Master Klassische Archäologie

Das neue Curriculum für das Masterstudium "Klassische Archäologie" (4 Semester, 120 ECTS) ist mit 1. Oktober 2016 in Kraft getreten.

Das Masterstudium baut auf den im BA Altertumswissenschaften bzw. in einem facheinschlägigen BA-Studium erworbenen Kenntnissen und Kompetenzen auf, bietet die erforderliche Spezialisierung und vermittelt den Studierenden ein breites Spektrum an Methoden, Sachwissen und Theorien zur Klassischen und frühägäischen Archäologie. In der Lehre behandelt das Studium die Kulturen des Mittelmeerraumes mit ihren materiellen Hinterlassenschaften und Denkmälergattungen von vorgeschichtlicher Zeit bis zum Ende der Antike. Schwerpunkte hierbei sind die Vorgeschichte mit den minoisch-mykenischen Teilepochen (Arbeitsschwerpunkt Ägäische Frühzeit / Mykenologie), die Klassische Antike Griechenlands sowie die Klassische Antike Roms und seiner Provinzen. In der Praxis der angewandten Archäologie werden die Bereiche der archäologischen Feldforschung, der Prospektion, der Grabungstechnik und Vermessungskunde sowie der Fundaufnahme und Dokumentation vermittelt. Dazu zählen auch Arbeitsweisen und Fachinhalte der Archäometrie.

Mit der Grabung in Ägina Kolonna wird den Studierenden die Möglichkeit geboten, an einem zentralen Siedlungsort des frühägäischen und antiken Griechenlands berufliche Erfahrungen zu sammeln. Exkursionen zu archäologschen Stätten im In- und Ausland bieten zudem wichtige Einblicke in (antike) Kulturen.

Der Abschluss dieses Studiums berechtigt gemäß DMSG § 11 Abs. 1 (i.d.g.F.), archäologische Grabungen in Österreich durchzuführen.

Kontakt und Information:

Dr. Felix Lang, Tel +43 662 8044 4559, E-Mail felix.lang(at)sbg.ac.at

  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Chemiker Raphael Berger vom Fachbereich für Chemie und Physik der Materialien hat auf der 18. Konferenz zur Gasphasenelektronenbeugung den gut dotierten internationalen Hermann Mark Preis für "Gas-Phase Electron Diffraction and Structural Chemistry" gewonnen.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 16.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
    17.07.19 Schornsteinfeger, Zipfelfalter & Co. –Ein Blick in das faszinierende Lebender Schmetterlinge
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg