Frederic Luftensteiner

Fachbereich Kunst-, Musik-  und Tanzwissenschaft
Hauptbetreuer Ao.Univ.-Prof. Dr. Manfred Bartmann
Nebenbetreuer Univ.-Prof. Dr. Nils Grosch
Beginn WS15/16
Kontakt Frederic.Luftensteiner(at)stud.sbg.ac.at
Thema der Dissertation Folk Discourse and the Reinvention of Tradition: Musical Past and its Creation in Times of Digital Music Production and Distribution Technology

Abstract

Genre-Diskurse sind prägende Bestandteile musikalischer Praxis und Inszenierungspraxis.
Das Dissertationsprojekt hat das Ziel Konstruktionsprozesse im Diskurs um das Genre „Folk Music“ und zugehörige Revitalisationsbewegungen aufzuzeigen und zu analysieren. Ausgegangen wird dabei von Eric J. Hobsbawns Konzept der „erfundenen Traditionen“. Derartige „Traditionskonstruktionen“ bilden einen essentiellen Faktor für Identität und Selbstinszenierung. Daten zur Analyse stammen aus ethnographischen Interviews mit Musikern und Online-Diskursen. Es hat sich bei ersten Datenerhebungen gezeigt, dass die Referenz musikalischer Vergangenheit ein zentrales Moment des Folk-Diskurses ist. Das Rekurrieren auf musikalische Vorbilder oder prägende Ereignisse der nationalen oder regionalen Geschichte spiegelte eine Hinwendung zu historischen Instrumenten in einem Authentizitätsdiskurs wieder. Daher soll auch auf dieser Ebene der materiellen Artefakte dem nachgegangen und dafür Instrumentenbauer interviewt werden.

  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg