Kompetenzforschung in der Lehrer/innenbildung (DSP KLB)

Sujet DSP

Übersicht

Motivation:  

Das Promotionskolleg unterstützt die Entwicklung einer Zukunftsgeneration von Bildungsforscher/inne/n in Österreich, die sich einer zentralen Frage von Schulqualität widmen: den Kompetenzen von (angehenden) Lehrpersonen. Es leistet damit einen wesentlichen Beitrag für die Weiterentwicklung des österreichischen Bildungssystems.  

Die curriculare Basis für die Auswahl der zu beforschenden Kompetenzen und ihrer Entwicklung bietet das ab dem Studienjahr 2016/17 implementierte neue Studium für das Lehramt der Sekundarstufe, das von der Universität Salzburg federführend in Kooperation mit neun Partnern (Universitäten und Pädagogischen Hochschulen) im Cluster Mitte Österreich umgesetzt wird.  

 

Ziele:  

Der thematische Kern umfasst die theoretische Konzeptualisierung und empirische Erfassung von Kompetenzen Lehramtsstudierender in Verbindung mit den Daten des Aufnahmeverfahrens und dessen Weiterentwicklung. Überprüft werden auch mögliche Wirkungszusammenhänge zwischen Eingangsvoraussetzungen und Lerngelegenheiten im Studium.  

Mit diesem Promotionskolleg wird einerseits die Umsetzung des Curriculums aus der Perspektive der Studierendenkompetenzen datenbasiert begleitet, andererseits dienen die Befunde der längsschnittlichen Kompetenzforschung des Lehramtsstudiums sowie der curricularen und hochschuldidaktischen Weiterentwicklung am Standort Salzburg. Zusätzlich werden Zusammenhänge mit persönlichen und systemspezifischen Faktoren untersucht und darauf aufbauend individualisierte Unterstützungsangebote entwickelt.  

 

Vorgehen:  

Das Promotionskolleg wird in Kooperation mit den Fachbereichen Psychologie, Germanistik, Anglistik & Amerikanistik, Romanistik, Geschichte, Biologie, Physik, Mathematik und Statistik, Sport- und Bewegungswissenschaft sowie Theologie errichtet.  

Die bisher einzigartige Konstellation der Zusammenarbeit ermöglicht:

  • gelebte Interdisziplinarität zwischen Fachwissenschaften, Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften
  • enge Forschungskooperationen mit der Schweiz und Deutschland (PH St. Gallen, Universität Köln, Universität Kiel)
  • dynamische Verbindungen zwischen Forschung, Lehre und Profession  

 

 

  • News
    Für seine Publikation zur Entgiftung der Metalle Strontium und Barium in den Zellen der Hochmoor-Grünalge Micrasterias erhält der Salzburger Biologe Martin Niedermeier den Fritz-Grasenick-Preis 2018 der Österreichischen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie (ASEM) im Bereich Life Sciences. Niedermeier hat entdeckt, dass diese Algen aus den Schadstoffen Kristalle bilden, um mit ihnen zurechtzukommen und hat dies mit speziellen Methoden der Elektronenmikroskopie nachgewiesen.
    jeweils mittwochs (10. April, 8. und 22. Mai 2019) von 13:00 - 14:00 Uhr im Clubraum der KHG (Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, Salzburg)
    Eine botanische Malerin, Mischa Skorecz sowie ein Fotograf, Mischa Erben stellen Ihre Bilder im Botanischen Garten Salzburg aus.
    Wo: Im Botanischen Garten, Hellbrunnerstr. 34, A-5020 Salzburg
    Wann: 15.4. bis Ende August 2019.
    »Das Bedürfnis nach gerechter Sühne« Wege von »Berufsverbrecherinnen« in das Konzentrationslager Ravensbrück
    Bereits zum zweiten Mal wandert die >KinderUNI unterwegs< mit gebündeltem Wissen in die Region Pongau, heuer in das Bundeschullandheim Schloss Tandalier in Radstadt. Am 2. und 3. Mai 2019 bietet die Universität Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg dem Regionalverband und der KLAR!-Region Pongau, der LAG Lebens.Wert.Pongau, der Kompass Mädchenberatung sowie Architektur - Technik + Schule ein buntes und kostenfreies Programm.
    Gastvortrag von Herrn Univ.-Prof. Dr. Andreas Heil, Universität Wien, am Montag, 6.5.2019, 17.30, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR. E.33, Fachbereich Altertumswissenschaften
    Montag, 06.05.2019 um 17:00 Uhr, UniPark: Vortrag von Kohei Saito, Universität Osaka, Japan, im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Die Podiumsdiskussion findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Theologie im Zeichen der Zeit"am 7. Mai 2019 um 18:00 im HS 101 der Katholisch-Theologischen Fakultät (Universitätsplatz 1, Salzburg, EG) statt.
    Was Arbeit mit Kommunikation zu tun hat 8. Mai 2019, 15.00-18.00, FÜNFZIGZWANZIG, Residenzplatz 10, 5020 Salzburg
    Vortrag von Daniel Tanuro, Agraringenieur und ökosozialistischer Aktivist, am Donnerstag, 9. Mai um 19:30 im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Vortrag von Birgit Mahnkopf, Berlin, am Donnerstag, 9. Mai um 18 Uhr im UniPark Salzburg im Rahmen der Ringvorlesung "Globale Herausforderungen - Antworten auf den Klimawandel"
    Am: 16.05.2019 // Zeit: 18:30h s.t. - 20:00h // Ort: Hörsaal 209 (!) der Rechtswiss. Fakultät der Universität Salzburg // Churfürststraße 1 // A-5020 Salzburg // (Zugang beschildert)
  • Veranstaltungen
  • 24.04.19 subnetTALK: Tangible Aesthetics (Vortragssprache EN)
    25.04.19 Netzwerk Qualitative Methoden
    25.04.19 Praxisseminar Sozialversicherung - Unmittelbarkeit der Leistungserbringung
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg