Vorträge Klassische Philologie und Wirkungsgeschichte der Antike

Name Vortragstitel Tagung Datum
Prof. Dr. Christoph Schubert (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg) Gefängnis und Gefängniserfahrung als Erzählmotiv christlicher Märtyrerberichte

corona-bedingt abgesagt

Doc. PhDr. Daniela Urbanová, Ph.D., Masarykova univerzita in Brünn

Lateinische Fluchtafeln 20.05.2019
Prof.Dr. Peter Heil, Universität Wien  Lieber mit Homer irren? Beabsichtigte Inkonsistenzen in den Jenseitsbeschreibungen von Vergil, Silius Italicus und Statius 06.05.2019
Dr. Lena Florian, Universität Potsdam Heimliche Strategien bei Übersetzung und Wörterbucharbeit, So übersetzen Schüler*innen wirklich 06.03.2019
PD Dr. Susanna Fischer, Abteilung für Griechische und Lateinische Philologie, LMU München Medeas furor: Christliche Mythenkritik in Dracontius' Romulea? 19.11.2018
Danuta Shanzer, Universität Wien                    Eheliche Treue und Konkubinen: Ein biographisches und ein epistolographisches Problem bei Augustinus                    27.11.2017                   
Prof. Costas Panayotakis (University of Glasgow) Fragmentary Latin and low literary laughter 20.11.2017
Prof. Dr. Martin Revermann (University of Toronto) Brecht and Aristotle: the Greek Presence in the Kleines Organon für das Theater  13.11.2017
Vassilis Petrakis, Hellenic Ministry of Education, National Hellenic Research Foundation Moderner Lateinunterricht in multilingualem Umfeld Neue Ideen und Unterrichtskonzepte 23.06.2017
 Univ. Prof. Dr. Ursula Gärtner hoc quo pertineat, dicet qui me nouerit Überlegungen zu Phaedrus 11.05.2017
Prof. Dr. Stefan Kipf Von der Wesensverwandtschaft zur gemeinsamen Rasse – die Transformation des neuhumanistischen Griechenbildes im altsprachlichen Unterricht der NS-Zeit 03.03.2017
Prof. Dr. Helmut Flashar Hippokrates. Meister der Heilkunst 10.01.2017
Prof. Dr. Spyridon Tzounakas (University of Cyprus)    Workshop „Praising a Dead Poet: Statius Silv. 2.7     9.1.2017

Fachbereich Altertumswissenschaften der Universität Salzburg

Klassische Philologie

Symposium: Emotionalität und Empathie in der antiken Literatur

08.-

10.12.2016

Assoz.-Prof. Dr. Gottfried Kreuz Tibine illa nefanda pocula? Offene Fragen zu Panegyrik, Trost und Empathie bei Statius Symposium: Emotionalität und Empathie in der antiken Literatur 10.12.2016
Prof. Dr. Dorothea Weber Emotion oder Apathie? Zu Senecas De tranquillitate animi   Symposium: Emotionalität und Empathie in der antiken Literatur 9. 12. 2016
Prof. Dr. Thomas Schirren  „Außerhalb der Sache sprechen“: Aristoteles über den Einsatz von Emotionen in der Rhetorik     Symposium: Emotionalität und Empathie in der antiken Literatur 8. 12. 2016
Dr. Christian Reitzenstein-Ronning (LMU München) Der Kaiser als Kürbis Überlegungen zur politischen Funktion der Apocolocyntosis Senecas 17.10.2016
Prof.Dr. Spyridon Tzounakas, Universität Zypern Persius’ Oppositions in the Prologue to his Satires 21. 6. 2016
Prof. Dr. Karin Schlapbach Der Esel im Theater: Tanz und Interpretation in Apuleius’ Metamorphosen 6.6.2016
Univ. Prof. Dr. Martin Korenjak (Innsbruck) „Die Erfindung Ovids“ 30.11.2015
Dr. Karin Zeleny (KHM Wien) Renaissance-Platonismus: ein Schlüssel zu Marco Basaitis „Berufung der Söhne des Zebedäus“ (Venedig 1515)? 22.06.2015
Prof. Dr. Wilfried Stroh (Universität München) Vom Aesopus zum Asterix Latinus: Lateinische Kinderbücher in 2000 Jahren 29.04.2015
Dr. Florian Schaffenrath Universität Innsbruck Philosophie als Politik: Ciceros Schrift De officiis als politischer Kommentar 05.11.2014
Prof. Dr. Krzysztof Bielawski Jagiellonen Universität Krakow Orphism? What the hell is it? Workshop 28.03.2014
Prof. Dr. Ruurd Nauta Rijksuniversiteit Groningen Zweimal Emathien Das Proöm zu Lucans Bellum ciuile und die Georgica Vergils 17.03.2014
Dr. Casper de Jonge (Universiteit Leiden) Gastvortrag: Der Verfall der Redekunst. Klassizistische Allegorien bei Dionys und Longin 27.01.2014
Dr. Lukas Dorfbauer Vortrag: Ein Neufund auf dem Gebiet der spätantiken Literatur: Der Evangelienkommentar des Bischofs Fortunatian von Aquileia 13.01.2014
Dr. Anna Ginesti Rosell (Universität Eichstätt) Gastvortrag: Der römische Gast. Römer und Römisches in den Quaestiones Convivales von Plutarch 19.12.2013
Prof. Dr. Niklas Holzberg (Universität München) Gastvortrag: Ägypten im griechischen Roman 25.06.2013
Dr. Nils Rücker (Universität Bamberg) Gastvortrag: Philosophie und Sprache in Ciceros Schrift ‚De natura deorum‘ 11.06.2013
Univ. Prof. Dr. Dorothea Weber Der Ödipus-Mythos und seine Transformationen Im Rahmen „Atelier Gespräch: Oper aktuell. Interdisziplinärer Workshop in Kooperation mit dem Salzburger Landestheater 24.05.2013
Prof. Dr. Stefan Kipf (Universität Berlin) Gastvortrag: Pons Latinus – Latein als Brücke. Schülerinnen und Schüler nichtdeutscher Herkunftssprache lernen Latein 22.04.2013
Dr. Margot Geelhaar Vortrag: Liebe wider das fatum: Dido und Äneas in Vergils Äneis Im Rahmen „Öffentliche Ringvorlesung L’amour fou“ 08.05.2013
Univ. Prof. Dr. Dorothea Weber Antrittsvorlesung: Lukrezspuren: zwischen Vergil und Boccaccio 19.03.2013
Prof. Dr. Christian Kunze (Regensburg) Gastvortrag: Der griechische Mensch als ethischer Imperativ. Johann Joachim Winckelmann und die griechische Kunst 11.12.2012
Univ. Prof. Dr. Dorothea Weber Augustinus: Annäherungsversuche einer Klassischen Philologin – Moderation: Rektor Univ. Prof. Dr. Heinrich Schmidinger Im Rahmen des Katholischen AkademikerInnen-Verbandes Salzburg 03.12.2012
PD Dr. Stefan Hagel (ÖAW Wien) Gastvortrag: „Halt, freche Leier!“ (Synes., Hym. 9.71). Was wissen wir vom Instrument der antiken Lyrik? 05.11.2012
Univ. Prof. Dr. Dorothea Weber Vorstellung des CSEL im Rahmen der Präsentation der von der Universität Salzburg übernommenen ÖAW Institute 22.10.2012
Prof. Dr. Martin Hose (Universität München) Gastvortrag: "Altertums- oder Literaturwissenschaft? Chancen und Gefährdungen der Gräzistik" 19.06.2012
O. Univ. Prof. Dr. Gerhard Petersmann Vortrag: Atys, Sohn des Kroisos – Herodots Erzählung im Spannungsfeld antiker Tragödie und neuzeitlicher Rezeption am lateinischen Theater der Benediktiner zu Salzburg Konferenz: Musae Benedictinae Salisburgenses. Das lateinische Barocktheater an der Alma Mater Benedictina zu Salzburg
Ao. Univ. Prof. Mag. Dr. Franz Witek Vortrag: P. Wolfgang Rinswergers ‚Disceptatio inter viros et mulieres‘ (Ostern 1693) – Ob die Frauen oder die Männer das lobenswertere Geschlecht seien? Konferenz: Musae Benedictinae Salisburgenses. Das lateinische Barocktheater an der Alma Mater Benedictina zu Salzburg
Mag. Dr. Veronika Coroleu Vortrag: Simon Rettenpacher – Pädagoge oder Zeitkritiker? Die Komödie ‚Votorum discordia“ (1678) und Exkurse zu pädagogisch-satirischen Schriften Konferenz: Musae Benedictinae Salisburgenses. Das lateinische Barocktheater an der Alma Mater Benedictina zu Salzburg
MMag. Christoph Brandhuber Vortrag: Comicus sui temporis clarissimus – P. Otto Aicher OSB (1628-1705) als Dramatiker an der Alma Mater Benedictina Salisburgensis Konferenz: Musae Benedictinae Salisburgenses. Das lateinische Barocktheater an der Alma Mater Benedictina zu Salzburg
Prof. Dr. Franz Witek Barocktheater an der Alma Mater Benedictina zu Salzburg
O. Univ. Prof. Dr. G Petersmann / Ao. Univ. Konferenz: Musae Benedictinae Salisburgenses. Das lateinische

04.-

05.05.2012

O. Univ. Prof. Dr. Karl Strobel (Universität Klagenfurt) Gastvortrag: "Rom von Nero bis Hadrian: Der Kaiser baut" 12.12.2011
Univ. Prof. Dr. Thomas Schirren Vortrag: „Das Erhabene im Kontext der rhetorischen Stilkritik“ Internationale Fachtagung: Das Erhabene

08.-

09.04.2011

Dr. Ingrid Seiringer Hauskolloquium: "Die römische ‚nutrix‘ – hilfreiche Kraft oder Sinnbild gesellschaftlichen Verfalls?“ 10.01.2011
Univ. Prof. Dr. Erich Kistler (Universität Innsbruck) Gastvortrag: "Die Mittelmeerwelt um 500 v. Chr. – Eine Welt in Bewegung" 07.12.2010
Prof. Dr. Wolfgang Kofler (Universität Freiburg) Gastvortrag: "Antike und neulateinische Traditionen in der Palaemon-Ekloge von Paul Ottenthaler" 17.06.2010
Dr. Konstantina Gakopoulou (Universität Thessaloniki) Gastvortrag: "Euripides' Bakchen: Ende oder Beginn einer Epoche?“ 10.05.2010
Univ. Prof. Dr. Georg Danek (Universität Wien) Gastvortrag: "Agamemnons Szepter und ein bosnischer Bräutigam, oder: Wie funktioniert traditioneller Epengesang?" 01.02.2010
Prof. Dr. Stefan Rebenich (Universität Bern) Gastvortrag: "Bildung und Freiheit. W. von Humboldt, die Griechen und das Bürgertum“ 10.12.2009
Univ. Prof. Dr. Wolfgang Speyer Vortrag: „Die geistige Welt des Barock im Salzburg des 17. und 18. Jahrhunderts“ Abschiedsabend für Herrn Prof. Fussl 29.10.2009
Prof. Dr. Gerard Boter (Universiteit Amsterdam) Gastvortrag: "Von der Schriftrolle zur historisch- kritischen Edition" 19.10.2009
Ass. Prof. Dr. Maximilian Fussl Führung: „Saxa loquuntur – Lateinische Inschriften im Altstadtbereich“ 2000 Jahre Wiederkehr der Verbannung des Ovid: Exil und Literatur

27.-

28.04.2009

Mag. Dr. Veronika Coroleu Vortrag: „Der Tristien-Kommentar des Bartholomaeus Merula (1499)“ 2000 Jahre Wiederkehr der Verbannung des Ovid: Exil und Literatur

27.-

28.04.2009

O. Univ. Prof. Dr. G. Petersmann Vortrag: „2000 Jahre seit Tomi – und kein Ende“ 2000 Jahre Wiederkehr der Verbannung des Ovid: Exil und Literatur

27.-

28.04.2009

Prof. Dr. Alden Smith (University Waco/Texas) Gastvortrag: "Generalizing about Virgil" 09.03.2009
Dr. Gianvittorio Laura Hauskolloquium: "Sagen und Nennen bei Heraklit und Parmenides" 26.01.2009
Prof. Dr. Heinz Heinen (Universität Trier) Gastvortrag: Kleopatra. Neue Bildnisse, Texte und Forschungen zur letzten Königin Ägyptens 09.12.2008
Prof. Dr. Gregor Vogt-Spira (Universität Marburg) Gastvortrag: Fiktionalität als Metamorphose. Überlegungen zur hellenistisch-römischen Mimesiskonzeption 03.12.2008
Prof. Dr. Georg Rechenauer (Universität Regensburg) Gastvortrag: Polis nosousa: Zum Verhältnis von Politik und Krankheit – der Fall der Pest bei Thukydides 24.11.2008
Dr. Florian Schaffenrath Gastvortrag: Die Philippischen Reden: Literatur im Dienste ciceronianischer Selbststilisierung 10.11.2008
Mag. Isabella Schiller Gastvortrag: Sensationsfund in Erfurt. Sechs neue Augustinus-Predigten in der Bibliotheca Amploniana 19.05.2008
Prof. Dr. Gilbert Tournoy (Universiteit Leuven) Gastvortrag: Das Verständnis von antiker Literatur im Mittelalter und in der Renaissance 29.04.2008
Prof. Dr. Ulrich Sinn (Universität Würzburg) Gastvortrag: Olympia – die Stätte und das Fest im Wandel der Zeiten 10.12.2007
PD Dr. Claudia Schindler (Universität Tübingen) Gastvortrag: Antike Götter in den Diensten christlicher Herrscher. Tradition und Innovation in den Panegyriken Claudians 03.12.2007
Prof. Dr. Wolfram Ax (Universität Köln) Gastvortrag: Die Improvisation in der antiken Rhetorik 04.06.2007
Prof. Dr. William Franke (Vanderbilt University) Gastvortrag: Porphyry and the Philosophical Criticism of Literature 14.05.2007
  • ENGLISH English
  • News
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Change- Nachrichten im Kontext von Politik, Wirtschaft und Technik“ unter der Leitung von Josef Trappel und Stefan Gadringer findet am Montag, den 25.01.2021 um 18 Uhr, die Online-Veranstaltung "Infizierte Demokratie" statt.
    Herausforderungen gibt es im elementarpädagogischen Alltag zahlreiche, nicht nur in Coronazeiten. Die Kunst liegt im konstruktiven Umgang mit anspruchsvollen Situationen. Dem Thema „Lösungsorientiert mit Herausforderungen – kompetent und sicher – umgehen“ widmet sich der vierte Tag der Elementarbildung in Salzburg 22.01.2021, der aufgrund der pandemiebedingten Maßnahmen in digitaler Form stattfinden wird.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Hiermit möchten wir an den Call for Lectures erinnern, welcher noch bis 28.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 23.08.- 04.09.2021 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg