Vizerektorin Univ. Prof. Dr. Fatima Ferreira-Briza

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Die Molekularbiologin Fatima Ferreira-Briza ist seit Oktober 2011 Vizerektorin für Forschung und zuständig für die Naturwissenschaftliche Fakultät.

Die gebürtige Brasilianerin leitet das Christian Doppler Labor für Allergiediagnostik und -therapie. 2008 wurde sie vom Club der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten als Wissenschafterin des Jahres ausgezeichnet.

Professor Ferreira-Briza ist Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Citizen Science

 

 

 

Ass.Prof. Dr. Michael Brauer

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

 

Assistenzprofessor am Fachbereich Geschichte, stv. Vorsitzender des Zentrums für Gastrosophie

 

 

 

 

 

 

Dr. Gabriele Gadermaier

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

Fachbereich Molekulare Biologie

Projektleiterin des Sparkling Science Projektes ALRAUNE und des Citizen Science Projektes ALRAUNE – Allergien auf der Spur

 

 

 

 

 

 

 

Eunike Grahofer

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Eunike Grahofer widmet sich der Dokumentation und Erforschung des volkskundlichen Pflanzenwissens, der Ethnobotanik.

Sie ist Buchautorin, Inhaberin des „Eunike Grahofer Naturladens“, hält Seminare und Vorträge zum Thema „Pflanzen- und Volkswissen“, arbeitet in diversen Forschungsgruppen & Pflanzenprojekten mit, ist Obfrau Stv. des Vereines Naturvermittlung, wo sie auch eine Arbeitsgruppe zur Pflanzenerforschung leitet, schreibt in diversen Printmedien, hält Radiosendungen und ist Expertin von „einfachessbar.org“. Sie ist Preisträgerin des Uniko und Ö1 Preises für Innovationsprojekte 2015.

 

Univ.-Prof. Dr. Andreas Koch

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Andreas Koch ist Univ.-Prof. für Sozialgeographie am Fachbereich Geographie und Geologie der Naturwissenschaftlichen Fakultät und Leiter des Zentrums für Ethik und Armutsforschung.

 

 

 

Dr. Marie Celine Loibl

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Entwicklung, Leitung des Förderprogramms Sparkling Science am Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

Frau Dr. Loibl wird bei ARGE Meetings in denen über eine Anschubfinanzierungen entschieden wird eine Beraterfunktion einnehmen um jeglichen Interessenskonflikt zu vermeiden.

 

 

 

 

 

Sandra Peham

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Initiatorin des Onlineportals www.einfachessbar.org . 

Beratung und Unterstützung für die Umsetzung „Essbarer Gemeinden und Städte“. Autorin "Einfach Essbar-Eine bessere Welt ist pflanzbar". Frau Peham vernetzt essbare Initiativen und macht Gemeinden, Städten und Privatpersonen Mut, eigene „Einfach Essbare“-Gärten zu erschaffen.

Gewinnerin des Ö1-Hörsaal der Universität Salzburg.

 

 

 

 

Ing. Karl Ploberger

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Der Journalist und Autodidakt ist seit seiner Kindheit Gartenenthusiast und hat bereits 19 Gartenbücher geschrieben.   Seit mehr als 10 Jahren moderiert er die ORF-Gartensendung „Natur im Garten“ und wurde im März zum Herausgeber des Biogartenmagazins „kraut & rüben“.

Mit seinem  großen Erfahrungsschatz unterstützt er immer wieder Citizen Science Projekte.

 

 

 

Dr. Gerhard Rettenegger

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Dr. Gerhard Rettenegger ist ein Salzburger Hörfunk-, Fernseh- und Onlinejournalist sowie zertifizierter Journalistentrainer.

Er arbeitet im ORF-Landesstudio Salzburg und als Trainer im Kuratorium für Journalistenausbildung sowie an verschiedenen akademischen Einrichtungen: Fachbereich Kommunikationswissenschaften der Universität Salzburg, Fachhochschule Salzburg, Donau Universität Krems.

Arbeitsschwerpunkte sind die Transformation des traditionellen Journalismus in das digitale Zeitalter und die Zukunft der Medien.

 

 

 

 

 

Univ. Prof. Dr Manfred Tscheligi

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesLeiter des Center for Human-Computer Interaction. Univ-Prof. Dr. Manfred Tscheligi ist ein international anerkannter Wissenschaftler im Bereich Human-Computer Interaction und User Experience Forschung.

Er ist ein anerkannter Redner auf Konferenzen, Workshops, Tutorien und Seminaren, und Autor zahlreicher Publikationen.  Er verfügt über ein umfangreiches Spektrum an Forschungs- und Industrieprojekten und ist maßgeblich für die Entwicklung dieses Forschungsgebietes verantwortlich.  Prof. Tscheligi ist Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen ExpertInnengremien und Konferenz-Kommittees (zB. CHI Konferenzreihe , Mobil HCI Konferenzserie , Mensch-Roboter Interaktion Konferenz-Serie).  Seine Arbeit basiert vor allem auf der interdisziplinären Synergie verschiedener Bereiche im Hinblick auf die Bereicherung der Interaktion zwischen Menschen und Systemen. 

Mag. Christine Tyma

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Mag. Christine Tyma ist Projektleiterin der „Wissensstadt Salzburg“, einer Initiative der Stadt Salzburg, deren Aufgabe es ist, die Vernetzung der Wissenseinrichtungen zu stärken, ihre Kreativität und Innovationsfähigkeit zu fördern und ihren Wissensschatz nach außen sichtbar zu machen. Denn Wissen ist für alle da! (mehr unter: www.wissensstadt-salzburg.at)

 

 

 

 

 

Dr. Norbert Winding

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Direktor des Hauses der Natur Salzburg.

Die Liebe zur Natur ist ein Lebenselixir des Wissenschafters, Fachbuchautors, Naturfilmregisseurs und Ausstellungsgestalters. Umfangreich sind Dr. Windings wissenschaftliche Arbeiten. Er studierte vor allem die Ökologie und Anpassungen von Wirbeltieren und insbesondere von Vögeln an das Hochgebirge. Dazu führte er Forschungsarbeiten  in den Alpen und im Himalaya durch. Aus letzteren entstand auch ein Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit in Nepal.                                               

 

  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Die Fotogalerie folgt in Kürze.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    SYMPOSION: DO 13-18h, FR 11-17.30h im Unipark Nonntal / Tanzstudio (Raum 2.105, 2. Stock, Erzabt-Klotz Str. 1) // KEYNOTE-SPRECHERINNEN: Milena Dragićević-Šešić (Belgrad) und Arianna Beatrice Fabbricatore (Paris-Sorbonne) // VORTRAGENDE: Alexandra Baybutt, Olivier Delers, Martina Fladerer, Gustavo Fijalkow, Inge Gappmaier, Massimo De Giusti, Nicole Haitzinger // https://w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Das Uniorchester der Universität Salzburg lädt am 26. Jänner um 19:00 Uhr zum Winterkonzert in die Große Aula der Universität ein.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 24.01.20 Post-Utopie und Europa in den szenischen Künsten
    27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
    29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg