Vorträge Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie

Name Vortragstitel Datum
Dr. habil. Marek Węcowski, Universität Warschau Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms  27. 1 2020
Dr. habil. Marek Węcowski, Universität Warschau Vorlesungszyklus Aristocracy, social mobility, and the problem of the unity of the archaic Greek world  27.1.- 29. 1.2020
Dr. Victoria Altmann-Wendling, Julius Maximilians Universität Würzburg Mond und Magie in den Tempeltexten und magischen Handbüchern Altägyptens 11.11.2019
Dr. Emmanuel Nantet, University of Haifa, The Leon Recanati Institute for Maritime Studies Large Roman ships in the Eastern Mediterrenean 14.10.2019
Dr. Irene Berti, Pädagogische Hochschule Heidelberg Epigraphik-Workshop In der Werkstatt des Steinmetzes 04.06-06.06.2019
Dr. Irene Berti, Pädagogische Hochschule Heidelberg Eine Stadt voller Stelen. Die Topographie der athenischen Inschriften 03.06.2019
Doc. PhDr. Daniela Urbanová, Ph.D., Masarykova univerzita in Brünn Lateinische Fluchtafeln 20.05.2019
Dr. Eric Driscoll, The American School of Classical Studies at Athens  Knowledge and Community in Early Greek Religion 09.04.2019
Prof. Dr. Peter Schneider, Hochschule für Technik Stuttgart Branchidai – DidymaDas Orakelheiligtum der Branchiden im Spannungsfeld zwischen Ionien, Karien und dem Zweistromland 08.04.2019
Dr. Alexandra Eckert, Alte Geschichte, Universität Oldenburg Die Läusekrankheit in der Antike – nur ein Strafmotiv? 11.03.2019
Prof. Dr. Julia Budka, Ludwig-Maximilians-Universität München Abydos - Osiriskult und aktuelle Arbeiten des DAI Kairo 12.11.2018
Prof. Dr. Sławomir Sprawski (Jagiellonen-Universit.t Krakau) Tattooing in Archaic and Classical Greece 29.10.2018
Ass.-Prof. Dr. Manfred Hainzmann (Österreichische Akademie der Wissenschaften) NAVALE – Ein Rätsel der antiken Bautechnik?  11.06.2018
Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Werner Eck, FBA Historisches Institut/Alte Geschichte, Universität zu Koeln Eine verhinderte Militärrevolte: Kaiser Traian am Rhein und die Krise des Jahres 97/8                    12.03.2018
Dr. med. Lutz Alexander Graumann (Uniklinikum Gießen und Marburg) Die Athenische Pest bei Thukydides: eine literarische Ente? 08.01.2018
Univ. Prof. Dr. Monika Frass Kauf- und Konsumverhalten im Alltagsleben der Antike 13.06.2017
Prof. Dr. Michael Erdrich „Vergleichende Überlegungen zur römischen Herrschaftssicherung im mittleren Donauraum während des frühen Principats“ 29.05.2017
Univ.-Prof. Dr. Kai Ruffing Universität Kassel Preise und der römische Staat 20.06.2016
Dr. Leif Scheuermann Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Graz IMAGE OF THE URBS - Raumordnungen und Raumwahrnehmung der Stadt Rom im ersten vor- und nachchristlichen Jahrhundert 13.06.2016
Univ.-Prof. Mag. Dr. Petra Amann (Universit.t Wien, Institut für Alte Geschichte und Altertumskunde, Papyrologie und Epigraphik) Zur weiblichen Lebenswelt im hellenistischen Etrurien 20.01.2016
Univ.-Prof. Dr. Oliver Stoll (Universität Passau) Warten auf den Sieg …?! Rom und sein Umgang mit militärischen Niederlagen in der römischen Kaiserzeit 23.11.2015
Prof. Dr. Veit Rosenberger (Uni Erfurt) HEILIGE SPEISEN. Spielräume in der Askese der spätantiken Mönche 08.06.2015
Prof.Dr. Thomas Corsten (Uni Wien) Die Kibyratis - Eine kleinasiatische Landschaft im Spiegel ihrer Inschriften 21.05.2015
Dr. Chrystina Häuber (Uni München) Topographie der Stadt Rom: eine Verknüpfung von Geschichte, Geographie und Archäologie 20.04.2015
Univ. Prof. Dr. Wolfgang Spickermann  Universität Graz Lukian von Samosata ein Wanderredner und Satiriker des 2. Jahrhunderts  n. Chr.: totgeschwiegen oder vergessen? 16.06.2014
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Kuhoff, Universität Augsburg,  „Karl der Große, der neue römische Kaiser“. Sein Wirken im Rahmen der spätantiken Herrschaftsauffassung.   24.03.2014

Univ.-Prof. Mag. Dr. Robert Rollinger (Universität Helsinki/Innsbruck)

Alexander und die großen Ströme. Die Flussüberquerungen im Lichte Altorientalischer Pioniertechniken 21.10.2013
Univ.-Prof. Mag. Dr. phil. Sabine Tausend (Universität Graz) Theognis – Bankrotteur oder Stasiopfer 18.03.2013
Univ.-Prof. Dr. Reinhard Wolters (Universität Wien) Augustus und das Forum Romanum 18.03.2013
Univ.-Prof. Dr. Günther Hölbl (Universität Wien) Der römische Pharao in den Tempeln von Philae, Kalabscha und Dakke 22.11.2012
O.Univ.-Prof. Dr. Reinhold Bichler (Universität Innsbruck) Legendäre Fahrtenberichte und das geographische Weltbild der Antike 22.10.2012
Prof. Dr. Sigrid Jalkotzy (OEAW) Von den frühesten Griechen bis zum spätesten Rom. Forschung und Lehre im Bereich Alte Geschichte 24.05.2012
Dr. Ferdinando Maurici (Palermo) Die Wege Friedrichs II. in Sizilien. Geschichte und Architektur 1194-1250 24.04.2012
Prof. Dr. Karl Strobel (Universität Klagenfurt) Rom von Nero bis Hadrian: Der Kaiser baut 12.12.2011
Univ. Prof. Dr. Peter Herz (Universität Regensburg) Menschen und Märkte 06.10.2011
Prof. Dr. Peter DinzelbacherRömer, Goten und Juden nach den Briefen Cassiodors 09.05.2011
Prof. Dr. Renate Lefer (Universität Klagenfurt) Das römische Istrien und Dalmatien 15.12.2010
Prof. Dr. Stefan Rebenich (Universität Bern) Bildung und Freiheit. Wilhelm von Humboldt, die Griechen und das Bürgertum 10.12.2009
Michael Klein (gemeinsam mit Herrn Urban) Filmische Umsetzung historisch/archäologischer Inhalte 22.06.2009
Prof. Dr. Otto Urban (Universität Wien) Situlencode: Bilderwelten zwischen Etruskern und Kelten 22.06.2009
Univ.-Prof. Dr. Christoph Schäfer (Universität Trier) Römische Kriegsschiffe im Experiment 24.03.2009
Prof. Dr. Heinz Heinen (Universität Trier) Kleopatra. Neue Bildnisse, Texte und Forschungen zur letzten Königin Ägyptens (WINCKELMANN) 09.12.2008
Prof. Dr. Heinz Heinen (Universität Trier) Kleopatra. Neue Bildnisse, Texte und Forschungen zur letzten Königin Ägyptens (WINCKELMANN) 09.12.2008
Prof. Dr. Christof Schuler (DAI München) Die Wasserversorgung der römischen Städte 25.11.2008
Univ.-Prof. Dr. Sitta von Reden (Universität Augsburg) Münzgeld und Geldwirtschaft im Ptolemäischen Ägypten 16.10.2008
Univ.-Prof. Dr. Karlheinz Dietz (Universität Würzburg) Überlegungen zur großen griechischen Kolonisation 21.01.2008
Univ.-Prof. Dr. Beat Näf (Universität Zürich) Traum und Heilwunder in heidnischer und christlicher Perspektive 22.11.2007
Univ.-Prof. Dr. Hartwin Brandt (Universität Bamberg) Historia magistra vitae? Orosius und die spätantike Historiographie 14.11.2007
PD Dr. Rudolf Hänisch (Universität München) Der Kirchenbau im Osten des Römischen Reiches und der antike Euergetismus 22.01.2007
Univ.-Doz. Fritz Blakolmer (Universität Wien) Chaos und Ordnung in der minoisch-mykenischen Ikonographie des Stiers: Beobachtungen zur altägäischen Reliefkunst 15.01.2007
  • ENGLISH English
  • News
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst im Jänner und Februar 2021 insgesamt drei Online-Vorträge:
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    Prof. Dr. Hans van Ess (Vizepräsident der Ludwig-Maximilians-Universität und Professor am Institut für Sinologie) mit dem Thema "Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert" am Dienstag, den 19. Januar 2021 um 18:00 Uhr.
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit dem „Award of Excellence“ werden die besten Dissertationen eines Studienjahres an österreichischen Hochschulen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist Marina Pagano, Mitarbeiterin des FB Romanistik und Mitglied des Doktoratskollegs "Ästhetische Kommunikation".
    Knochen haben die außergewöhnliche Eigenschaft sich an äußere mechanische Einflüsse anzupassen und gezielt dort neues Material aufzubauen, wo es am dringendsten benötigt wird. Bereiche, die nur schwachen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind, werden hingegen abgebaut.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 15.01.21 Wettbewerbsrecht
    19.01.21 Pecha Kucha - Ideen kurz & knackig präsentieren
    19.01.21 Neukonfuzianismus im 21. Jahrhundert
    20.01.21 Das doing menstruation in der Gesellschaft der Nachhaltigkeit
    20.01.21 Wie wirkt Musik?
    21.01.21 Friderike ›Zweig‹ und weibliche Intellektualität im frühen 20. Jahrhundert
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg