Gesund Altern (DSP GA)

Abstract

Das Doktoratskolleg „Gesund Altern“ (DK_GA) widmet sich dem viele universitäre Fächer übergreifenden Thema „Altern und Alter“. 

 

 Altern und der demographische Wandel sind vordringliche Themen, die immer größere Teile unserer Gesellschaft unmittelbar betreffen. Steigende Lebenserwartung und rück-läufige Geburtenzahlen unserer Bevölkerung verleihen der Thematik besondere Relevanz: Heute leben in Österreich rund 1,7 Mio. über 65-Jährige. 2030 werden es über 2,2 Mio. sein. Die Menschen werden immer älter. Klar ist noch nicht, ob die Lebensjahre in Gesundheit, insbesondere nach der Pensionierung, in gleichem Ausmaß bei Frauen und Männern zunehmen werden wie die Lebenserwartung. Wir stehen daher ganz ohne Zweifel vor neuen gesellschaftspolitischen Herausforderungen.

Ziel des DK_GA ist es, dass Doktorandinnen und Doktoranden Kompetenzen erwerben, die sie als zukünftige Verantwortungs- und Entscheidungstragende sowie Forschende befähigen, gesellschaftlich wirksame Innovationen zum fortschreitenden demographischen Wandel auf der Basis von fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu entwickeln und gemeinsam umzusetzen. Deshalb soll dieses große fächerübergreifende Thema verstärkt von unterschiedlichsten universitären Disziplinen in interdisziplinärem Kontext bearbeitet werden. Es gibt bereits gute Lösungsansätze, wie altersbedingte Funktionsdefizite durch neue Technologien kompensiert werden können. Jedoch technische Mittel allein sind oft zu wenig, um gesundes Altern zu realisieren. Dazu sollen vor allem der breite Erfahrungshorizont der Sozial-, Geistes- und Rechtswissenschaften einbezogen werden, um mithilfe von modernen Kommunikationsstrategien breit umsetzbare und öffentlich akzeptable Lösungen mit den Zielgruppen gemeinsam entwickeln und tatsächlich umsetzen zu können.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Das DK_GA ist von der Überzeugung getragen, dass gangbare Lösungen zum demographischen Wandel unserer Gesellschaft nicht einfach nur von einzelnen, gut ausgebildeten Absolventinnen und Absolventen einzelner Fachdisziplinen adressiert werden können. Hin-gegen werden gut vernetzte, multidisziplinär agierende Teams von Expertinnen und Experten den komplexen Herausforderungen wesentlich effizienter und mit einem realistischen Zugang begegnen können. Das DK_GA gestaltet neben der fachspezifischen Ausbildung die notwendigen fächerübergreifende Strukturen und entwickelt gesellschaftsrelevante Lösungen für erfolgreiches Altern.

  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Chemiker Raphael Berger vom Fachbereich für Chemie und Physik der Materialien hat auf der 18. Konferenz zur Gasphasenelektronenbeugung den gut dotierten internationalen Hermann Mark Preis für "Gas-Phase Electron Diffraction and Structural Chemistry" gewonnen.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 16.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
    17.07.19 Schornsteinfeger, Zipfelfalter & Co. –Ein Blick in das faszinierende Lebender Schmetterlinge
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg