Benjamin Niederkofler

Fachbereich Institut für Didaktik, Unterrichts- und Schulentwicklung, Fachbereich Kreativität und Bewegung (PH Salzburg)
Hauptbetreuer Univ.-Prof. Dr. Günter Amesberger
Nebenbetreuer -
Beginn WS 2014/15
Kontakt benjamin.niederkofler(at)phsalzburg.at
Thema der Dissertation Professionelle Handlungskompetenz von Sportlehrkräften: Mindeststandard Unterrichtsqualität

Abstract

Die Förderung und Entwicklung von professionellen Handlungskompetenzen von Lehrkräften ist ein wichtiges Ziel von Aus- und Weiterbildungsinstitutionen. Es hat in Österreich zu weitreichenden Umstrukturierungen im Zuge der neuen Pädagog/innenbildung geführt. Die Forschung zu Fragen der Kompetenzentwicklung und -modellierung von Sportlehrkräften steht jedoch erst am Anfang. In diesem Zusammenhang behandelt die Dissertation Fragen zur Handlungsebene der kognitiven Aktivierung im Sportunterricht. Die Grundannahme dabei ist, dass die kognitiv aktivierende Inszenierung von Bewegungs- und Lernaufgaben (im Sinne eines professionellen Handelns der Sportlehrkraft) eine kognitive Aktivität auf Seite der Lernenden (im Sinne der konstruktiven Tätigkeit im Sportunterricht) auslöst und zu einer verbindlichen Annahme der Lernsituation sowie der Lernevaluation führt. Mit dem Ziel, empirisches Wissen über die Sportlehrkraftausbildung zu generieren, werden Desiderate schrittweise der Bearbeitung zugeführt.

CV

seit 2016: Hochschullehrer an der PH Salzburg

seit 2015: Dissertant an der Paris Lodron Universität Salzburg

2014 bis 2016: Universitätsassistent am IFFB Sport- und Bewegungswissenschaft, Paris Lodron Universität Salzburg

2014: Lehrdiplom Sport für Sekundarstufe II, FH Nordwestschweiz (FHNW Basel)

2014: Master of Sport Science, Univ. Basel

2013-2014: Wissenschaftlicher Hilfsassistent am Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit DSBG, Universität Basel

2012: Bachelor of Sport Science, Universität Innsbruck

Forschungsschwerpunkte

Professionalisierung von Sportlehrkräften

Inszenierung von Lehr- und Lernprozessen im Sportunterricht

Implementation of Physical Education and the Quality of Teaching IMPEQT

Tagungsbeiträge

Niederkofler, B.(2019). Kognitive Aktivierung und kognitive Aktivität im Sportunterricht. Theoretische Fundierung und Folgerungen für die didaktische Umsetzung. Vortrag auf der Tagung „Fachdidaktiken im Austausch“ des Institut für Bildungswissenschaften der Universität Basel und Pädagogischen Hochschule FHNW, 06.02.2019 in Basel, Schweiz.

Niederkofler, B., Herrmann, C., & Amesberger, G.(2018). Kognitive Aktivierung und kognitive Aktivität im Sportunterricht. Zum Zusammenhang von Unterrichtsqualität und der willentlichen Orientierung in Aufgabensituationen. Vortrag auf der DGfE-Jahrestagung der Kommission Sportpädagogik 2018 zum Thema „Lehr-Lern-Situationen als Ausgangspunkt sportpädagogischer Forschung“, 29.11.-01.12.2018 in Hamburg, Deutschland.

Niederkofler, B.,& Amesberger, G.(2018). Kognitive Aktivierung als Qualitätsmerkmal im Sportunterricht – Adaption von inter- und intradisziplinären Erkenntnissen für eine theoretische Definition. Vortrag auf der 30. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik zum Thema „Sportwissenschaft in pädagogischem Interesse“, 15.06.-17.06.2017 in Hannover, Deutschland.

Niederkofler, B.(2018). Kognitive Aktivierung und kognitive Aktivität im Sportunterricht. Grundlagenüberlegungen, Empirie und didaktische Folgerungen. Vortrag auf der Expertentagung zum Thema „Aktivierung im Sportunterricht“, 25.09.-26.09.2018 in Hamburg, Deutschland.

Niederkofler, B.(2018). Diagnosekompetenz von Sportlehrkräften. Semiformelle Diagnose von motorischen Basiskompetenzen. Vortrag auf der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) zum Thema „Professionelles Handeln als Herausforderung für die Bildungsforschung“, 15.02.-17.02.2018in Basel, Schweiz.

Niederkofler, B.,& Amesberger, G.(2016). Semiformelle Diagnose von motorischen Basiskompetenzen und Relevanz für die kognitive Aktivierung. Poster präsentiert auf der Jahrestagung der DGfE-Kommission Sportpädagogik zum Thema „Bewegung und Sport unterrichten - Unterrichtsentwicklung im Fach Bewegung und Sport" vom 08.12-10.12.2016, Salzburg, Österreich.

Niederkofler, B.,& Amesberger, G.(2016). Kognitive Aktivierung im qualitätsvollen Unterricht - Ein Rahmenmodell zur fachdidaktischen Forschung im Sportunterricht. Vortrag auf der 29. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik zum Thema „Bildungsforschung im Sport“, 26.05.-28.05.2016 in Frankfurt/Main, Deutschland.  


Publikationen

Niederkofler, B.,& Amesberger, G.(2018). Kognitive Aktivierung als Qualitätsmerkmal im Sportunterricht – Adaption von inter- und intradisziplinären Erkenntnissen für eine theoretische Definition. 30. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 15. bis17. Juni 2017 in Hannover. In E. Balz & D. Kuhlmann (Hrsg.), Sportwissenschaft in pädagogischem Interesse (S. 36-40). Hamburg: Feldhaus.

Niederkofler, B., Herrmann, C., & Amesberger, G.(2018). Diagnosekompetenz von Sportlehrkräften - Semiformelle Diagnose von motorischen Basiskompetenzen. Zeitschrift für sportpädagogische Forschung, 2018(2), 72-96.

Niederkofler, B.,Herrmann, C., & Amesberger, G.(2018). Semiformelle Diagnose von motorischen Basiskompetenzen im Sportunterricht. In Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW & Universität Basel (Hrsg.), Professionelles Handeln als Herausforderung für die Bildungsforschung (S. 227-228).Tagungsband der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung von 15. bis 17. Februar 2018. Lenzburg: Kromer Print AG.

Herrmann, C., Seiler, S., & Niederkofler, B. (2016). „Was ist guter Sportunterricht?“ – Dimensionen der Unterrichtsqualität. Sportunterricht, 65(3), 7-12.

Niederkofler, B.,& Amesberger, G.(2016). Kognitive Aktivierung im qualitätsvollen Unterricht - Ein Rahmenmodell zur fachdidaktischen Forschung im Sportunterricht. In C. Heim, R. Prohl & H. Kaboth (Hrsg.), Bildungsforschung im Sport. 29. Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik vom 26. bis 28. Mai 2016 in Frankfurt/Main (S. 199-200). Hamburg: Feldhaus Verlag.

Niederkofler, B., & Amesberger, G. (2016). Kognitive Handlungsrepräsentationen als Strukturgrundlage zur Definition von kognitiver Aktivierung im Sportunterricht. Sportwissenschaft, 46(3), 188-200.

Niederkofler, B.,& Amesberger, G.(2016c). Semiformelle Diagnose von motorischen Basiskompetenzen als eine Voraussetzung für kognitive Aktivierung im Sportunterricht. In V. Oesterhelt & G. Amesberger (Hrsg.), Bewegung und Sport unterrichten – Unterrichtsentwicklung im Fach Bewegung und Sport (S. 51-52). Tagungsband derJahrestagung der DGfE-Kommission Sportpädagogik vom 8. bis 10. Dezember 2016. Hamburg: Czwalina Verlag.

Niederkofler, B., Herrmann, C., Seiler, S., & Gerlach, E. (2015). What influences motivation in Physical Education? A multilevel approach for identifying climate determinants of achievement motivation. Psychological Test and Assesement Modeling, 57(1), 70-93.

  • ENGLISH English
  • News
    Der Orientierungstag ist eine Informations- und Welcome-Veranstaltung, die Studienanfänger*innen den Einstieg ins Studium erleichtert.
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    In diesem Semester gibt es ab 28.09.2020 keine persönliche Anmeldung zu den USI-Kursen, um eine unnötige Menschenansammlung zu vermeiden.
    Die armenische Religionsanthropologin Dr. Yulia Antonyan (Staatliche Universität Jerevan) und die österreichische Armenologin und Leiterin des ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens, Univ.Doz.Dr.Dr.h.c. Jasmine Dum-Tragut Bakk.rer.nat., gehören zu den Siegern eines internationalen Forschungswettbewerb in Armenien.
    Kleine Unternehmen zwischen Handwerk, Dienstleistung und Industrie
    Die Starting Grants werden seit 2007 jährlich vergeben und ermöglichen herausragenden Forscher/innen die Durchführung innovativer Forschungsvorhaben. Die Förderpreise werden in hochkompetitiven Wettbewerben vergeben und stellen für die geförderten Forscher/innen eine bedeutende wissenschaftliche Auszeichnung dar. Dieses Jahr gingen 11 ERC Starting Grants nach Österreich, Forster erhielt den einzigen im Bereich Informatik. 13,3% aller Einreichungen wurden heuer vom ERC gefördert.
    Bereits zum 10. Mal vergab die PLUS in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung die Dr. Hans-Riegel-Fachpreise im Bundesland Salzburg, heuer im Gesamtwert von 6600 Euro. Zum Jubiläum betonte Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert: „Mit einer Dekade Nachwuchsförderung im MINT-Bereich setzte die PLUS früh einen richtungsweisenden Maßstab, der aktuell mit den MINT-Labs ausgebaut wird. Wegbereiter und Jurykoordinator Maurizio Musso hat neben vielen anderen die Kooperation fruchtbar mitgestaltet.
    Wichtige Termine und Informationen zur Anmeldung für die Kurse am Sprachenzentrum im Wintersemester 2020/21
    Auch historioPLUS musste sich, so wie viele andere auch, an die veränderten Umstände aufgrund von Covid-19 anpassen. Aus diesem Grund erscheint heuer der aktuelle Jahrgang etwas später als in den vergangenen Jahren.
    Seit fast 20 Jahren ist das Sprachenzentrum im Bereich Interkomprehensionsdidaktik tätig – Anlass genug, um namhafte Expert*innen im Bereich Mehrsprachigkeitsdidaktik zu vereinen, um den aktuellen Forschungsstand im Bereich Interkomprehension darzustellen. Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist der Sammelband „Lehr- und Lernkompetenzen für die Interkompehension. Perspektiven für die mehrsprachige Bildung“ (Band 10 der Salzburger Reihe zur Lehrer/innen/bildung).
    Programmleitung und Gesprächsführung: Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg