Mehmet Fatih Tankir

Fachbereich Germanistik / School of Education
Hauptbetreuerin Univ.-Prof. Dr. Andrea Ender
Nebenbetreuerin Univ.-Prof. DDr. Ulrike Greiner
Beginn SS 2018
Kontakt mehmet.tankir(at)stud.sbg.ac.at
Thema der Dissertation Sprachliche Bildung im Psychologieunterricht

Abstract

In der vorliegenden Arbeit wird der Frage nachgegangen, ob und in welchem Ausmaß die bildungs- und fachsprachlichen Inhalte des Psychologieunterrichts eine Herausforderung für das Fachlernen darstellen. Der Psychologieunterricht bietet sich hier aufgrund seines hohen sprachlichen Abstraktions- und Komplexitätsgrads besonders gut an. Um diese sprachliche Komplexität nachzuweisen, werden zunächst Psychologielehrwerken mit dem Fokus auf die sprachlich-didaktische Gestaltung analysiert. In einem weiteren Schritt werden Schreibaufgaben erstellt, bei denen die SchülerInnen der 11. Schulstufe der gymnasialen Oberstufe dazu angeregt werden, psychologische Inhalte auf einer bildungssprachlichen Ebene wiederzugeben. Die so erhobenen Texte werden dann dahingehend untersucht, welche Bereiche der Bildungssprache, die insbesondere in psychologischen Texten vorkommen, eine Herausforderung für die SchülerInnen darstellen. Abschließend soll im Diskussionsteil der Dissertation unter Berücksichtigung der ermittelten Forschungsergebnisse reflektiert werden, ob und auf welche Weise die sprachliche Gestaltung der Psychologielehrwerke und die Forderungen des Lehrplans als Möglichkeit zur Verbesserung der akademisch-schriftsprachlichen Kompetenzen im Sinne einer integrativen Vorbereitung auf die VWA (Vorwissenschaftliche Arbeit) und die Hochschule dienen können. 

CV

seit Mai 2018: Autorentätigkeit beim MANZ Schulbuchverlag für das Online-Lehrezimmer, Rubrik „Sprachbewusster Fachunterricht“

seit März 2018: Doktoratsstudium PädagogInnenbildung (School of Education der Paris Lodron Universität Salzburg)

2015 bis 2018: Additiver Sprachförderunterricht (Human Relief, 1160 Wien)

2013 bis 2018: Diplomlehramt Deutsch, Psychologie und Philosophie (Universität Wien)

2012 bis 2017: Vorschullehrer  (Kindergruppen Honey Kids, 1110 Wien)

 

Forschungsschwerpunkte

Sprachsensibler Fachunterricht (Durchgängige Sprachbildung)

(Zweit-)spracherwerb und Mehrsprachigkeit

Bildungspolitik und Gesellschaftskritik im Kontext von Migrationspädagogik

Tagungsbeiträge

Tankir, M. F. (2019 angenommen): „Kroatisch wird nie den gleichen Stellenwert haben wie Französisch oder Englisch, das ist halt einfach so.“ Wie sich sprachlich-hegemoniale Strukturen auf den Unterrichtsalltag auswirken und wie Schule hier dissoziierend intervenieren kann. Vortrag auf der interdisziplinären Tagung „Europabildung" (Tagungsreihe „sprache – macht – gesellschaft“), 28. -29. November 2019 im Haus der Europäischen Union, Wien.

Tankir, M. F. (2019, angenommen). Gebot 11: Du sollst nicht verstummen (lassen)! Wie sich linguizistische Sprechverbote und -gebote auf das kindliche Selbstkonstrukt auswirken können. Vortrag am 23. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Sprachheilpädagogik zum Thema „SPRACH[]RÄUME. eröffnen − gestalten – erleben“, 17.10. -19.10. 2019 im Kongress & TheaterHaus Bad Ischl, Österreich.

Publikationen

Tankir, M. F. & Arslan, Z. (2019). Scaffolding im Fach II. Bildungssprachliche Unterstützung auf der Makro-Ebene. Was jetzt. Bildung Schule Beruf. Zugriff am 30.07.2019 unter https://wasjetzt.net/wissenplus-bildungssprachliche-unterstuetzung-mit-scaffolding-teil-2/

Tankir, M. F. (2019). Sprache und Individuum II: Psycholinguistische Einflussfaktoren auf die Literalität in der Phase der fortgeschrittenen Sprachentwicklung. mitSPRACHE. Fachzeitschrift für Sprachheilpädagogik, 51(1), S. 5-14.  

Baran, G., Dörr, J., & Tankir, M. F. (2019). Scaffolding im Fach. Verknüpfung des sprachlichen und fachlichen Lernens durch die Makro- und Mikroscaffolding-Methode. Was jetzt. Bildung Schule Beruf. Zugriff am 30.07.2019 unter https://wasjetzt.net/wissenplus-scaffholding-im-fach/

Tankir, M. F. (2018). Zielgruppenspezifische Differenzierungspraxen im sprachsensiblen (Fach-)Unterricht. berufsbildung. Zeitschrift für Theorie-Praxis-Dialog, 173, 46-48.

Tankir, M. F. (2018). Sprachstandsdiagnose im Fach. Der C-Test als Lösung für ein zeitsparendes Sprachkompetenz-Screening. Was jetzt. Bildung Schule Beruf. Zugriff am 19.09.2018 unter https://wasjetzt.net/wissenplus-sprachstand-schnell-und-einfach/  

Tankir, M. F. (2018). Sprache und Individuum. Einfluss von sozioökonomischen und sprachpolitischen Missverhältnissen auf das Identitätskonstrukt. mitSPRACHE. Fachzeitschrift für Sprachheilpädagogik, 50(3), 5-14.

Tankir, M. F. (2018). Sprache im Fach. Zur Notwendigkeit eines sprachsensiblen Fachunterrichts an berufsbildenden Schultypen. Was jetzt. Bildung Schule Beruf. Zugriff am 19.09.2018 unter https://wasjetzt.net/wissenplus-sprache-im-fach/

Tankir, M. F. (2018). Allgemeine Deutschkompetenzen der einsprachig deutsch und mehrsprachig aufgewachsenen Maturanten/Maturantinnen. Eine explanative Untersuchung an allgemeinbildenden und berufsbildenden höheren Schulen in Wien. R&E-SOURCE. Open Online Journal für Research and Education. Zugriff am 18.10.2018 unter https://journal.ph-noe.ac.at/index.php/resource/article/view/556

Tankir, M. F. (2018). Lesen im Fach. Effektive Lesestrategien als Möglichkeit einer fächerübergreifen Sprachförderung. Was jetzt. Bildung Schule Beruf. Zugriff am 19.09.2018 unter https://wasjetzt.net/wissenplus-effektive-lesestrategien-zur-sprachfoerderung/

Grieshofer, P., Kalchgruber, D. S., & Tankir, M. F. (2018). Schreiben im Fach. Planung und Umsetzung von Schreibaufgaben im Fachunterricht. Was jetzt. Bildung Schule Beruf. Zugriff am 19.09.2018 unter https://wasjetzt.net/wissenplus-die-richtige-sprache-fuers-schreiben/

  • ENGLISH English
  • News
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Am 21. Jänner 2020 besucht der Botschafter der Republik Armenien in Österreich, SE DR. Armen Papikyan, Salzburg. Anschließend an offizielle Gespräche mit dem Salzburger Bürgermeister und der Landesregierung, lädt die Abt. für Armenische Studien am ZECO Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens SE Dr. Papikyan zu einem Vortrag in englischer Sprache ein.
    Buchpräsentation mit innovativem GASTVORTRAG
    Donnerstag, 23. Jänner 2020, 19:30 Literaturarchiv Salzburg, Veranstaltungssaal (HS 2.04), Kapitelgasse 5–7, 2. Stock, 5020 Salzburg
    Der nächste Abgabetermin naht und die Arbeit ist noch immer nicht fertig? Die Universitätsbibliothek Salzburg öffnet wieder die Hauptbibliothek bis 01.00 Uhr und bietet ein attraktives Programm für alle, die ihre Arbeiten beenden wollen.
    SYMPOSION: DO 13-18h, FR 11-17.30h im Unipark Nonntal / Tanzstudio (Raum 2.105, 2. Stock, Erzabt-Klotz Str. 1) // KEYNOTE-SPRECHERINNEN: Milena Dragićević-Šešić (Belgrad) und Arianna Beatrice Fabbricatore (Paris-Sorbonne) // VORTRAGENDE: Alexandra Baybutt, Olivier Delers, Martina Fladerer, Gustavo Fijalkow, Inge Gappmaier, Massimo De Giusti, Nicole Haitzinger // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 21.01.20 Buchpräsentation: Erfinder-Erforscher-Erneuerer, Impuls-Idee_Innovation
    21.01.20 Römischer Goldbergbau im „Karth“, einer Landschaft südöstlich von Neunkirchen, NÖ
    22.01.20 "Go International" - Praktikum im Ausland
    22.01.20 Veranstaltungsreihe "Sozialpädagogische Blicke" 2019/20
    23.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    23.01.20 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Geschichte und Museum niederschwellig. Gedanken zur Barrierefreiheit in all ihren Dimensionen
    23.01.20 10. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch
    24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg