Herzlich willkommen auf der Website der Doctorate School PLUS

Logo der Doctorate School PLUS

Hier finden Sie wichtige Informationen zur Doktoratsausbildung an der Universität Salzburg, zu den strukturierten Doktoratskollegs sowie hilfreiche Links und Angebote rund ums Thema Doktorat.

Aktuelle Veranstaltungen

Ausschreibung des Dissertationspreises 2019 des Vereins Forschungsforum und des Rotary Clubs Salzburg Nord

Prämiert wird mit Euro 2000.- eine herausragende Dissertation aus der Katholisch-Theologischen Fakultät, der Rechtswissenschaftlichen Fakultät oder der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg.

Wir ersuchen um Einreichung von Bewerbungen bis zum 30. September 2019 beim Sekretariat der Abteilung Genetik, Hellbrunnerstraße 34 (Frau Kalchschmid, Durchwahl 5787).

Bewerbungsfrist: 
30.09.2019

Details
(sh. Punkt 183)

Ausschreibung des Merck Dissertationspreises für Naturwissenschaften der Firma Merck und des Vereins Forschungsforum 2019

Prämiert wird mit Euro 2000.- eine herausragende Dissertation aus allen Fachbereichen der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg.

Wir ersuchen um Einreichung von Bewerbungen bis zum 30. September 2019 beim Sekretariat der Abteilung Genetik, Hellbrunnerstraße 34 (Frau Kalchschmid, Durchwahl 5787).

Bewerbungsfrist:  30.09.2019

Details
(sh. Punkt 184)

Marie Andeßner Stipendien für Dissertationen der Universität Salzburg

Vergeben wird je ein Jahresstipendium für vier Dissertantinnen der Universität Salzburg im Sinne der Umsetzung des Frauenförderungsplanes und zur Förderung des wissenschaftlichen Nach-wuchses. Diese Stipendien sollen den Empfängerinnen die Möglichkeit geben, sich der Abfassung der Doktorarbeit in konzentrierter Weise und in zeitlich besser abgrenzbarer Form zu widmen. Als eine Maßnahme im Frauenförderplan 2016 der Universität Salzburg (IV. Teil der geltenden Satzung, § 60 (1) 1) verankert, sollen damit begabte Studentinnen zur wissenschaftlichen Arbeit motiviert werden. Ziel ist eine Publikation der geförderten Dissertation.

Die Dissertationsstipendien werden einmal jährlich ausgeschrieben. Anträge können innerhalb der Ausschreibungsfrist von 15. Juni bis 31. Oktober für das laufende Kalenderjahr (Ende der Ein-reichfrist, es gilt das Datum des Poststempels) gestellt werden. Die Zuerkennung erfolgt bis zum 15. Februar des Folgejahres durch das Rektorat. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einreichfrist
31.10.2019

Details
(sh. Punkt 178)

Marko Feingold Preis 2019

2019 wird nunmehr zum dritten Mal von Land und Stadt Salzburg gemeinsam mit der Paris Lodron Universität Salzburg der Marko Feingold Preis für eine erfolgreich fertiggestellte Dissertation ausgeschrieben.

Thematisch soll sich die Dissertation mit der materiellen Kultur, dem Leben und/oder der Arbeit der jüdischen Bevölkerung, deren Wirken und Einfluss auf Kultur, Wissenschaft, Literatur der jeweili-gen Gesellschaft und Zeitepoche oder deren Verfolgung, Vertreibung, Exil- und/oder Diasporaer-fahrungen in den unterschiedlichsten Weltregionen und historischen Zeitkontexten auseinander-setzen. Bewerben kann sich jede/r, der/die 2017 oder 2018 eine Dissertation in diesem Bereich fertigge-stellt hat. Preisgeld: 4.500,-- EUR.

Einreichfrist
30.09.2019

Details
(sh. Punkt 197)

  • News
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Mehr als hundert Teilnehmerinnen, Interessierte und UnterstützerInnen der ditact fanden sich gestern Montag im Unipark Nonntal zur Eröffnung der diesjährigen ditact_women´s IT summer studies ein. 216 Teilnehmerinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum haben sich zu den 46 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der IT-Sommeruniversität angemeldet, die zwei Wochen lang am Unipark Nonntal läuft und bereits das siebzehnte Mal von der Universität Salzburg durchgeführt wird.
    Für Ihre Dissertation „Die Ortsnamen im Lungau“ wurde der Doktorandin Magdalena Schwarz am Fachbereich Linguistik der Universität Salzburg das DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) zuerkannt.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Am Ende der Salzburger Hochschulwochen plädierte der scheidende Rektor Heinrich Schmidinger für einen zeitgemäßen Humanismus als Reaktion auf eine komplexe und unübersichtlich gewordene Welt. Wer der Sehnsucht nach Einfachheit nachgebe, läute die Stunde der Ideologien ein.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 27.08.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg