Katharina Scharf

Fachbereich Geschichte
Hauptbetreuer Univ.-Prof. Dr. Martin Knoll
Nebenbetreuer Ao.Univ.-Prof. Dr. Kurt Luger, FB Kommunikationswissenschaft
Beginn Semesterangabe
Kontakt katharina.scharf(at)sbg.ac.at
Thema der Dissertation Von alpinen Peripherien zu Tourismusregionen. Die touristische Erschließung und Transformation Salzburgs und „Savoyens“ im Vergleich  (1860-1914)

Abstract

Von alpinen Peripherien zu Tourismusregionen. Die touristische Erschließung und Transformation Salzburgs und „Savoyens“ im Vergleich  (1860-1914)

Im Rahmen dieser regionalgeschichtlichen Untersuchung wird der Transformationsprozess der alpinen, (ehemals) peripheren Regionen Salzburg und Savoie/Haute-Savoie zu florierenden Tourismusregionen analysiert und vergleichend gegenübergestellt. Untersucht wird der Zeitraum zwischen 1860 als Ausgangspunkt eines touristischen Take-offs, vor allem bedingt durch die Eisenbahn, bis zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Statistisches Zahlenmaterial sowie eine qualitative Analyse verschiedenster Quellen wie Zeitungen, Vereinsakten oder Werbematerialien bilden die Grundlage für die Untersuchung von Wechselwirkungen zwischen Tourismus und Infrastruktur sowie deren Auswirkungen auf wirtschaftliche, sozio-ökonomische, sozial-ökologische und kulturelle Verhältnisse. Durch die Verbindung eines infrastrukturgeschichtlichen Theoriezugangs und einer akteurszentrierten Betrachtungsweise werden Struktur- und Subjektebene kombiniert. Als Verbindungselemente zwischen Tourismus und Infrastruktur dienen insbesondere Mobilität ermöglichende Infrastrukturen wie Bahnen und Hotels.

 

CV

Katharina Scharf - CV im Detail (Deutsch/Englisch)

 

Ausbildung

  • 10/2011-05/2014 Masterstudium Geschichte, Universität Salzburg
  • 2013 Studienergänzung Global Studies
  • 03/2008-09/2012 Bachelorstudium Germanistik, Universität Salzburg
  • 03/02008-08/2011 Bachelorstudium Geschichte, Universität Salzburg


Wissenschaftliche Tätigkeiten (Auszug)

  • 11/2016 - Auszeichnung der Masterarbeit "Von 'illegalen Kämpferinnen', Kartoffelschaukochen und Krieg. Die Rolle der nationalsozialsitischen Organisationen NS-Frauenschaft und Deutsches Frauenwerk in der Stadt Salzburg 1932-1945" mit dem Erika Weinzierl-Preis, verliehen vom gendup
  • 2016/2017 Mitglied im Doktoratskolleg der Doctorate School PLUS (DSP-Kolleg): On the move: people, objects, signs.
  • 2016/2017 Mitglied des Redaktionsteams (Gutachterin) der Zeitschrift: historioPLUS – eJournal für studentische Arbeiten des Fachbereiches Geschichte der Universität Salzburg


neueste
Publikationen

  • gem. m. Laurence Cole: Alpine Tourism and ‚Masked Transformation‘: Salzburg and Tyrol before 1914, in: Zeitschrift für Tourismuswissenschaft 9/1 (2017), 33-63. https://www.degruyter.com/view/j/tw.2017.9.issue-1/issue-files/tw.2017.9.issue-1.xml.
  • Motor der Fremdenindustrie. Eisenbahn und regionale Tourismusentwicklung in Salzburg, in: Kurt Luger / Franz Rest, Hg., Alpenreisen. Erlebnis – Raumtransformationen – Imagination, Innsbruck / Wien 2017, 127-148. (Engl.: The Railway and Regional Tourism Development in Salzburg)
  • Paul Graener – der gescheiterte Reformer, in: Julia Hinterberger, Hg., Von der Musikschule zum Konservatorium. Das Mozarteum 1841-1922, Wien 2017, 381-397. (Engl.: Paul Graener – Failed Reformer).
  • Franz Ledwinka – Musiker, Mozarteumsdirektor und meisterhafter Lehrer, in: Julia Hinterberger, Hg., Von der Musikschule zum Konservatorium. Das Mozarteum 1841-1922, Wien 2017, , 337-350. (Engl.: Franz Ledwinka – Musician, Director, Masterly Teacher).
  • Review in der Zeitschrift European History Quarterly 47/1 (2017): Tait Keller, Apostles of the Alps. Mountaineering and Nation Building in Germany and Austria, 1860-1939, pp. 150-151.

 

 

  • News
    Di, 26.3., 19 Uhr im SN Saal, Karolingerstraße 40, Salzburg: VIP-Alumni Talk.
    Ein bedeutender Absolvent unserer Universität ist Gast beim 3. „Alumni Talk“: Dr. Wolfgang Eder, CEO voestalpine AG, spricht mit Chefredakteur Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten) über seinen Werdegang. Im Anschluss bittet der Alumni Club zu einem Glas Wein.
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // Von 6. März bis 26. Juni 2019 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik" statt. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Dr. Zsófia Horváth hält am 22. März 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Saline pond metacommunities: from local stressors to landscape connectivity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“, Auftakt am 09. April 2019, 17:15 bis 18:45 Uhr, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark
    Die Paris Lodron Universität Salzburg veranstaltet von 11. bis 14. April 2019 gemeinsam mit der Bowling Green State University, Ohio die jährliche Austrian Studies Association Konferenz in den USA. In diesem Jahr sind die Gastgeber der Konferenz die Bowling Green State University und die Universität Salzburg. Diese feiern somit auch ihre 50-jährige Partnerschaft.
  • Veranstaltungen
  • 23.03.19 Treffen der österreichischen NeutestamentlerInnen 2019
    25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg