Kurse & Weiterbildung

Die Anforderungen an Doktorand/inn/en und Nachwuchswissenschaftler/innen nehmen zu. Für den erfolgreichen Verlauf des Doktoratsstudiums und der beruflichen Karriere sind oftmals Kenntnisse und Fähigkeiten relevant, die nicht umittelbar Bestandteil der fachlichen (Aus-)Bildung sind. 

So empfiehlt auch die Östereichische Universitätenkonferenz in ihrem aktuellen Positionspapier zum Doktorat:

"Neben der fachspezifischen Bildung soll der Doktorand_in auch die Möglichkeit geboten werden, sich erweiterte Fähigkeiten und Zusatzqualifikationen aneignen zu können, die sowohl für den Beruf als Wissenschafter_in/Künstler_in als auch in anderen gehobenen Positionen außerhalb des Hochschul-, Forschungs- und Kunstbetriebs von Relevanz sind und damit die Chancen der Absolvent_innen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen."

"Doktorand_innen sollten bei der Selbstreflexion betreffend ihrer Stärken und Schwächen zur Förderung ihrer persönlichen und professionellen Entwicklung unterstützt werden."

Neben den Dissertant/inn/enseminaren und den Doktoratslehrveranstaltungen der Fakultäten und der Doctorate School PLUS können Doktorand/inn/en an der Universität Salzburg aus einem reichhaltigen Workshop-, Kurs-  und Lehrangebot zu verschiedenen Themenbereichen schöpfen:

Veranstaltungstipps

Aktuelle Veranstaltungen

KREATIV: WISSENSCHAFT - DAS DOKTORATSKOLLEG CULTURAL PRODUCTION DYNAMICS STELLT SICH VOR

Unter dem Motto KREATIV: Wissenschaft präsentiert sich das Kolleg Cultural Production Dynamics einer breiten Öffentlichkeit und bietet mit brisanten Keynotes und innovativen Präsentationen spannende Einblicke in aktuelle Kulturprojekte der assoziierten Doktorand/innen, transdisziplinäre Kooperationen und hochaktuelle Fragen zur gesellschaftlichen Bedeutung von Kreativität, ihren kulturphilosophischen Bezügen und kognitiven Voraussetzungen.

25.05.2018

Unipark Nonntal

Programm 

BILDUNG DES SUBJEKTS SUMMERSCHOOL

Die Salzburger Summer School besteht aus rahmenden Vorträgen von zwei renommierten Erziehungswissenschaftler*innen (mit Forschungsteam) und neun Workshops aus den Bereichen Bildungstheorie und qualitativer Empirie. Während der Veranstaltung haben die Teilnehmer*Innen ausreichend Gelegenheit, konkrete Fragen zu ihren laufenden Forschungs- bzw. Qualifikationsarbeiten einzubringen und dort gemeinsam zu bearbeiten.

04.-05.07.2018

Info & Anmeldung hier!

Programm

  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg