Sara Huber

Fachbereich Molekulare Biologie 
Hauptbetreuerin Univ. Prof. Dr. Fatima Ferreira
Nebenbetreuer Assoc. Prof. Dr. Michael wallner
Beginn WS 13/14
Kontakt sara.huber(at)stud.sbg.ac.at
Thema Mapping antibody profiles of Bet v 1 and associated food allergens during allergen-specific immunotherapy

Abstract

In the temperate climate zone of the Northern hemisphere birch pollen allergy represents the main cause of winter/spring pollinosis. More than 95% of birch pollen-allergic patients show sensitization to the major birch pollen allergen Bet v 1 of the white birch Betula verrucosa. Reactions to Bet v 1 affect over 100 million allergic patients worldwide.

The allergen-specific immunotherapy (AIT) still represents the only effective and long-lasting treatment of allergic diseases due to its potential to modulate the humoral immune response towards allergens by the induction of "blocking antibodies". However, at present no predictive serologic or cellular marker exists which can be used to determine the clinical efficacy of this treatment and to monitor antibody levels is insufficient.

By fully characterizing the antibody profiles during birch pollen AIT and studying whether therapy-induced blocking antibodies can also inhibit IgE binding to Bet v 1-related food allergens we aim to find such predictive markers and to investigate whether pollen-specific immunotherapy can be used to treat associated food allergies.

Bet v 1 and the related food allergens from hazelnut Cor a 1 and apple Mal d 1 are produced as recombinants, purified and characterized physico-chemically. For studying the humoral immune response towards these allergens different assays are performed including nasal provocation tests, ELISA, ImmunoCAP, immunoblots, facilitated antigen binding and rat basophil leukemia cell degranulation assays.

  • News
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg