Ars Docendi - Staatspreis für exzellente Lehre

Ars Docendi 2018

Ars Docendi 2018 Preisverleihung

Ass.-Prof. Dr. Martin Dürnberger und Sektionschefin Dr. Iris Rauskal. Fotonachweis: BMBWF-Martin Lusser

Herr Ass.-Prof. Dr. Martin Dürnberger (Fachbereich Systematische Theologie) gewann den Ars Docendi 2018 in der Kategorie "Forschungs- und kunstgeleitete Lehre, insbesondere die Förderung von kritischem Denken, Dialogorientierung, Methodenkompetenz" mit seinem Konzept "Theologie und Glaube I&II – ein postsäkulares Theorielabor".

Der Ars Docendi - Staatspreis für exzellente Lehre wurde bereits zum sechsten Mal vom BMWFW (seit 8.1.2018: BMBWF) gemeinsam mit der Universitätenkonferenz, der Fachhochschul-Konferenz, der Österreichischen Privatuniversitäten Konferenz und der Österreichischen Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft der „Ars Docendi - Staatspreis für exzellente Lehre“ ausgeschrieben.

Alle Siegerprojekte und Einreichungen, die auf der Short list gelandet sind finden Sie hier: www.gutelehre.at

Ars Docendi 2018

Preisverleihung im BMBWF. Fotonachweis: BMBWF-Martin Lusser

Ars Docendi 2018

Gruppenfoto aller PreisträgerInnen bei der Preisverleihung im BMBWF. Fotonachweis: BMBWF-Martin Lusser

Ars Docendi 2016

Bildleiste_Ars Docendi Shortlist 2016

vlnr.: Univ.-Prof. Dr. Erich Müller (Vizerektor für Lehre), Dr. Margareta Strasser, Assoz.-Prof. Dr. Elias Felten, Mag. Katharina Ferris, Univ.-Prof. Dr. Andreas Uhl; Fotonachweis: Simon P. Haigermoser

Der Ars Docendi, Staatspreis für exzellente Lehre, wurde 2016 vom BMWFW österreichweit an 22 Universitäten, 12 Privatuniversitäten und 21 Fachhochschulen ausgeschrieben. Es wurden insgesamt 126 Projekte eingereicht.  

2016 sind drei Einreichungen der Universität Salzburg unter den 15 Shortlistgewinner/innen. Pro Kategorie sind drei Einreichungen gelistet.  

In der Kategorie „Digitale Lehr- und Lernelemente in Verbindung mit traditionellen Vermittlungsformen“ ist die Lehrveranstaltung "Wissenschaftliches Arbeiten für JuristInnen" von Assoz. Prof. Elias Felten vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht auf der Shortlist.  

Gelistet in der Kategorie „Lehre unter besonderer Berücksichtigung unterschiedlicher  Bildungsbiografien und/oder unterschiedlicher Vorkenntnisse“ ist die Lehrveranstaltung "Interkulturelles Praktikum" von Dr. Margareta Strasser und Mag. Katharina Ferris. Frau Dr. Strasser ist die Leiterin des Sprachenzentrums, die prämierte Lehrveranstaltung wurde am Fachbereich Germanistik abgehalten.  

Das Lehrkonzept "Forschendes Lernen im wissenschaftlichen Publikationszyklus" von Univ.-Prof. Andreas Uhl vom Fachbereich Computerwissenschaften wurde in der Kategorie „Forschendes Lernen und Erschließung der Künste auf BA- und MA-Ebene“ auf die Shortlist gesetzt. 

Ars Docendi 2015

Den Ars Docendi 2015 in der Kategorie "Lehrkonzept Modularisierung" gewann Frau Univ.-Prof. Eva Jonas vom Fachbereich Psychologie mit dem Konzept zum Spezialisierungsbereich Soziale Interaktion in Wirtschaft und Gesellschaft im Masterstudiengang Psychologie.

Ars Docendi 2015

Fotonachweis: BMWFW/Martin Lusser

  • ENGLISH English
  • News
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 23.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg