Statistics and Applied Data Science (DSP StADS)

Sujet DSP

Abstract

The Doctorate School Statistics and Applied Data Science (StADS) is an interdisciplinary “Meta” Research Training Group. It takes advantage of the particular site advantages and synergistic possibilities at the PLUS. There are few other locations where statistical-methodological competencies and expert knowledge span such a wide range of disciplines, combined with the desire of the individual scientists to establish sustainable interdisciplinary research collaborations centered around data science and statistics. StADS as a whole is more than the sum of its parts. Its goal is to provide deeper methodological focus, while maintaining a broad perspective.  

PhD students associated with StADS remain connected to their subject specific core training groups and attend the respective regular research seminars of their subject matter. Additional activities organized by StADS reflect the quantitative interest of the faculty members of this DSP. In other words, PhD students are brought to the international research boundaries of their disciplines, and StADS helps them on one hand to hone their quantitative skills, and on the other hand it acts as a catalyzer, enabling young scientists to enhance and apply their knowledge in an interdisciplinary setting.  

A major goal of StADS is to support interdisciplinary collaborations, resulting in joint publications, open source software, and grant applications. Among the StADS faculty are developers of statistical methods, as well as colleagues with vast experience in the application of statistical methods, spanning the most relevant software packages and programming environments (R, SAS, Stata). This allows for much flexibility in implementing and simulating statistical modeling in almost all empirical application areas.  

Participating faculty represent foundations and methodology of statistics and data science (Departments of Mathematics, Computer Science, Philosophy), life sciences (Departments of Cell Biology, Ecology and Evolution, Molecular Biology), and social sciences (Departments of Political Science, Sociology, Economics).

  • News
    Am 24. Januar ist österreichweit der "Tag der Elementarbildung" und vielerorts machen Initiativen auf sich aufmerksam.
    Bekenntnis zu Väterkarenz: Uni Salzburg nimmt teil am österreichweiten Aktionstag von UniKid-UniCare. Vier Väter zeichnen im Kurzfilm „Papa mit Kind zu Hause?“ ein Stimmungsbild und geben Einblick in persönliche Erfahrungen.
    Das Team des Kooperationsschwerpunktes Wissenschaft und Kunst an der Universität Salzburg und am Mozarteum lädt zu den beiden Veranstaltungen ein.
    "Der Weg aus der Armut ist der Schulweg." Die Universitätsbibliothek Salzburg unterstützt ein Schulprojekt von EcoHimal in Nepal.
    Der Vortrag verfolgt die Rezeption konfuzianischen Denkens in der klassischen deutschen Philosophie von Leibniz und Wolff über Herder zu Hegel und Schelling.
    Die Anglistikprofessorin Simone Pfenninger von der Universität Salzburg hat in ihrer Langzeitstudie gezeigt, dass ein früher Fremdsprachenunterricht - so wie er derzeit in Europa durchgeführt wird - kaum Vorteile bringt. Für ihre Forschungen über die Rolle des Alters zu Lernbeginn einer Fremdsprache wird Pfenninger nun mit dem renommierten Preis der Conrad-Ferdinand-Meyer-Stiftung ausgezeichnet. Die Ehrung findet am 19. Jänner 2018 in Zürich statt. Die Preissumme beträgt 20.000 Franken.
    Anfang Dezember wurde die Preisgeldurkunde über 3000 Euro an Dr. Göttig zugestellt, mit denen der Promotion Prize Award dotiert ist. Der Preis wurde für langjährige erfolgreiche Forschung auf dem Gebiet der medizinisch und biochemisch wichtigen Gewebekallikreine (KLK-Proteasen) des Menschen verliehen.
    Stefanie Manhart und Martin Happ wurden kürzlich mit dem Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ausgezeichnet. Prämiert wurden die besten Diplom- und Masterarbeiten des Studienjahres 2016/17.
  • Veranstaltungen
  • 23.01.18 Elisa Tizzoni PhD - The breakthrough of tourism in a rurbanised area: territorial change and conflicts in Val di Magra (1945-1975).
    24.01.18 "Go International" - Praktikum im Ausland
    25.01.18 Some applications of number theory
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg