Vizerektorin Univ. Prof. Dr. Fatima Ferreira-Briza

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Die Molekularbiologin Fatima Ferreira-Briza ist seit Oktober 2011 Vizerektorin für Forschung und zuständig für die Naturwissenschaftliche Fakultät.

Die gebürtige Brasilianerin leitet das Christian Doppler Labor für Allergiediagnostik und -therapie. 2008 wurde sie vom Club der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten als Wissenschafterin des Jahres ausgezeichnet.

Professor Ferreira-Briza ist Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Citizen Science

 

 

 

Ass.Prof. Dr. Michael Brauer

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

 

Assistenzprofessor am Fachbereich Geschichte, stv. Vorsitzender des Zentrums für Gastrosophie

 

 

 

 

 

 

Dr. Gabriele Gadermaier

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

 

Fachbereich Molekulare Biologie

Projektleiterin des Sparkling Science Projektes ALRAUNE und des Citizen Science Projektes ALRAUNE – Allergien auf der Spur

 

 

 

 

 

 

 

Eunike Grahofer

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Eunike Grahofer widmet sich der Dokumentation und Erforschung des volkskundlichen Pflanzenwissens, der Ethnobotanik.

Sie ist Buchautorin, Inhaberin des „Eunike Grahofer Naturladens“, hält Seminare und Vorträge zum Thema „Pflanzen- und Volkswissen“, arbeitet in diversen Forschungsgruppen & Pflanzenprojekten mit, ist Obfrau Stv. des Vereines Naturvermittlung, wo sie auch eine Arbeitsgruppe zur Pflanzenerforschung leitet, schreibt in diversen Printmedien, hält Radiosendungen und ist Expertin von „einfachessbar.org“. Sie ist Preisträgerin des Uniko und Ö1 Preises für Innovationsprojekte 2015.

 

Univ.-Prof. Dr. Andreas Koch

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Andreas Koch ist Univ.-Prof. für Sozialgeographie am Fachbereich Geographie und Geologie der Naturwissenschaftlichen Fakultät und Leiter des Zentrums für Ethik und Armutsforschung.

 

 

 

Dr. Marie Celine Loibl

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Entwicklung, Leitung des Förderprogramms Sparkling Science am Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft.

Frau Dr. Loibl wird bei ARGE Meetings in denen über eine Anschubfinanzierungen entschieden wird eine Beraterfunktion einnehmen um jeglichen Interessenskonflikt zu vermeiden.

 

 

 

 

 

Sandra Peham

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Initiatorin des Onlineportals www.einfachessbar.org . 

Beratung und Unterstützung für die Umsetzung „Essbarer Gemeinden und Städte“. Autorin "Einfach Essbar-Eine bessere Welt ist pflanzbar". Frau Peham vernetzt essbare Initiativen und macht Gemeinden, Städten und Privatpersonen Mut, eigene „Einfach Essbare“-Gärten zu erschaffen.

Gewinnerin des Ö1-Hörsaal der Universität Salzburg.

 

 

 

 

Ing. Karl Ploberger

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Der Journalist und Autodidakt ist seit seiner Kindheit Gartenenthusiast und hat bereits 19 Gartenbücher geschrieben.   Seit mehr als 10 Jahren moderiert er die ORF-Gartensendung „Natur im Garten“ und wurde im März zum Herausgeber des Biogartenmagazins „kraut & rüben“.

Mit seinem  großen Erfahrungsschatz unterstützt er immer wieder Citizen Science Projekte.

 

 

 

Dr. Gerhard Rettenegger

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Dr. Gerhard Rettenegger ist ein Salzburger Hörfunk-, Fernseh- und Onlinejournalist sowie zertifizierter Journalistentrainer.

Er arbeitet im ORF-Landesstudio Salzburg und als Trainer im Kuratorium für Journalistenausbildung sowie an verschiedenen akademischen Einrichtungen: Fachbereich Kommunikationswissenschaften der Universität Salzburg, Fachhochschule Salzburg, Donau Universität Krems.

Arbeitsschwerpunkte sind die Transformation des traditionellen Journalismus in das digitale Zeitalter und die Zukunft der Medien.

 

 

 

 

 

Univ. Prof. Dr Manfred Tscheligi

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesLeiter des Center for Human-Computer Interaction. Univ-Prof. Dr. Manfred Tscheligi ist ein international anerkannter Wissenschaftler im Bereich Human-Computer Interaction und User Experience Forschung.

Er ist ein anerkannter Redner auf Konferenzen, Workshops, Tutorien und Seminaren, und Autor zahlreicher Publikationen.  Er verfügt über ein umfangreiches Spektrum an Forschungs- und Industrieprojekten und ist maßgeblich für die Entwicklung dieses Forschungsgebietes verantwortlich.  Prof. Tscheligi ist Mitglied in verschiedenen nationalen und internationalen ExpertInnengremien und Konferenz-Kommittees (zB. CHI Konferenzreihe , Mobil HCI Konferenzserie , Mensch-Roboter Interaktion Konferenz-Serie).  Seine Arbeit basiert vor allem auf der interdisziplinären Synergie verschiedener Bereiche im Hinblick auf die Bereicherung der Interaktion zwischen Menschen und Systemen. 

Mag. Christine Tyma

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Mag. Christine Tyma ist Projektleiterin der „Wissensstadt Salzburg“, einer Initiative der Stadt Salzburg, deren Aufgabe es ist, die Vernetzung der Wissenseinrichtungen zu stärken, ihre Kreativität und Innovationsfähigkeit zu fördern und ihren Wissensschatz nach außen sichtbar zu machen. Denn Wissen ist für alle da! (mehr unter: www.wissensstadt-salzburg.at)

 

 

 

 

 

Dr. Norbert Winding

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Direktor des Hauses der Natur Salzburg.

Die Liebe zur Natur ist ein Lebenselixir des Wissenschafters, Fachbuchautors, Naturfilmregisseurs und Ausstellungsgestalters. Umfangreich sind Dr. Windings wissenschaftliche Arbeiten. Er studierte vor allem die Ökologie und Anpassungen von Wirbeltieren und insbesondere von Vögeln an das Hochgebirge. Dazu führte er Forschungsarbeiten  in den Alpen und im Himalaya durch. Aus letzteren entstand auch ein Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit in Nepal.                                               

 

  • News
    Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Change- Nachrichten im Kontext von Politik, Wirtschaft und Technik“ unter der Leitung von Josef Trappel und Stefan Gadringer findet am Montag, den 25.01.2021 um 18 Uhr, die Online-Veranstaltung "Infizierte Demokratie" statt.
    Am Mittwoch, den 17. März 2021 veranstaltet die PLUS einen virtuellen Tag der offenen Tür und lädt interessierte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen herzlich ein. Alle Informationen dazu finden sich online unter www.uni-salzburg.at/openday.
    Daran interessiert, Lehrer*in zu werden? Informiere dich am virtuellen Tag der offenen Tür der Paris Lodron Universität Salzburg zu deinem Lehramtsstudium in Salzburg!
    Die Rechtsakademie an der Universität Salzburg bietet im Jänner 2021 drei Online-Seminare zu den Themen Update Wettbewerbsrecht (Kartellrecht und UWG) am Freitag, 15.1.2021, Update GmbH-Recht am Freitag, 22.1.2021 und Update Gewährleistungsrecht am Freitag, 29.1.2021, an.
    Soeben ist die neue Ausgabe der Zeitschrift für Praktische Philosophie online erschienen, die – am Puls der Zeit - auch dem einen Thema Rechnung trägt, das uns derzeit prägt wie kein anderes: die Corona-Pandemie. Ihr ist einer der beiden Schwerpunkte der Ausgabe gewidmet; in seinem beachtlichen Umfang spiegelt sich nicht nur die Wichtigkeit dieses Themas, sondern auch das große Bedürfnis, die vielfältigen Folgen dieser Pandemie philosophisch und ethisch zu reflektieren.
    Mit dem PLUS Talk wurde bereits 2020 ein neues Kommunikationsformat der Paris Lodron Universität Salzburg eingeführt. Im Rahmen dieses Formats treten Mitglieder des Rektorats zu bestimmten Schwerpunktthemen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der PLUS, Studierenden und Vertreterinnen und Vertretern der Öffentlichkeit in Diskurs. Die Diskussionen finden LIVE statt und bieten Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, zu aktuellen Themen Fragen zu stellen.
    Nach Austausch mit dem Ministerium und in intensiver Beratung mit den Dekanen hat das Rektorat der Paris Lodron Universität Salzburg entschieden Prüfungen derzeit grundsätzlich nur mehr online durchzuführen. Dazu gelten folgende Punkte:
    Dialog und Befreiung in einer digitalen Zukunft - Ort und Zeit: Paris Lodron Universität Salzburg; 14.–16. Oktober 2021 - Ansprechpartner: markus.maier@stud.sbg.ac.at
    INTERDISZIPLINÄRE TAGUNG unter der Leitung von Reinhard Heinisch, Reinhard Klaushofer, Christoph Kühberger und Margit Reiter
    10h /Online-Matinee mit Vortrag und Gespräch aus der Reihe „Artes“ mit Robert Brennan und Wolf-Dietrich Löhr.
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 27. Jänner 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Im Rahmen der Reihe „MUSIK & MEDIZIN“ organisiert der Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst am 3. Februar 2021 einen weiteren Online-Vortrag:
    Das Land Salzburg schreibt in Abstimmung mit der Paris Lodron Universität Salzburg das neue Förderprogramm Digital Humanities aus. Unterstützt werden neue, innovative Forschungsvorhaben aus dem GSK-Bereich mit interdisziplinärer Ausrichtung, die sich mit dem Einsatz digitaler Technologien auseinandersetzen.
  • Veranstaltungen
  • 27.01.21 Music, Entrainment and the Mind–Body Connection: Implications for Health and Physical Activity
    28.01.21 Making Art Modern? Views from the Italian Renaissance.
    28.01.21 Kunstgeschichte und Umweltgeschichte im Dialog. Die Darstellung von Wald und Bäumen bei Albrecht Altdorfer und Wolf Huber
    28.01.21 Performing under pressure: Mechanisms and interventions.
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg