Doktorand/inn/en (DSP AEK)

DSP AEK: Übersicht Dissertationsprojekte 

Doktorand/in Thema / Titel Fachbereich
Thomas Assinger Poesie als Wissenschaft. Literarische und epistemische Kompetenz und Praxis um 1750 Germanistik
Marie Brunova Faktualität und Fiktionalität im Werk von Jiří Weil [Poster] Slawistik

Heidi Danzl

Eco-cosmopolitanism in South African, Indian and North American English Literature from the Perspective of Postcolonial Ecocriticism Anglistik und Amerikanistik
Camilo Del Valle Lattanzio Miradas de Soslayo. Neuere philosophische und literarische Figurationen der Gewalt – der Fall Kolumbiens. [Poster] Romanistik
Mariya Donska Formen und Funktionen der Eigenmetareferenz (am Beispiel des Werks von Saša Sokolov) [Poster] Slawistik
Daniel Ehrmann Kollektive Autorschaften und kollaborative Praxisformen um 1800. Goethes ‚Propyläen' und Schlegels ‚Athenäum‘ [Poster] Germanistik
Anna Estermann Repräsentation als Exzess. Handkes Frühwerk im Kontext (1966-1975) [Poster] Germanistik
Michael Fuchs tba
Harald Gschwandtner Autorschaft – Polemik – Werkpolitik. Strategien und Medien schriftstellerischer Selbstbehauptung: Thomas Bernhard und Peter Handke [Poster] Germanistik
Stefanie Guserl Der Pinsel im Film. Überlegungen zu einem intermedialen Verhältnis der Medien Malerei und Film. Eine Ausdifferenzierung anhand von Filmbeispielen mit Verweisen auf den Maler Goya Romanistik
Johann Hagen tba
Philipp Kaysers Erinnern im russischen Futurismus (Arbeitstitel) Slawistik
Christoph Laible tba
Rachele Moriggi Das fremdsprachdidaktische Potential der potentiellen Literatur des OpLePo im Italienischunterricht [Poster] Romanistik
Bob Muilwijk Polens Januskopf: Czesław Miłosz und Zbigniew Herbert Slawistik
Romina Irene Palacios Espinoza  tba Romanistik
Lydia Maria Rammerstorfer  Die Horen im literarischen Kräftefeld um 1800 Germanistik
Enrica Rigamonti Permanschlager

Il contributo delle ballate di tradizione orale alla nascita del teatro popolare in Italia nel XVI secolo sull’esempio della Congrega de’ Rozzi di Siena.  

(Die Bedeutung der Balladen mündlich überlieferter Tradition zur Entstehung des Volkstheaters im XVI. Jahrhundert in Italien am Beispiel der Congrega de‘ Rozzi di Siena)

Romanistik
Stefanie Schmerbauch Studien zu Quintus Smyrnaeus‘ Posthomerica IV [Poster] Altertumswissenschaften
Manuel Schwembacher ’Viel wünne an deme garten lac’ – Inszenierung,  Funktionalität und Wahrnehmung von Gärten in mittelalterlicher Literatur des 13. und 14. Jahrhunderts. Germanistik
Christina Seewald Auschwitz-Überlebende: Sprachblockaden im juristischen und erinnerungstextlichen Diskurs [Poster] Romanistik
Philipp Seidel Alterität der Opulenz. Ideologiekritik und Verhandlung divergenter Identitätskonstruktionen im Zeichen des Neobarock bei Néstor Perlongher und Pedro Lemebel [Poster] Romanistik

DSP AEK: Erfolgreich abgeschlossene Dissertationsprojekte 

Doktorand/in Thema / Titel Fachbereich
Yvonne Kaisinger An Ocean of Words: The Interplay between Language, Literature, and the Environment on Caribbean and Pacific Islands Anglistik und Amerikanistik
Elif Şimşek Elif   Shafak   and   Emine   Sevgi   Özdamar:   Nomadic   Journeys,   Diasporic Inscription, and the Language of the Other Anglistik und Amerikanistik
  • News
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Für den 8. Paris Lodron Ball sind keine Karten mehr erhältlich. Die genehmigte Gästezahl für die Alte Residenz ist erreicht. Danke! www.uni-salzburg.at/ball
    Become an expert in EU politics, law and economics
    Von 17.-19.Oktober 2018 wurden wieder die Media Literacy Awards (MLA) verliehen. Damit zeichnet das Bundesministerium alljährlich die innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen aus. Diesmal ging der Award in der Kategorie „Multimedia“ an das Projekt „Speak OUT“, ein Speaking VLog den Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA, Fachdidaktikerin für Englisch an der Universität Salzburg, gemeinsam mit ihrer 3. Klasse in Englisch umgesetzt hat.
    An der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät erfolgten am 27. November 2018 die Antrittsvorlesungen der Professoren für Journalistik, Rudolf Renger, und für Geschichts- und Politikdidaktik, Christoph Kühberger.
    Stella A. Berger und Jens C. Nejstgaard halten am 18. Januar 2019 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät jeweils einen Gastvortrag zum Thema "Novel research tools: ice control in lake enclosures & deep-learning imager reveal fine-scale plankton patterns". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16:00 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG - im Anschluss an HUMANS
    "Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen." (Johann W. Goethe) - Gelegenheit dazu haben Sie im Unipark Nonntal, 18.1.2019, 08:00-15:30 Uhr
    Mit Entschließung vom 18. Juni 2018 wurde dem längst dienenden Lehrbeauftragten am FB Altertumswissenschaften der PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen.
    Mo 21.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Wien, Potsdam) - Inklusions- und Exklusionsstrategien der jüdischen Aufklärung (Haskalah)
    Gastvortrag von Frau PD Dr. Katharina Meinecke (Deutsches Archäologisches Institut, Abt. Rom) am Dienstag, 22.1.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 18.01.19 HUMANS
    22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
    24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
    24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
    24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg