Faculty & externe Expert/inn/en (DSP ISP)

DSP ISP: Faculty

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Hubert Kerschbaum FB  Zellbiologie und Physiologie DSP Leitung
Ao. Univ.-Prof. Dr. Ursula Lütz-Meindl FB  Zellbiologie und Physiologie DSP Leitung Stellvertreterin
Mag. Dr. Nikolaus Bresgen FB  Zellbiologie und Physiologie DSP Leitung Stellvertreter
Univ.-Prof. Dr. Peter Eckl FB  Zellbiologie und Physiologie Faculty Member
Ao. Univ Prof. Mag. Dr. Walter Stoiber FB  Zellbiologie und Physiologie Faculty Member
Univ.-Prof. Dr. Frank Wilhelm FB Psychologie Faculty Member

DSP ISP: Expert/inn/enrat

Name Universität / Insitution
Giancarlo Aldini Universita degli Studi di Milano
Prof. Dr. Christopher Gerner Universität Wien
Prof. Dr. Grismer Universität Ulm
Prof. Dr. Paolo Arosio University of Brescia
Prof. Dr. Markus Ritter PMU Salzburg
Prof. Dr. Gerhard Wanner LMU München
Prof. Dr. Kiriakos Kotzabasis University of Heraklion
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg