Doktorand/inn/en (DSP DME)

DSP DME: Übersicht Dissertationsprojekte 

Doktorand/in Thema / Titel Fachbereich
Josie Antonucci Environmental change, temporal heterogeneity and fragmented habitats Biowissenschaften
Anne-Laure Argentin Detection and analysis of landslide-induced river course changes and lake formation Geographie und Geologie
Annika Busse Mechanisms and consequences of change in aquatic protist communities Biowissenschaften
Karin Dollinger Der „Segen“ der Golfplätze: Landschaftsökologische und sozioökonomische Begleiterscheinungen des Golfplatzbooms im Land Salzburg. Geographie und Geologie
Romana Ebner Die Wasserversorgung und -entsorgung der Stadt Salzburg in der Frühen Neuzeit Geschichte
Marc Giménez  Maranges Sustainable water management is an essential component of sustainable development in eco-cities Geographie und Geologie
Ingo Hartmeyer Thermal Dynamics and gravitational mass movements in high-alpine bedrock - Developing and implementing a long-term monitoring of surface and subsurface processes, Kitzsteinhorn, Hohe Tauern Geographie und Geologie
Carola Helltesgruber Erfassung und Modellierung regulierender Ökosystemleistungen von Stadtbäumen Geographie und Geologie
Clemens Herrmüller Sport in der Stadtnatur: Untersuchungen in der Stadt Salzburg. Geographie und Geologie
Martin Lechleitner Functional responses of plant communities and plant-pollinator interactions to elevational gradients and climate change. Biowissenschaften
Boran Liu Metamorphic complexes in mountain belts: the Anziling metamorphic dome in the northeastern North China Craton vs. Alpine metamorphic domes. Geographie und Geologie
Flavia Domizia Nardi Ecogeography of sexual and apomictic ploidy cytotypes in Potentilla puberula (Rosaceae) – the importance of migration, habitat preferences and co-occurrence Biowissenschaften
Lisa Maria Ohler Microbe-assisted vegetation cover to reduce erosion in Alpine environments Biowissenschaften
Ines Obermair Values in Climate Science and How to Justify Climate Decisions Philosophie (KGW)
Florian Peters Nature -related recreation in the city outskirts of Salzburg. What role does nature play in the context of recreation?  Geographie und Geologie
Kai Raps 3D deep structure of the Osterhorn Mountains as revealed by reflection seismic lines Geographie und Geologie
Anna-Maria Winkler Wegwerfprodukt Auto? Geschichte der Verschrottung und Wiederverwertung von Automobilen in Deutschland und Österreich Geschichte
Andreas Zechner Das Ende des Steinbocks. Anthropogene und natürliche Ursachen für das Verschwinden der letzten autochthonen Steinwildpopulation der Ostalpen im Zillertal zu Beginn des 18. Jahrhunderts Geschichte
  • News
    Salzburg Summer School “European Private Law” Vom 2.-14. Juli 2018 fand an der Universität Salzburg die 19. Summer School „European Private Law“ unter der Leitung des Dekans der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Prof. DDr. DDr. h.c. Michael Rainer statt. Mehr als 40 Gastprofessoren und Gastsprecher vermittelten im Rahmen von Vorlesungen Grundkenntnisse in 30 verschiedenen Rechtssystemen, die in Workshops und Podiumsdiskussionen weiter vertieft wurden.
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg