Doktorand/inn/en (MOVE)

MOVE: Übersicht Dissertationsprojekte 

Doktorand/in Thema / Titel Fachbereich
Lina Aschenbrenner The World Goes Gaga - Shaping a New Israeli Body  Systematische Theologie
Laurenz Bub Titel folgt Politikwissenschaft und Soziologie
Michael Fütterer Die Herausbildung von Labour Agency in der globalen Bekleidungsindustrie. Eine Untersuchung multiskalarer Strategiebildung im Netzwerk von lokalen Gewerkschaften, NGOs und Regulierungsmechanismen am Beispiel zweier indischer Bekleidungsgewerkschaften Geographie
Anna Huemer Hans Ludwig von Kuefstein (1582-1656).
Ständepolitiker. Diplomat. Landeshauptmann.
Zur Konstruktion von Männlichkeiten im österreichischen Adel.
Geschichte
Sophia Kremser Religion and Migration Processes in the African-European Context Systematische Theologie & Zentrum Interkulturell und Studium der Religionen
Hester Margreiter Tourism and Urban Dynamics: Structural Effects of Emerging Tourism in New Orleans (Louisiana) and Innsbruck (Tyrol)

Geschichte

Marlene Metzler Trendsportentwicklung im Tourismusland Salzburg. Potenziale - Szenarien - Perspektiven IFFB Sport- & Bewegungswissenschaft
Robert Moretti "koffi, eins der letzten culturgeschenke des orients an den occident". Zur Aneignung des Kaffees in Graz vom 17. bis ins lange 19. Jahrhundert (Arbeitstitel) Geschichte
Bettina Pöschl-Bubenicek Ambivalenzen über Ehe- und Partnerschaftsvorstellungen von türkischen Migrantinnen der zweiten Generation Politikwissenschaft und Soziologie
Andreas Praher Zwischen Anpassung, Vereinnahmung und Mittäterschaft – der österreichische Skisport zwischen den Kriegen und im Nationalsozialismus Geschichte
Victoria Reitter Statelessness in the context of migration to the European Union Politikwissenschaft und Soziologie
Mona Röhm Perceptions of romantic relationships in the context of migration. Afghan women in Austria (working title) Politikwissenschaft und Soziologie
Marie-Luise Rosner The impact of European crisis policy on redistribution of wealth in the EU Geographie und Geologie
Javaria Sarfraz Titel folgt Politikwissenschaft und Soziologie
Katharina Scharf Von alpinen Peripherien zu Tourismusregionen. Die touristische Erschließung und Transformation Salzburgs und „Savoyens“ (Savoie, Haute Savoie) im Vergleich (1860-1914) Geschichte
Roland Scheichl "Der Luther von Gastein" - Martin Lodinger und seine Bedeutung für den Salzburger Protestantismus Geschichte
Alan Schink Verschwörungsdenken und neue Netzwerkmedien. Eine ethnographischeStudie über das Verhältnis von Konspirationismus und Internet-Aktivismus Politikwissenschaft und Soziologie
Benjamin Schwarzböck Digital Life VS Real Life - Zur Aufhebung einer scheinbaren Dichotomie am Beispiel Konsum (Arbeitstitel) Politikwissenschaft und Soziologie
Sandra Stieger SchülerInnenvorstellungen zu Basiskonzepten der Ökonomie und deren Relevanz für die unterrichtspraktische Tätigkeit Geographie und Geologie
Sarah Franziska Tran-Huu Die Konversion zu neureligiösen Bewegungen: Identitätsbildung und Motive. Eine religionspsychologische Studie der Terra Sagrada. Systematische Theologie
Andreas Van-Hametner Smart specialization: regional innovation strategies in Salzburg. Geographie und Geologie
Désirée Wilke Zur Etablierung avantgardistischer Performanz Politikwissenschaft und Soziologie
Christoph Würflinger Die Medialität diplomatischer Korrespondez. Kaiserliche Residenten in Konstantinopel Mitte des 17. Jahrhunderts Geschichte

DSP MOVE: erfolgreich abgeschlossene Dissertationsprojekte

Doktorand/in Thema / Titel Fachbereich
Tanja Lauinger Das Chinabild der Medien im Wandel? : eine inhaltsanalytische Untersuchung der Berichterstattung in österreichischen Printmedien seit Deng Xiaopings Öffnungspolitik 1978 Kommunikationswissenschaft
Mihir Nayak Heritage Communication and Tourism In an Intercultural Field: The UNESCO World Heritage Site of Goa, India Kommunikationswissenschaft
  • News
    Am 19. September 19 sprechen Alexander Pinwinkler (Universität Salzburg) und Johannes Koll (Wirtschaftsuniversität Wien) im Unipark (E.003) über die Entstehung des Buches und über problematische akademische Ehrungen.
    Dr.in Therese Wohlschlager wird am 25. September 2019 im Rahmen der 18. Österreichischen Chemietage 2019 in Linz mit dem Feigl Preis der Österreichischen Gesellschaft für Analytische Chemie ausgezeichnet.
    Das diesjährige Austrian Proteomics and Metabolomics Research Symposium (APMRS) findet von 18. bis 20. September an der Universität Salzburg statt. Im Rahmen dieser Tagung werden die neuesten Entwicklungen auf den Gebieten der Proteom- und Metabolomforschung in Medizin, Pharmazie und Ökologie vorgestellt. Die Bandbreite der Konferenzbeiträge reicht von Grundlagenforschung bis zu industriellen Anwendungen in den verschiedensten Bereichen.
    Vom Arbeitsmarkt bis zur Zuwanderung. Wie haben sich in Österreich Einstellungen und Lebensformen in den letzten Jahrzehnten verändert? Das wird vom 26.- 28. September 2019 an der Universität Salzburg beim Kongress „Alles im Wandel? Dynamiken und Kontinuitäten moderner Gesellschaften“ eines der Schwerpunktthemen sein. Veranstaltet wird der Kongress von der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie.
    Die Neurobiologin Belinda Pletzer von der Universität Salzburg erforscht die Wirkung der Antibabypille auf das Gehirn. In einer umfangreichen Studie mit 300 Probandinnen soll festgestellt werden, ob und in welcher Weise dieses Medikament deren Denken beeinflusst. Der Salzburger Spitzenforscherin wurde für ihr Projekt ein Starting Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC) zuerkannt. Die hochkarätige EU-Förderung ist mit 1,5 Mio Euro dotiert.
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 18. September: 14.00-19.45h, Stefan Zweig Zentrum, Edmundsburg (Europasaal) // Do 19. September: 9.30-19.30h, Fr 20. September: 9.30-13.30h Schwerpunkt Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, Atelier, 1. OG // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Um Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bietet die Universität Salzburg in der letzten Septemberwoche den Orientierungstag an. An diesem Tag erhalten Studienanfänger*innen Informationen über zentrale Einrichtungen unserer Universität rund um Studium, Einführung in die IT-Infrastruktur und vieles mehr.
    Welche Rechtsschutzmöglichkeit - Gewährleistung oder Irrtum - ist für Käufer der vom Diesel-Abgasskandal betroffenen Autos vorteilhafter? Die Juristin Christina Buchleitner hat in ihrer an der Universität Salzburg abgelegten Dissertation die beiden Rechtsbehelfe gegenübergestellt. Nun hat die 26jährige Wienerin dafür den ersten Preis beim Young Investigators Award der Universität Salzburg gewonnen.
    Die Salzburger Armenologin Jasmine Dum-Tragut eröffnet am 31. August 2019 im Genozid-Museum in Jerewan die erste Ausstellung, die das Schicksal armenischer Kriegsgefangener in den österreichischen Gefangenenlagern im Ersten Weltkrieg zeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
  • Veranstaltungen
  • 18.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    19.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
    20.09.19 'Genie‘ in der Nachromantik. Das Schöpferische (Individuum) und der Aufstieg der Massenkultur
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg