Woche des Wassers 2017 | 26.-30. Juni 2017

Tage des Wassers

Eine gemeinsame Veranstaltung von PLUS Green Campus, dem Fachbereich für Ökologie und Evolution, der School of Education und der Grünen Schule der Universität Salzburg sowie dem Haus der Natur und der Salzburg AG; offizielle Partner der Klima und Energieinitiative des Landes Salzburg SALZBURG 2050

Wasser ist eine wesentliche Grundlage des Lebens. Auch wir können ohne sauberes Trinkwasser nicht überleben. Wasser bietet aber auch einen einzigartigen und faszinierenden Lebensraum für viele spezialisierte Pflanzen und Tiere. Wasser ist zudem ein sauberer Energieträger zur Erzeugung von Strom aus Wasserkraftwerken. All diese vielfältigen Aspekte rund um das Thema Wasser werden in Workshops und Führungen von PLUS Green Campus, Universität Salzburg, Haus der Natur und Salzburg AG in der Woche des Wassers 2017 für Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe angeboten.

Die Universität Salzburg als Koordinatorin der Woche des Wassers 2017, sowie ihre Partnerinstitutionen wollen damit auch einen Beitrag und Bewusstseinsbildung zu den „Zielen der UNO für eine nachhaltige Entwicklung“ (SDGs) leisten: Die Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser für alle (Ziel 6). Die Erhaltung, Wiederherstellung und nachhaltige Nutzung der Land- und Binnensüßwasser-Ökosysteme (Ziel 15). Der Zugang zu bezahlbarer verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle (Ziel 7). Mit diesem Event sollen Jugendliche auf die vielfältige und besondere Bedeutung von Wasser aufmerksam gemacht werden.

Das detaillierte Programm kann hier eingesehen werden. 

Kontakt:
Ao.Univ.Prof.Mag.Dr. Thomas M. Weiger
Universität Salzburg, Fachbereich für Zellbiologie und Physiologie
Koordinator des Nachhaltigkeitsprogrammes PLUS Green Campus an der Universität Salzburg

Email: thomas.weiger(at)sbg.ac.at

PLUS Green Campus Lesewiese

Am 10.01.2017 wurde in der Fachbibliothek Unipark die PLUS Green Campus Lesewiese eröffnet. PLUS Green Campus, die Universitätsbibliothek Salzburg und Salzburg 2050, die Klima- und Energiepartnerschaft des Landes Salzburgs laden mit den Büchern der Wiese ein.

PLUS Green Campus Student Team siegreich beim ZeroHackathon an der UN Food and Agriculture Organization in Rom  

Vom 30. November – 02. Dezember 2016 fand der von der Italienischen Gesellschaft für internationale Organisation  (SIOI) mit anderen Partnern veranstaltete erste internationale  ZeroHackathon für Studierende in der Food and Agriculture Organization in Rom statt.  Zero steht dabei für einen interdisziplinären Wettbewerb unter Studierenden für die Lösung von globalen Herausforderungen.

1st International Plus Green Campus Summer School – ein gelungenerWissensaustausch  

Im Juli fand die erste Plus Green Campus Summer School zum Thema "Psychological aspects of sustainability - how to promote pro-environmental behavior" in Kooperation mit der holländischen Universität Groningen statt. Dabei gingen Salzburger und internationale Studierende der Frage nach, wie Forschungsergebnisse der Umweltpsychologie gezielt in der Praxis angewendet werden können.  

„Tage des Wassers“ an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg

Wasser ist die Grundlage des Lebens auf unserer Erde, ohne Wasser ist Leben nicht möglich. Sauberes Trinkwasser steht weltweit immer weniger zur Verfügung, dieser Trend wird noch dazudurch die Klimaerwärmung verschärft. Unser menschlicher Körper besteht zu 70 Prozent aus Wasser. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser ist 2010 von der Vollversammlung der Vereinten Nationen als Menschenrecht anerkannt worden. Wasser ist aber nicht nur eine Lebensgrundlage, sondern auch ein wichtiger Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere.

  • ENGLISH English
  • News
    Rudolf Mosler, Arbeits- und Sozialrechtsexperte an der Universität Salzburg, spricht über das Thema "Schöne neue Arbeitswelt. Wie reagiert das Arbeitsrecht auf die Arbeit 4.0?"
    AbsolventInnen geben Studierenden im Rahmen des Karriereforums der Salzburger Nachrichten Tipps für die erfolgreiche Umsetzung ihrer Geschäftsideen: Eine Sprachwissenschafterin, die Verlagsgründerin und DJ ist, sowie zwei Informatiker, deren startups zu erfolgreichen Unternehmen wurden, erzählen, worauf es bei der Verwirklichung einer guten Idee ankommt.
    Archäologen entdeckten die antike Bronzefigur aus dem zweiten Jahrhundert nach Christus heuer im Spätsommer bei Ausgrabungen im Gewerbegebiet Neumarkt-Pfongau.
    Am Freitag, 27. Oktober 2017, finden im HS 103 der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Salzburg (Universitätsplatz 1, Salzburg, 3. OG) zwei identische Workshops zum Thema "Religiöse Radikalisierungsprävention" statt. Workshop I findet von 10:00 - 12:30, Workshop II von 13:30 - 16:00 statt.
    In July 2017 the Botstiber Institute for Austrian-American Studies awarded an annual grant to Assistant Professor Joshua Parker (Americanistik) for the project "Blüten im Schnee: Austrian Refugees in Manhattan".
    Der Universitätslehrgang "Kuratieren in den szenischen Künsten" startet 2018 bereits zum zweiten Mal an der Universität Salzburg. Er führt in die Grundlagen des Kuratierens im Theater-, Tanz- und Musiktheaterbereich ein.
    Prof. Erich Müller, Vizerektor für Lehre der Paris Lodron Universität Salzburg, eröffnet die Festveranstaltung im Hörsaal E.001 im Unipark Nonntal zusammen mit Dr. Elfriede Windischbauer, Rektorin der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig, und Dr. Mario Kostal, Vizerektor für Lehre der Universität Mozarteum Salzburg, am DI 7.11. um 17.30 Uhr.
    Das Zentrum für Ethik und Armutsforschung der Universität Salzburg bietet gemeinsam mit dem ifz (internationales forschungszentrum für soziale und ethische fragen) und der KHG (Katholische Hochschulgemeinde Salzburg) im Wintersemester 2017/18 zum fünften Mal den Lehrgang für Soziales Engagement an.
    2017 jährt sich der Ausbruch der Russischen Revolution zum 100. Mal. Aus diesem Anlass organisiert das Russlandzentrum der Universität Salzburg gemeinsam mit dem Fachbereich Slawistik die Veranstaltungsreihe "Schwerpunkt Russland 1917".
    Nationalparks Austria (nationalparksaustria.at) und der Nationalpark Hohe Tauern (hohetauern.at) veranstalten das "6th International Symposium for Research in Protected Areas" vom 2. bis 3. November 2017 in Salzburg.
    Jan Rybak, MA (European University Institute in Florenz) Dienstag, 24. Okt. 2017, 18 Uhr c.t. HS 380 (GesWi, Rudolfskai 42)
    Projektvorstellung und Lesung zum Inderbuch "Ubuntu und die Vögel”.
    In der Mindestzeit von 4 Semestern haben 6 Studierende der Uni Salzburg die Studienergänzung Bewegtes Lernen erfolgreich abgeschlossen.
    Seit 1979 findet alle zwei Jahre ein Kongress der Europäischen Gesellschaft für Herpetologie (Societas Europaea Herpetologica) statt. Im heurigen Jahr zum zweiten Mal in Österreich und zum ersten Mal in Salzburg, 18. - 23.9.17.
    Christina von Braun, Kulturtheoretikerin, Autorin und Filmemacherin, hält am 25. Oktober um 19 h einen Gastvortrag im Unipark Nonntal (Erzabt-Klotz-Str. 1, HS E.004 Anna Bahr-Mildenburg). www.w-k.sbg.ac.at/kunstpolemik-polemikkunst/aktuelles
  • Veranstaltungen
  • 23.10.17 "Ubuntu und die Vögel" - Eine Fabel über Flucht, Friede und Solidarität
    24.10.17 Kulturelle Teilhabe in Salzburg. Wer macht wo was für wen im Kulturland Salzburg - ein Praxistest
    24.10.17 Die Balfour-Deklaration und die Russische Revolution: Zur Gleichzeitigkeit widersprüchlicher jüdischer Emanzipationsperspektiven in Zentral- / Osteuropa
    25.10.17 Universitätsprofessur für „Fachdidaktik Biologie der SoE"
    25.10.17 Dr. Josef Kröll
  • Uni-Shop
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg