Bettina Brandstetter

Fachbereich Systematische Theologie; Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen
Hauptbetreuer Univ.-Prof. DDr. Franz Gmainer-Pranzl
Nebenbetreuer Univ.-Prof. Dr. Anton A. Bucher
Dauer SS 2012 bis SS 2017
Kontakt bettina.brandstetter(at)sbg.ac.at
Thema der Dissertation Zwischen Homogenisierung und Pluralisierung: Der Ort der Kindergartenpädagogin in der Heterogenität von Kulturen und Religionen

Abstract

In meinem Dissertationsprojekt beschäftige ich mich mit kultureller und religiöser Heterogenität in elementarpädagogischen Bildungseinrichtungen. Sie fordern die Professionalisierungsdiskurse derselben besonders heraus. Im Fokus meines Interesses stehen Handlungsstrategien und -kompetenzen von Pädagog/inn/en im Umgang mit Heterogenität sowie damit verbundene Diskurse und Machtverhältnisse. Das theologische Interesse sehe ich in den Zeichen der Zeit (GS 4) begründet, handelt es sich in entsprechenden Handlungsfeldern vielfach um Menschen, die um ihre Anerkennung und Würde ringen. Mittels Diskursanalyse untersuche ich qualitative Expert/inneninterviews, um Machtverhältnisse sowie entsprechende Kompetenzen zur Überwindung von Exklusionsmechanismen offenzulegen. Die Arbeit hat das Ziel, durch eine differenzierte Beschreibung möglicher Handlungsstrategien Alternativen zwischen Homogenisierung und Pluralisierung zu formulieren.

CV

seit 2014: Universitätsassistentin am Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen, Paris Lodron Universität Salzburg

seit 2007: Referentin / Erwachsenenbildnerin

seit 2005: Lehrerin für Katholische Religion sowie Praxis und Didaktik der Kindergartenpädagogik und Früherziehung

2005: Studienabschluss der Selbständigen Religionspädagogik, Salzburg / Linz

1999: Diplomabschluss zur Sonderkindergartenpädagogin und Frühförderin (Bischofshofen); sechs Jahre Berufspraxis in Österreich und Italien

Forschungsschwerpunkte

Heterogenitätskonzepte – besonders Elementarpädagogik

Religionspädagogik – besonders Interreligiosität

Tagungsbeiträge

Brandstetter, B. (2016, April). Die Anderen sind wirklich anders. Vielfalt und Fremdheit – Herausforderung und Chance. Paper presented at the Bundesweites Seminar für Religionslehrer/innen an BAKIP und BASOP. Wels, Austria.

Brandstetter, B. (2016, April). Kulturelle und religiöse Vielfalt als pädagogisches Lernfeld. Paper presented at the Allgemeiner Pastoraltag der Bildungseinrichtungen der Franziskanerinnen. Vöcklabruck, Austria.

Brandstetter, B. (2016, February). Elementarpädagogik in Zeiten kulturellen und religiösen Wandels. Paper presented at the Jahrestagung für Kindergarten- / Kinderkrippen- / Hortpädagoginnen und -pädagogen in Pfarr- und Ordenskindergärten in der Steiermark. Leibnitz, Austria.

Brandstetter, B. (2016, February). Religion(en) in elementarpädagogischen Bildungseinrichtungen. Ein Spannungsfeld. Paper presented at the Tagung der ÖFEB Sektion Elementarpädagogik. Salzburg, Austria.

Brandstetter, B. (2014, March). Der Ort der Kindergartenpädagogin in der Vielfalt von Kulturen und Religionen. Paper presented at the Arbeitsgemeinschaft Katholische Religionspädagogik und Katechetik (AKRK). Mainz, Germany.

Brandstetter, B. (2013, November). Kulturelle und religiöse Vielfalt als Herausforderung. Religionsbegegnung im dritten Raum. Paper presented at the 43. Tagung der Interdiözesanen Arbeitsgemeinschaft für das Kindergarten- und Hortwesen in Österreich (IDA). Schlierbach, Austria.

Publikationen

Brandstetter, B. (2016). Diversiät – Vielfalt würdigen, Fixierung vermeiden. In Hass, S. et al. (Hrsg.), Glaubwürdig und Kulturreich. Ein Leitfaden zur religiösen und kulturellen Vielfalt in der Elementarpädagogik (S. 23-24). Linz: Fachverlag Unsere Kinder.

Brandstetter, B. (2014). Nicht ausweichen – kulturellen und religiösen Unterschieden im Kindergarten begegnen. Kita aktuell. Fachzeitschrift für Leitungen und Fachkräfte der Kindertagesbetreuung, 3-4, 79-81.

Brandstetter, B. (2012). Zwischen Vereinheitlichung und Vielfalt. Kulturelle und religiöse Diversität im Kindergarten – Ein Wechselspiel von Homogenisierung und Pluralisierung. Unsere Kinder. Das Fachjournal für Bildung und Betreuung in der frühen Kindheit, 6, 12-15.

Brandstetter, B. (2012). Zwischen Homogenisierung und Pluralisierung. Der Ort der Kindergartenpädagogin in der Heterogenität von Kulturen und Religionen. In F. Gmainer-Pranzl, & J. Gruber  (Hrsg.), Interkulturalität als Anspruch universitärer Lehre und Forschung (SID [Salzburger interdisziplinäre Diskurse] 2) (S. 89-104). Frankfurt: Peter Lang Verlag.

  • ENGLISH English
  • News
    Materialchemiker Dipl.-Ing. Miralem Salihovic vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien erhält für die Fortführung seiner Dissertation ein DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).
    Als Mitglied des Netzwerks UniKid-UniCare Austria forciert auch die Universität Salzburg die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie: Mit einem Kurzfilm der KabarettistInnen Kaufmann & Herberstein geht das Netzwerk augenzwinkernd neue Wege.
    Johann Scheutz und Stephan Elspass, beide Germanisten, referieren am MO 25.11. in der Panoramabar in Lehen darüber, wie sich die gesprochene und geschriebene Sprache in Österreich verändern.
    Am DO 21.11.19 präsentiert Herausgeber Jürgen Thaler das Buch "Franz Michael Felder: Aus meinem Leben". Dazu gibt es eine Lesung von Schauspieler Werner Friedl. Die Moderation hat Dr. Manfred Mittermayer, Leiter des Literaturarchives an der Universität Salzburg.
    Die SchülerUNI "Hormone & Gehirn: Wie arbeiten sie zusammen?" stieß auf großes Interesse. Das Team rund um DDr. Belinda Pletzer vom Centre for Cognitive Neuroscience (CCNS) gab Einblick in den Forschungsalltag.
    Margit Reiter, seit WS 2019 neue Professorin für Europäische Zeitgeschichte am Fachbereich Geschichte präsentiert am 20. November ihr neues Buch "Die Ehemaligen" im HS 381, GesWi, Rudolfskai 42.
    Die VERNISSAGE zur Ausstellung findet am MI 20.11.19, 18.30 Uhr, im enter: Raum für Kunst im KunstQuartier, Bergstr. 12a, sttt. AUSSTELLUNGSDAUER: 21. November 2019 - 31. Jänner 2020.
    Vortragende: Frau Prof.in Qiong Zhang - Zeit: Mittwoch, 20. November 2019, 18.00 Uhr - Ort: Bibliotheksaula, Universitätsbibliothek, Hofstallgasse 2-4, 5020 Salzburg.
    Die jährlich stattfindende interdisziplinäre Fachtagung des Wissensnetzwerks Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt findet dieses Jahr am Donnerstag, 21.11.2019, zum Thema "Die Arbeit ist immer und überall - Mobiles Arbeiten und seine Folgen" auf der Edmundsburg statt.
    DONNERSTAG, 21.11.: VORTRÄGE (8.30-19.00h) bei Wissenschaft & Kunst, Bergstr. 12a, KunstQuartier, Atelier 1.OG // FREITAG, 22.11.: EXKURSION (8.30-16.00h) Gedenkstätte Konzentrationslager Ebensee, Gedenkstätte Mauthausen. Abfahrt: 8.30 Uhr Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1
    Der FB KoWi lädt Sie sehr herzlich zum Gastvortrag zum Thema How News Use is Changing Across the World - Vortrag von Dr. Richard Fletcher – Reuters Institute, University of Oxford .
    Im Rahmen der Vortragsreihe Geschichte im Gespräch sowie der Vorlesung "Grundlagen der Mittelalterlichen Geschichte (Christina Antenhofer)" hält Thorsten Hiltmann (Münster) am 26. November 2019 um 09 Uhr im HS 380 einen Vortrag zum Thema Mittelalterliche Heraldik zwischen Kulturgeschichte und neuen digitalen Methoden
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    28. bis 30. November 2019 - Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg, Abteilung Musik- und Tanzwissenschaft, Tanzstudio, Raum 2.105, 2. OG
    Am 29. November 2019 findet die Tagung "Verantwortlichkeit digitalisierter Unternehmen" an der Universität Salzburg statt. Der Fokus liegt dabei auf den ethischen und rechtlichen Auswirkungen des Einsatzes künstlicher Intelligenz.
    Am MO 2.12. findet im Unipark Nonntal ein Empfang anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Instituts für Realienkunde des Mittelalters und der frühen Neuzeit (IMAREAL) statt. Die Begrüßungsworte spricht Rektor der Universität Salzburg Prof. Dr. Dr. h.c. Hendrik Lehnert.
    Der Fachbereich Linguistik lädt alle Interessierten ein zur Teilnahme an der 45. Österreichische Linguistiktagung. Die Veranstaltung findet am 6. und 7.12.19 im Unipark Nonntal statt. Die Frist zur Registrierung zu den regulären Teilnahmegebühren in Höhe von 40 bzw. 15 Euro (für Studierende und taube TeilnehmerInnen) wurde bis zum 07.11.2019 verlängert.
  • Veranstaltungen
  • 20.11.19 Die Ehemaligen. Der Nationalsozialismus und die Anfänge der FPÖ.
    20.11.19 Vortrag im Rahmen der Agorá: „A New World with a Spin: Discourses on the Globe in Early Modern China“
    20.11.19 Die Collage als Schnittstelle disparater Ebenen Teil II
    21.11.19 Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    21.11.19 Interdisziplinäre Tagung "Die Arbeit ist immer und überall ... - mobiles Arbeiten und seine Folgen"
    21.11.19 Salzburger Museen und Sammlungen Geschichte vor Ort. Vom Museum des Bürgertums zum Museum in und für die Gesellschaft
    21.11.19 How News Use is Changing Across the World
    22.11.19 Exkursion: Massen sterben – landschaftliche, architektonische und materielle Erinnerungen an zwei Weltkriege. Wege des Erinnerns in europäischer Perspektive
    23.11.19 W&K-Forum: Dafür-Sein als Widerständigkeit
    25.11.19 Klever Dance Company beim Dialoge Festival: Tanztheater im Dialog mit der Gesellschaft
    26.11.19 Geschichte im Gespräch
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg