Anna Estermann

Fachbereich Germanistik
Hauptbetreuer Univ.-Prof. Mag. Dr. Werner Michler
Nebenbetreuer Univ.-Prof. Mag. Dr. Norbert Christian Wolf 
Beginn
Kontakt anna.estermann(at)sbg.ac.at
Thema der Dissertation Repräsentation als Exzess. Handkes Frühwerk im Kontext (1966-1975)

Abstract

Das Dissertationsprojekt untersucht das Frühwerk Peter Handkes (1966-1975) und setzt es in Beziehung zu zeitgenössischen Entwicklungen im Bereich der künstlerischen Produktion und Rezeption. Handkes anachronistische Emphase von Autorschaft, künstlerischem Arbeits-Prozess und (Kunst-)Werk ab Anfang der siebziger Jahre erscheint im Kontext von Post-Strukturalismus, einer ‚Bohemisierung‘ der hedonistischen Gegenkulturen der 70er und 80er Jahre und der damit in Verbindung stehenden Herausbildung einer neuen Subjektkultur, die auf Selbst-Optimierung, kreativem Konsum und Selbst-Design basiert, in völlig neuem Licht.

  • News
    Die Salzburger Armenien-Expertin Jasmine Dum-Tragut berichtet in den Salzburger Nachrichten vom 12. Oktober über die Situation in Bergkarabach in Armenien. Die Wurzeln des Konflikts gehen hier weit zurück. Das macht einen Kompromiss momentan schwermöglich.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 21.10.20 Gesundheitsfördernde Effekte von Musikhören – Die Rolle des psychobiologischen Stressystems
    22.10.20 Entrepreneurship ABC: Gründungsformalitäten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg