Doktorand/inn/en (MOVE)

MOVE: Übersicht Dissertationsprojekte 

Doktorand/in Thema / Titel Fachbereich
Laurenz Bub Titel folgt Politikwissenschaft und Soziologie
Michael Fütterer Die Herausbildung von Labour Agency in der globalen Bekleidungsindustrie. Eine Untersuchung multiskalarer Strategiebildung im Netzwerk von lokalen Gewerkschaften, NGOs und Regulierungsmechanismen am Beispiel zweier indischer Bekleidungsgewerkschaften Geographie
Sophia Kremser Religion and Migration Processes in the African-European Context Systematische Theologie & Zentrum Interkulturell und Studium der Religionen
Hester Margreiter Tourism and Urban Dynamics: Structural Effects of Emerging Tourism in New Orleans (Louisiana) and Innsbruck (Tyrol)

Geschichte

Marlene Metzler Trendsportentwicklung im Tourismusland Salzburg. Potenziale - Szenarien - Perspektiven IFFB Sport- & Bewegungswissenschaft
Robert Moretti "koffi, eins der letzten culturgeschenke des orients an den occident". Zur Aneignung des Kaffees in Graz vom 17. bis ins lange 19. Jahrhundert (Arbeitstitel) Geschichte
Andreas Praher Zwischen Anpassung, Vereinnahmung und Mittäterschaft – der österreichische Skisport zwischen den Kriegen und im Nationalsozialismus Geschichte
Victoria Reitter Statelessness in the context of migration to the European Union Politikwissenschaft und Soziologie
Mona Röhm Titel folgt Politikwissenschaft und Soziologie
Marie-Luise Rosner The impact of European crisis policy on redistribution of wealth in the EU Geographie und Geologie
Javaria Sarfraz Titel folgt Politikwissenschaft und Soziologie
Katharina Scharf Von alpinen Peripherien zu Tourismusregionen. Die touristische Erschließung und Transformation Salzburgs und „Savoyens“ (Savoie, Haute Savoie) im Vergleich (1860-1914) Geschichte
Sandra Stieger SchülerInnenvorstellungen zu Basiskonzepten der Ökonomie und deren Relevanz für die unterrichtspraktische Tätigkeit Geographie und Geologie
Andreas Van-Hametner Smart specialization: regional innovation strategies in Salzburg. Geographie und Geologie
Désirée Wilke Zur Etablierung avantgardistischer Performanz Politikwissenschaft und Soziologie
Christoph Würflinger Die Medialität diplomatischer Korrespondez. Kaiserliche Residenten in Konstantinopel Mitte des 17. Jahrhunderts Geschichte

DSP MOVE: erfolgreich abgeschlossene Dissertationsprojekte

Doktorand/in Thema / Titel Fachbereich
Tanja Lauinger Das Chinabild der Medien im Wandel? : eine inhaltsanalytische Untersuchung der Berichterstattung in österreichischen Printmedien seit Deng Xiaopings Öffnungspolitik 1978 Kommunikationswissenschaft
Mihir Nayak Heritage Communication and Tourism In an Intercultural Field: The UNESCO World Heritage Site of Goa, India Kommunikationswissenschaft
Alan Schink Verschwörungsdenken und neue Netzwerkmedien. Eine ethnographischeStudie über das Verhältnis von Konspirationismus und Internet-Aktivismus Politikwissenschaft und Soziologie
  • News
    Noch nie waren in Österreich so viele forensische Patient*innen untergebracht wie zum Stichtag 1. Oktober 2020. Eine Entlastung des Maßnahmenvollzugs, also die Behandlung geistig höhergradig abnormer Rechtsbrechender, ist dringend erforderlich und unumgänglich.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    DO 9.30-SA 13h // Was haben Homer, Francisco de Goya und Maria Theresia von Paradis gemeinsam? Sie sind ein Dichter, ein Maler und eine Musikerin, deren Werke kaum losgelöst vom Gebrechen des/der Künstler*in rezipiert wird. Vorstellungen, die sich um die Gebrechen von Kunstschaffenden gruppieren, stehen im Fokus dieser Tagung. // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs/
    Das Chinazentrum veranstaltet zu diesem Thema ein Online-Symposion am 12. und 13. November 2020. Menschen mit sichtbarer asiatischer Herkunft sind in Europa und den USA – vor allem seit COVID19 – verstärkter Diskriminierung ausgesetzt. Doch was steckt hinter dieser Angst und wie kann diese Form des Rassismus wirkungsvoll bekämpft werden?
    Die Digitalisierung hat zu einer enormen Verbreitung verschiedener Formen mobilen Arbeitens geführt. Corona hat hier einen zusätzlichen Schub gebracht und Homeoffice in Bereichen und für Tätigkeiten eingeführt, die vorher kaum vorstellbar waren.
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
  • Veranstaltungen
  • 04.11.20 PLUS startupSPRECHTAG - gather your ideas
    05.11.20 Scientrepreneur Compact 2020
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg