Viola Geiger

Fachbereich School of Education
Hauptbetreuer Univ.-Prof. Dr. Jörg Zumbach
Nebenbetreuer Assoz.-Prof. PD. Dr. Daniela Martinek
Beginn
Kontakt viola.geiger@sbg.ac.at
Thema der Dissertation Der Einfluss des Expertise-Reversal- Effektes auf die Leistung bei metakognitiv unterstütztem simulationsbasierten Lernen im Themenfeld Biologie.

Abstract

Entdeckendes Lernen steht im Bereich der Naturwissenschaften als eine konstruktivistische und selbstgesteuerte Lernform, bei der die eigene Lernregulation von hoher Bedeutung ist (Reimann, 1991). Computersimulations-basiertes Lernen im Besonderen zeigt gemischte Ergebnisse hinsichtlich seiner Effekte auf die Lernleistung (Grimes & Willey, 1990). Hier kann die Unterstützung Lernender hinsichtlich regulativer Aspekte die Lernleistung steigern, wobei ein besonderer Fokus auf metakognitive Strategien liegt. Nach Friedrich und Mandl (1997) sind metakognitive Fördermaßnahmen sowohl direktiv als auch indirekt umsetzbar und variieren hinsichtlich ihres Beitrags zum individuellen Lernerfolg (Cronbach & Snow, 1977; Bannert und Reimann, 2009). Es stellt sich die Frage möglicher Effekte von simulationsbasiertem, entdeckendem Lernen auf die SchülerInnenleistung unter Einbezug direkter wie auch indirekter metakognitiver Unterstützungsmaßnahmen. Moser, Zumbach und Deibl (2016) fanden diesbezüglich im Bereich der Physik eine verbesserte Lernleistung, wenn direkte Unterstützungsmaßnahmen adäquat angewandt wurden. Es zeigte sich allerdings kein signifikanter Haupteffekt für die Lernleistung bei direkter beziehungsweise indirekter metakognitiver Unterstützung oder deren Kombination. Die hier vorgestellte Arbeit beschäftigt sich mit der Frage der Übertragbarkeit der berichteten Ergebnisse auf das Fachgebiet der Biologie in der Altersgruppe von Studierenden. Ein Schwerpunkt liegt auf dem Einfluss kognitiver Auslastung Lernender auf den Lernerfolg. Es wird die Annahme eines Expertise-Reversal-Effectes überprüft. Eingesetzt wird eine Computersimulation zum Thema natürliche Selektion. Direkte und indirekte metakognitive Förderung wird über ein der Testung vorgeschaltetes Training beziehungsweisen durch während der Testung erfolgende Prompts durchgeführt. Ziel ist es, den Einfluss metakognitiver Unterstützung auf den Lernerfolg bei computerbasiertem Lernen unter Einbezug eines möglichen Expertise-Reversal-Effektes zu erheben.

 

Literatur

Bannert, M. & Reimann, P. (2009). Metakognitives Fördern des Lernens mit digitalen Medien durch Prompting-Maßnahmen. In R. Plötzner & A. Wichert (Hrsg.), Lernchance Computer (S. 67-87). Münster: Waxmann Verlag GmbH.

Cronbach, L. J. & Snow, R. E. (1977). Aptitudes and instructional methods: A handbook for research on interactions. Oxford, England: Irvington.

Friedrich, H.F. & Mandl, H. (1997). Analyse und Förderung selbstgesteuerten Lernens. In F.E. Weinert & H. Mandl (Hrsg.), Psychologie der Erwachsenenbildung (S. 237-295). Göttingen: Hogrefe.

Grimes, P.W. & Willey, T.E. (1990). The effectiveness of microcomputer simulations in the principles of economics course. Computer & Education, 14, 81-86.

Kalyuga, S., Ayres, P., Chandler, P. & Sweller, J. (2003). The Expertise Reversal Effect. Educational Psychologist, 41(2), 75-86.

Moser, S., Zumbach, J. & Deibl, I. (2017). The effect of metacognitive training and prompting on learning success in simulation-based physics learning. Science Education, 00, 1-21.

Reimann, P. (1991). Detecting functional relations in a computerized discovery environment. Learning and Instruction, 1, 45-65.

 

  • News
    Di, 26.3., 19 Uhr im SN Saal, Karolingerstraße 40, Salzburg: VIP-Alumni Talk.
    Ein bedeutender Absolvent unserer Universität ist Gast beim 3. „Alumni Talk“: Dr. Wolfgang Eder, CEO voestalpine AG, spricht mit Chefredakteur Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten) über seinen Werdegang. Im Anschluss bittet der Alumni Club zu einem Glas Wein.
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // Von 6. März bis 26. Juni 2019 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik" statt. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“, Auftakt am 09. April 2019, 17:15 bis 18:45 Uhr, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark
    Die Paris Lodron Universität Salzburg veranstaltet von 11. bis 14. April 2019 gemeinsam mit der Bowling Green State University, Ohio die jährliche Austrian Studies Association Konferenz in den USA. In diesem Jahr sind die Gastgeber der Konferenz die Bowling Green State University und die Universität Salzburg. Diese feiern somit auch ihre 50-jährige Partnerschaft.
  • Veranstaltungen
  • 25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    28.03.19 Roboter: Meine neuen besten Freunde!?
    29.03.19 Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen
    29.03.19 jedermann (stirbt)
    30.03.19 Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg