Das Sprachenzentrum in der Presse

Auf dieser Seite finden Sie eine Zusammenstellung von Presseberichten rund um die Tätigkeiten des Sprachenzentrums.

Informativer Austausch: Das Sprachenzentrum der Jagiellonen-Universität Krakau zu Gast in Salzburg

Im Rahmen eines bilateralen Austauschprogramms war Mag.a Irena Szpuler-Szpuler-Dirak, Senior Lecturer am Sprachenzentrum der Jagiellonen-Universität Krakau, von 18.12.-21.12. zu Gast an der Paris-Lodron-Universität Salzburg. Im Rahmen von Besprechungen mit Mitarbeiter*innen des Sprachenzentrums und Hospitationen gelang ein intensiver und bereichernder Austausch über Organisation und Konzeption von Sprachkursen an den beiden Sprachenzentren bzw. generell an Sprachenzentren. Ein zentrales Thema war Konzeption von Deutsch-als-Fremdsprache-/Deutsch-als-Zweitsprache-Kursen sowie von fachspezifischen Kursen (interkulturelles Lernen/kulturreflexive Verfahren, Deutsch als Wissenschaftssprache). Wir freuen uns auf weitere Möglichkeiten zur Zusammenarbeit!

Link: Bericht von Frau Szpuler-Dirak auf der Homepage des Sprachenzentrums der Jagielleonen-Universität Krakau

Sensibilisierung für die Zahngesundheit: Projekt "Gesunder Zahn - guter Plan" in Kooperation mit der ÖGK - Landesstelle Salzburg

Bericht auf orf.at

Newsmeldung

Newsmeldung Dezember 2019: Erasmus+-Projekt EVAL-IC mit dem Label "Bonne pratique" (Good practice) ausgezeichnet

Bericht im Uni-Newsletter vom 10.12.2019

Mehr als 1.500 Teilnehmer*innen am Sprachenzentrum im Jahr 2019:

Erzähl mir, Salzburg - Deutsch im Museum

Berichte über den Kurs "Erzähl mir, Salzburg - Deutsch im Museum" im Rahmen des Projekts "Sag es einfach. Sag es laut. Leichte Sprache als Schlüssel zum Museum" in Kooperation mit dem Salzburg Museum und dem Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst der Universität Salzburg.

Das DACH-Prinzip und die DACHL-AG des Internationalen Deutschlehrer*innenverbandes (IDV)

Mit Fotos von der IDT 2017 und einem Bericht über die DACHL-AG (Vertreterin für den ÖDaF bis 04/2017: Margareta Strasser)

Wechsel im Präsidium des ifz

Dr. Margareta Strasser wird ab November 2017 Mitglied im Präsidium des ifz. 

Berichte zum Projekt "Erzähl mir Salzburg - Deutsch im Museum"

In Kooperation mit dem Salzburg Museum und dem Schwerpunkt Wissenschaft und Kunst konzipierte das Sprachenzentrum unter der Leitung von Dr. Margareta Strasser einen Deutschkurs im Museum. Das Projekt wurde vom Bundeskanzleramt Salzburg gefördert.

Link zum Projekt "Erzähl mir Salzburg - Deutsch im Museum"

Die Lernbrücke baut im Flachgau aus

Bericht im Salzburger Bezirksblatt Flachgau über die Kooperation der Universität Salzburg (FB Germanistik, School of Education, Sprachenzentrum) mit dem Diakoniewerk im Rahmen des Themenmoduls "Sprache im Unterricht".

Ballmagazin des Wiener Balls der Wissenschaften 2017

Bericht von MORE-Studierenden (S. 20-23):

Newsletter der School of Education 02/2016:

Margareta Strasser/Andrea Ender: Themenmodul "Sprache im Unterricht: Studierende als Lernbegleiter/innen"

Newsletter der Universität Salzburg vom 17.06.2016

Lehrende des Sprachenzentrums auf der Shortlist des Ars Docendi (Staatspreis für Lehre)

Salzburger Uni-Nachrichten vom 11.06.2016: Interview mit Dr. Margareta Strasser „Hilfe beim Neustart in einem fremden Land“ (MORE-Initiative)

Newsletter der Universität Salzburg vom 03.06.2016:

  • Neues Lehramtsstudium: Studierende als LernbegleiterInnen
  • Geflüchtete begeistert vom MORE-Programm: „Nicht mehr nur Flüchtling“

Online-Bericht am 02.06.2016 zum MORE-Programm (InfoMediaWorx, News aus Salzburg und dem Berchtesgadener Land)

Newsletter der Universität Salzburg vom 04.03.2016: Einblicke in die Spracharbeit für Ehrenamtliche (MORE-Programm des Sprachenzentrums)

Artikel in der „Presse“ zum Thema „Ehrenamtliche Sprachvermittler“ (MORE-Initiative) vom 23.02.2016

Artikel in den „Salzburger Nachrichten“ zum Thema „Sprachen lernen: Ganz klassisch oder lieber online ‚babbeln‘?“: Salzburger Nachrichten, Bildungsbeilage (20.02.2016).

Newsletter der Universität Salzburg vom 18.02.2016: MORE-Studierende absolvierten erfolgreich ihr „erstes Semester“

  • ENGLISH English
  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Die Fotogalerie folgt in Kürze.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
    29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg