Rückblick 2015

Salzburger Vorlesung mit Ágnes Heller

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Im Rahmen der 27. Salzburger Vorlesungen war eine der führenden zeitgenössischen Philosophinnen und Vertreterin der sog. Budapester Schule am 26.3.15 zu Gast an der Universität Salzburg.

Ágnes Heller sprach über die „Welt der Vorurteile“. Heller, die zwischen New York und Budapest pendelt, ist eine maßgebliche Vertreterin der sog. „Budapester  Schule“. Renata Schmidtkunz (ORF) war mit ihr über die Krise der Demokratie, Viktor Orbán, den Holocaust und den neuen Antisemitismus im Gespräch. Um die Gefahren zu bestehen, sei es vor allem wichtig, sich mit diesen auseinanderzusetzen, sagte Heller. Das Thema „Die Welt der Vorurteile“ ist auch der Titel des Buches der 85-jährigen.    mehr

Salzburger Vorlesung mit Mark Weiner

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Im Rahmen der Salzburger Vorlesungen sprach Professor Mark Weiner am 10.6.15 in der Universitätsbibliothek über "The Rule of the Clan" (Herrschaft der Sippe). "Throughout the world today, the principles of liberal individualism exist in tension with the group-based social and legal principles of extended family groups. What is “the rule of the clan”? How does it function as a system of legal regulation? In this talk, Prof. Weiner will discuss his recent book."

Auf der Flucht

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Gemeinsam mit der Österreichischen Hochschülerschaft und der Stadt Salzburg lud die Universität zur 29. Salzburger Vorlesung am 16.9.15. Aus ihren unmittelbaren Erfahrungen in den Krisen- und Kriegsgebieten boten die ORF-Korrespondenten Mathilde Schwabeneder und Karim El-Gawhary Einblicke in die dramatische Situation der Flüchtlinge. Auswege sehen sie nur in einem Ende des Bürgerkrieges und appellierten gleichzeitig, die Flüchtlinge in Europa nach Kräften zu unterstützen. Einen Beitrag dazu leisteten die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung mit Spenden von insgesamt 6000 Euro zugunsten von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen im SOS-Clearinghouse Salzburg.  ...weiterlesen

Salzburger Vorlesung mit Hannes Androsch

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

In der 30. Salzburger Vorlesung sprach Hannes Androsch mit Ronald Barazon, ehemals Chefredakteur der Salzburger Nachrichten über seine jüngst erschienene Biographie. Donnerstag, 29.10.15, 19.00 Uhr, Große Universitätsaula. Details

Salzburger Vorlesung mit Dr. Gisela Burckhardt

Dr. G. Burckhardt

Im Rahmen der 31. Salzburger Vorlesungen am 23.11.15 in der "Kleinen Bibliotheksaula" sprach Dr. Gisela Burckhardt, Bonn, über „Edle Modelabels schützen nicht vor unmenschlicher Produktion“. In der Reihe "Zeitgenossin im Gespräch", einer Kooperation zwischen Ö1, der Universität Salzburg und der Tageszeitung "DER STANDARD" sprachen Alexandra Föderl-Schmid und Renata Schmidtkunz über die brutalen Umstände, unter denen die Kleidung für Modebewußte in Europa und den USA hergestellt werden und wer daran ebenso brutal verdient. Impressionen

  • ENGLISH English
  • News
    Seit dem Sommer 2019 gehen Salzburger Wissenschaftler den Spuren des Arnau de Torroja nach, des letzten Großmeisters der Tempelritter vor ihrer Auflösung im 13. Jahrhundert.
    Die „smarte Sommerfrische“, zu der die Salzburger Hochschulwochen seit 1931 einladen, kommt COVID-19-bedingt als „smarte Sommerbrise“ daher. Das Thema fesselt analog wie digital: „Du musst Dein Ändern leben!“ Die Salzburger Hochschulwochen beginnen am Montag, den 3. August und dauern bis Sonntag, 9. August 2020.
    Land unterstützt Uni-Projekt für mehr Sicherheit/ Bewegte Berge bedeuten ein Risiko / PLUS: 500.000 Euro für Klimalabor
    Die Universität Salzburg (PLUS) wird in Zukunft noch stärker global aktiv: Die frisch veröffentlichten Ergebnisse der Antragsrunde 2020 zeigen, dass die PLUS bis 2023 knapp 835.000 EUR für den Austausch mit Erasmus+ Partnerländern genehmigt bekommen hat – das macht die Hochschule zum österreichischen Spitzenreiter in dieser Programmschiene.
    Gerade in Zeiten von Corona hat sich gezeigt, wie wichtig die digitale Unterstützung der Studierenden im Uni-Alltag ist. Das Projekt „On Track“ – auf dem Weg bleiben vereinigt digitale und soziale Welten. Es startet zum richtigen Zeitpunkt!
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 05.08.20 PLUS startupSPRECHTAG - gather your ideas
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg