Masterprüfung

Anmeldung von Masterarbeiten: Formular unter der Visitenkarte auf PLUSonline  

Anmeldung zur kommissionellen Masterprüfung: über das Prüfungsreferat der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät  

Zu beachten: Der ausgefüllte Prüfungspass ist vorab dem Curricularkommissionsvorsitzenden vorzulegen. Vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin im zuständigen Sekretariat (rebecca.herda[AT]sbg.ac.at) und bringen Sie sämtliche Zeugnisausdrucke, sortiert nach der Reihenfolge auf dem Prüfungspass, mit. Bei Praktika sowie Lehrveranstaltungen an anderen Universitäten, die Ihnen anerkannt wurden, genügt der Ausdruck des Anerkennungsbescheids.  

  

Auszug aus dem Curriculum (Version 2018):

"Die kommissionelle Masterprüfung besteht aus einer Präsentation der Masterarbeit (ca. 15–20 Min.) mit anschließendem Prüfungsgespräch über den thematischen Kontext der Arbeit (zusammen ca. 30 Minuten) sowie aus einem davon deutlich unterschiedenen zweiten Prüfungsgebiet aus dem gewählten Schwerpunktfach (ca. 30 Min). In den Schwerpunktfächern Anglistik und Amerikanistik sowie Romanistik muss die gesamte Prüfung in der jeweiligen Fremdsprache abgelegt werden. Im Schwerpunktfach Slawistik muss mindestens eines der beiden Gebiete in der jeweiligen Schwerpunktsprache abgelegt werden."

  • ENGLISH English
  • News
    Die Salzburger Armenien-Expertin Jasmine Dum-Tragut berichtet in den Salzburger Nachrichten vom 12. Oktober über die Situation in Bergkarabach in Armenien. Die Wurzeln des Konflikts gehen hier weit zurück. Das macht einen Kompromiss momentan schwermöglich.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • 21.10.20 Gesundheitsfördernde Effekte von Musikhören – Die Rolle des psychobiologischen Stressystems
    22.10.20 Entrepreneurship ABC: Gründungsformalitäten
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg