Transdisziplinäre Projekte

Drittmittelprojekte

  • Hellenistische Koine in Ägypten und im Nahen Osten

FWF-Projekt V 388-G19 (am Fachbereich Linguistik)

Elise-Richter-Stelle: Dr. Christina Katsikadeli

Laufzeit: 01.10.2014-31.05.2018

Kurzbeschreibung: Regionale Unterschiede des hellenistischen Griechisch entstanden in zahlreichen Fällen als Folge der Tatsache, dass die damaligen Sprecher in unterschiedlichen Sprachgebieten lebten (Ägyptisch, Phönizisch, Hebräisch, Aramäisch und diverse anatolische Sprachen); später folgte eine Phase des intensiven Kontakts zwischen Griechisch und Latein. Die vorliegende Untersuchung basiert auf repräsentativem sprachlichem Material – vorwiegend aus der christlichen und jüdischen Überlieferung–, das aus allen Phasen der hellenistischen Koine in Ägypten und im Nahen Osten stammt. Einer Reihe von Fallstudien behandelt charakteristische lexikalisch-semantische, phonologisch-morphologische und syntaktische Merkmale, die nicht nur griechische, sondern auch hebräische, aramäische und koptische Evidenz erfassen. Weitere Ziele des Projekts sind die Anwendung von Theorien von sprachlichen Entlehnungen, vom „kontakt-generierten Sprachwandel“ und von der Soziolinguistik des Bi-/Multilingualismus mit dem Ziel ein holistisches Werkzeug für das Studium der sprachlichen Konvergenz zu entwickeln.

Individuelle Projekte

  • Christentum im Nahen Osten in ihren gegenwärtigen Beziehungskontexten (ökumenisch, interreligiös, politisch)

Laufendes Projekt von Univ.-Prof. Dr. Dietmar W. Winkler

Der Schwerpunkt des Forschungsbereichs liegt bei der Verbindung von historisch-theologischer Grundlagenforschung mit den aktuellen Bezügen der Gegenwart zur Unterstützung der ökumenischen (zwischenkirchlichen) Dialoge. Die Aufarbeitung von Kirchentrennungen zwischen östlichem und westlichem Christentum sind komplexe Phänomene, die theologische und nicht-theologische Faktoren berücksichtigen. Die Forschungsergebnisse dieses Arbeitsbereiches fließen direkt in offizielle und inoffizielle ökumenische Dialoge ein. 

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg