olomouc may take one semester or more, if you prefer. In Olomouc courses up to the value of 24 ECTS have to be completed, according to the requirements of the university. Additionally the master thesis has to focus on current topics relevant to the Czech Republic. The thesis can be supervised either in Salzburg or in Olomouc, also co-supervision is possible. The master examination will take place in Salzburg, and questions will be asked by professors from both universities.  

In the event of successful completion of the master examination in Salzburg a request for both degrees can be made, according to the requirements of both universities. Within the framework of the Double Degree Programme the partner universities shall both award their academic degrees on the basis of their applicable national laws.  

Application:

To apply please contact us and include the following information/documents:

  • Last name
  • First name
  • Gender
  • Citizenship
  • Date of birth (dd/mm/yyyy)
  • Place of birth (City)
  • Email address
  • Curriculum Vitae (including language certificates if existant)
  • Transcript of records
  • Short letter of motivation (half a page) including declaration about English-skills  

 

Application Deadline:

June 30th

  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg