Masterstudium Medizinische Biologie

Zulassungsvoraussetzungen und Kennzahlen

Voraussetzung

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium Medizinische Biologie/Medical Biology ist der Abschluss eines facheinschlägigen Bachelorstudiums, Fachhochschul-Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung (vgl. UG 2002 § 64 Abs. 5).

Sollte die Gleichwertigkeit nicht in allen Teilbereichen gegeben sein, können zur Erlangung der vollen Gleichwertigkeit zusätzliche Leistungsnachweise im Ausmaß von bis zu 45 ECTS-Anrechnungspunkten vorgeschrieben werden, die im Verlauf des Masterstudiums zu erbringen sind.

Für AbsolventInnen biologischer Bachelorstudien der PLUS gilt folgende Zulassungsregelung:

AbsolventInnen des Bachelorstudiums Biologie (Version 2011):

Zulassung zu Master Medical Biology ohne Auflagen

AbsolventInnen des Bachelorstudiums Biologie (Version 2016):

Bei positivem Abschluss des Bachelor-Wahlpflichtmoduls BB 11.1 (Schwerpunktsetzung Molekulare Biologie und Zellbiologie) im Ausmaß von 24 ECTS erfolgt die Zulassung zum Masterstudium Medical Biology ohne Auflagen.

In Sonderfällen kann der positive Abschluss von Lehrveranstaltungen des gebundenen Wahlmoduls (BB 12) aus den Bereichen Molekulare und Medizinische Biologie und/oder Zellbiologie und Physiologie im Ausmaß von 24 ECTS die Zulassung ohne Auflagen ermöglichen. Bitte kontaktieren Sie in diesem Fall den Vorsitzenden der CK Biologie.  

AbsolventInnen des Bachlorstudiums Molekulare Biowissenschaften:

Zulassung zu MA Medical Biology ohne Auflagen

AbsolventInnen anderer Bachelorstudien sowie AbsolventInnen fremder Universitäten (incoming students)

Wichtige Information für alle AbsolventInnen fremder Universitäten (englische Seite auswählen) mit Interesse an unseren Masterstudien.

Ansuchen um Zulassung zum Studium stellen

Studiendauer und Abschluss

Mindeststudiendauer 4 Semester
Umfang 120 ETS Anrechnungspunkte
Akad. Titel Master of Science, MSc
Unterrichtssprache Englisch
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg