Diplomarbeiten - Klassische Philologie

2016

KRIECHHAMMER Philip: In gloria martyrum. Strukturelle Beobachtungen zum ersten Buch der Libri octo miraculorum (Gregor von Tours)

THUILE Carla: Pseudo-Laktanz: De passione Domini. Kommentar und Analyse 

2015

EGGERSTORFER Julia: Die Leichenspiele im V. Buch von Vergils Aeneis vor dem Hintergrund jener in Homers Ilias XXIII: Organisation und Disziplinen (unter Einbeziehung sportwissenschaftlicher Fragestellungen)

HOFLEHNER Anja: Studie zu Didos Selbstmord in Vergils Aeneis und zu dessen Rezeption in Marlowes The Tragedie of Dido, Queene of Carthage

GANZENBACHER Simon: Kommentar zu Statius, Silvae, 3,2

KNAPP Robert: Das Prosarhythmus als Stilmittel. Eine Untersuchung an Ciceros De natura deorum mit statistischer Auswertung und Softwareentwicklung

2014

JAKUBEC Jennifer: Pygmalion in Ovids Metamorphosen und die Rezeption des Mythos in späterer Zeit

2013

HUEMER Eva Penelope: Gattung und Ordnungsprinzip der "Ars Poetica" des Horaz

LAMETSCHWANDTNER Hanna: Ira, qua ducis, sequor : der Zorn in Senecas "Medea"

2012

ALSCHER Barbara: Medizin und Heilkunde in lateinischen Texten in der Antike

SANTIAGO DIAZ Simone: Die Gestalt der Polyxena in der Literatur der Antike

WALLNSTORFER Eva: Das Bild der kaiserlichen Familie in der Exilliteratur Ovids

ROCKENSCHAUB Stefan Franz: De connubiis florum. Analyse eines lateinischen Lehrgedichtes des 18. Jahrhunderts

PLANITSCHER Verena: Reisen und Trennung in lateinischen Texten der Antike

2011

UNGAR Alexander Wilhelm: Senecas Luciliusbriefe als Zugang zu den stoischen Grundgedanken im Lateinunterricht. Mit Textmaterial und Vorschlägen zur Ergänzung durch kursorische Lektüre

2009

WAGNER Herlinde: Antikerezeption in Petrus Martyrs Octo decades de orbe novo, dargestellt an ausgewählten Beispielen

2007

SCHÖNER Wolfgang Heinrich: Die ersten elf Lectiones von Thomas von AquinsKommentar zum Johannes-Evangelium (Komm. Prüfung: 26.6.2007)

2006

KRÄMER Birgit: Die Seefahrer-Eklogen des Lorenzo Gambara: Übersetzung und Kommentar ausgewählter Gedichte

2005

WIMMER Elisabeth: Maximilianus Transylvanus Bruxellensis, De Moluccis insulis. Einleitung, lateinischer Text, Übersetzung

2004

HÖGL Simone: Das Barockdrama Siventus Sinarum Imperator (1760) von P. Marian Wimmer aus dem Salzburger Universitätstheater

2003

SCHWAB Günther: Semantische Untersuchungen zur griechischen Dichtersprache: „Ate“ bei Homer und fünf dunkle Stellen bei Sophokles

2002

VALSECCHI Tina: Das Antike-Bild in F. Petrarcas Itinerarium ad sepulcrum Domininostri Jesu Christi FB Altertumswissenschaften UNI Salzburg 2 / 4

2001

LEDERER Thomas: Rufin Widls Finalcomoedia Clementia Croesi. Einführung, Text und Nachdichtung (als Beitrag zur Mozartforschung)

MARSCHALL Anita: Agrippina minor – eine Biographie

EMBERGER Peter: Die monetären Sprichwörter und sprichwörtlichen Redensarten in den Komödien des Titus Maccius Plautus

FERSTL Maria: Das große PARTHENEION des Alkman: Probleme und Lösungsversuche

2000

RETTENEGGER Peter: Die lateinische Tragödie Idomeneus Cretensium Rex von P. Marian Wimmer aus dem Salzburger Universitätstheater

DIENSTBIER Paul: Die lateinische Tragödie Damon et Pythias seu Amicitia Coronatavon P. Placidus Scharl

1999

SCHILLER Isabella: Sonat lector, stertit auditor. Der Apologeticus des Berengar von Poitiers. Text, Übersetzung, Kommentar und sprachliche Analyse

KRITZER Ruth Elisabeth: Viget adhuc Romanae maiestatis gloria. Texte aus Flavio Biondo, De Roma Instaurata. Text, Übersetzung, Erläuterungen

DOMIK Christoph: Der vierte Tag des Schöpfungsepos des Guillaume de Saluste du Bartas in der lateinischen Version des Jean-Edouard Du Monin

OBERPARLEITER Veronika: Tradition und Innovation in der Columbeis des GiulioCesare Stella: ein Beispiel für Vergilrezeption im 16. Jahrhundert

ROHRINGER Josef: Uroboros. Studien zu einem antiken Zeit- und Kosmossymbol und seiner Rezeptionsgeschichte

VIELHABER Bernadette: Ars adeo latet arte sua. Die Pygmaliongestalt in den Metamorphosen des Ovid

1998

HOHENWALLNER Ingrid: Venit odoratos Elegia nexa capillos. Haar und Frisur in der römischen Liebeselegie

PREISCH Johanna: Myrrha und Byblis - Liebe auf Abwegen. Inzestmythen in den Metamorphosen Ovids

RESCH Barbara: Der Spiegel als gegenwärtige Vergangenheit

BACHINGER Judith: Das Frauenbild in den Heroides des Ovid

1997

MANZENREITER Johann: Afrika bei Pomponius Mela

1996

BAUMANN Oliver: Wolf Dietrich von Raitenau, De Principe. Text, Übersetzung, Kommentar

HÖRMANDINGER Johann: Pro instaurandis scholis - Die Rede des Eumenius von Augustodunum

CERWENKA Julia: Funktion und Symbolcharakter der Schiffe des Aeneas im vergilischen Epos

TOKARYK Claudia: Cato Uticensis im Werk Ciceros

PRAUSMÜLLER Ralph: Quomodo benedicti regula ab Augustino dependeat

STROBL Wolfgang: Eine verkannte spätlateinische Dichtung: Crisius, De signispraecedentibus iudicium des Quodvultdeus FB Altertumswissenschaften UNI Salzburg 3 / 4

1995

KRONEGGER Susan-Türkis: Pascasii ecloviensis, philosophiae et medicinae doctoris, Alea sive de curanda ludendi in pecuniam cupiditate, Libri II. Eine Übersetzung aus dem Lateinischen

AIGNER Therese: Die Darstellung der Mauren in der Iohannis des Flavius Cresconius Corippus

LICK Michaela: Reden in der 4. Dekade des livianischen Geschichtswerkes

HOCHASPÖCK Doris: Der Gebrauch der Präpositionen bei Gregor von Tours. Eine entwicklungsgeschichtliche Untersuchung

SWOBODA Edith: Die Römische Villa. Am Beispiel des Laurentinum des Jüngeren Plinius

STEINBICHLER Eva-Maria: Die Weihe eines Fischers im griechischen Epigramm

1994

BOGENSPERGER Hermann: Studien zum literarischen Kaiserporträt bei Ammianus Marcellinus - Constantius II. (14-21)

FELHOFER Christian: Ein philologisch-historischer Kommentar zur Galbavita des C. Suetonius Tranquillus

FALZBERGER Josef: Ioannes Mariana, De monetae mutatione - Juan de Mariana, Über die Münzveränderung. Lateinischer Text und deutsche Übersetzung

BRANDL Sonja: Die Frau in Leben und Werk des Paulinus Nolanus

1993

GSÖLLPOINTNER Christoph: Überredungsstrategien in der Cicero-Rede Pro Plancio

SCHIMMERL Rainer: Die Darstellung der italischen Feinde in der ersten Dekade deslivianischen Geschichtswerkes

SEEGERER Judith Maria: Die Exkurse in den Historien des Tacitus

KRIECHHAMMER Franz: Cn. Domitius Corbulo - Versuch einer Biographie

HAGENEDER Eva: Das Bild der Ehe im moralischen Schrifttum des hl. Augustinus

HERBST Christina: Epistula Anthimi: Eine literaturgeschichtliche Einführung

1992

NIEDERMÜLLER Gabriele: Der Monolog in den Tragödien Senecas

SCHMOLY Gerlinde: Tito Vespasiano Strozzis Liber bucolicon

GSTÖTTNER Gabriele: Ciceros Beziehung zu seinem Sohn

HEIDLMAYER Johannes: Reise- und Landschaftsbeschreibungen in den Commentariides Enea Silvio Piccolomini (Pius II.)

1991

FAMLER Christine: Die Neoteriker und ihre Stellung zu Staat, Macht und Politik

HEIN Barbara: Das Cicero-Bild der frühen Kaiserzeit - von Velleius bis Quintilian

KRANZMAYR Christa: Phänomenologie und Funktion von Wasser und Wasserverwandlungen in Ovids Metamorphosen

HAUSCH Martina: Die Funktion des Meeres in Ovids Tristia und Epistulae ex Ponto

HÖLLBACHER Heidi: Die Reden in der Iohannis des Flavius Cresconius Corippus

SAILER Ulrike: Antike-Rezeption in der Lyrik des russischen Symbolisten Valerij Jakovlevic Brjusov

RATHMAYR Jürgen: Tiberius und Seian im Geschichtswerk des Velleius Paterculus. Studien zur literarischen Persönlichkeitscharakterisierung

HOLCZMANN Doris: Terentia FB Altertumswissenschaften UNI Salzburg 4 / 4

RIEGER Martina: Das Gebet als poetische Form in Vergils Aeneis

1990

POSPISCHIL Christa: Das Cynthia-Buch Papst Pius II

SCHAUER Karin Heidrun: Erasmus von Rotterdam: De conscribendis epistolis - Aufbau, Konzentration, Quellen

BRÜNNLER Sigrid: Das Caesarbild in Francesco Petrarcas De gestis Cesaris

STEINER Birgit: Ovid - Die Metamorphose zur Pflanze

BRANDHUBER Sabine: Erzählsituation und Erzählstrategie in Caesars De bello civili

STEINBICHLER Walter: Ciceros Rede Pro Marcello. Ein Kommentar

ZÖDL Ursula: Der geographische Horizont des Rutilius Claudius Namatianus

LUKITS Gerhard: Das Wesen des Hermes

1989

STEINBERGER Martina: Verzweiflung und Trost angesichts der Verurteilung zum Tod bei Boethius und anderen Schicksalsgefährten

PASETZKY Gilda: Ovids Rombild in den Tristia und Epistulae ex Ponto

BARTH Christoph: Die Properzimitatio in Ezra Pounds „Homage to Sextus Propertius“

LOIDL Ines: Die Rolle der kaiserlichen Familie in der Exildichtung Ovids

RAFFEZEDER Eugen: Das 40. Buch des Livius

WASER Christa : Einsamkeit - Stille - Natur, Quellen der Inspiration und schöpferischer Impulse. Studien zum antiken Empfinden der Natureinsamkeit

BAUER Thomas: Nero - Sinnbild eines Scheusals. Die antiken lateinischen Quellen und ihre Verwendung in Robert Hamerlings Epos „Ahasver in Rom“

1988

THIEL Andreas: Thomas Mays Supplementum Lucani

PAULAT Doris Elisabeth: Dante auf den Spuren Augustins in „De monarchia“

PICHLER Peter: Die Götterwelt in den Argonautica des C. Valerius Flaccus und ihre Funktion

ORTNER Karin: Die Götterwelt in der Thebais des P. Papinius Statius und ihre Funktion

SCHWENDTNER Franz: Die Götterwelt in den Punica des Silius Italicus und ihre Funktion

  • ENGLISH English
  • News
    Das ursprüngliche Programm der KinderUNI der Universität Salzburg und dem Veranstaltungspartner Universität Mozarteum Salzburg wurde umgekrempelt: Auch im Kopfstand bietet die KinderUNI Salzburg ein spannendes, neu ausgerichtetes Programm für 8- bis 12-Jährige. Vieles ist erstmals ortsungebunden und kann somit von ganz Österreich oder darüber hinaus eingesehen werden!
    Auf der Webseite der Universität Salzburg gibt es jetzt neu die Rubrik "The Rector's Column". Sie finden hier Statements und Informationen von Rektor Prof. Dr.Lehnert zum aktuellen Geschehen an der Paris Lodron Universität Salzburg.
    Sie wollen ein Lehramtsstudium an der Universität Salzburg beginnen und ziehen dabei in Betracht, eine (oder gar zwei) romanische Sprache(n) zu wählen, doch es beschäftigen Sie Fragen, Unklarheiten oder Zweifel hinsichtlich der Möglichkeiten und der universitären Ausbildung am Fachbereich Romanistik?
    Das Projekt „Digital Innovation Hub West“ wird vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort gefördert. Beteiligt sind neben öffentlichen Kooperationspartnern auch Österreichs Universitäten und Fachhochschulen. Die Universität Salzburg ist ebenfalls an diesem Projekt unter Vertretung von Univ.-Prof. Dr. Andreas Uhl (Fachbereich Computerwissenschaften) beteiligt.
    Die Paris Lodron Universität Salzburg eröffnet in Kooperation mit Ärzte ohne Grenzen ein Christian Doppler Labor für raumbezogene und erdbeobachtungs-basierte humanitäre Technologien (gEOhum). Die Eröffnung fand virtuell am 8. Juli 2020 statt.
    Die Academy of Management, wichtigste internationale Vereinigung für Management Scholars nominiert Dr. Astrid Reichel (Professorin für HRM am Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften) für den diesjährigen Carolyn B. Dexter Award!
    Der Salzburger Kirchenhistoriker Prof. Dietmar W. Winkler wird auch weiterhin als Konsultor an der Arbeit des Päpstlichen Rates für die Einheit der Christen mitwirken. Papst Franziskus hat den Salzburger Theologen in seiner Beraterfunktion verlängert. Prof. Winkler war erstmals 2008 von Papst Benedikt XVI. dazu berufen worden.
    Ende März wurde Kroatien inmitten der Corona-Pandemie von einem schweren Erdbeben erschüttert. Mit dieser Sonderausschreibung setzt die ÖAW ein humanitäres Zeichen und möchte die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit kroatischen Kolleginnen und Kollegen bestmöglich unterstützen.
    Die International Data Week - ein hochkarätig besetzter Fachkongress mit 900 Teilnehmern aus dem Bereich Data Science - wird im Oktober 2023 erstmals in Europa stattfinden. Die Stadt Salzburg konnte sich dabei als Veranstaltungsort gegenüber zahlreichen anderen Bewerbern durchsetzen. Die Universität Salzburg ist wichtiger Kooperationspartner.
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Medizinische Biologie“ an. Der Studiengang will Inhalte der vielfältigen biowissenschaftlichen Fachdisziplinen vermitteln und ermöglicht daher ein facettenreiches, biologisches Verständnis für Themen, die für die Medizin wesentlich sind. Die Studieninhalte reichen vom kleinteiligen Aufbau der Zelle über Organe und Organsysteme bis hin zur Biologie von komplexen zwischenmenschlichen Interaktionen.
    Der Sarah-Samuel-Preis für Kurzprosa 2020 geht an Thomas Stangl für sein Buch „Die Geschichte des Körpers“ (Droschl Verlag, Graz).
    Ab Oktober 2020 bietet die Universität Salzburg den neuen Bachelorstudiengang „Materialien und Nachhaltigkeit“ an. Der Studiengang richtet sich an all jene materialwissenschaftlich Interessierten, die sich den aktuellen Herausforderungen zu Klimawandel, Ressourcen-Verknappung und Nachhaltigkeitsthemen stellen wollen und sich über ihre naturwissenschaftlichen Neigungen hinaus auch für Recht, Wirtschaft und Gesellschaftswissenschaften interessieren.
    Die Universität präsentiert sich mit neuem Logo der Öffentlichkeit. Dem ist ein intensiver Markenbildungsprozess vorausgegangen: „Zur Jahreswende 2019/2020 haben wir die Kommunikationsstrategie KOM PLUS 2020 entwickelt“, erläutert Rektor Hendrik Lehnert.
    Die Theologische Fakultät der Universität Salzburg bietet interessierten StudienanfängerInnen zum Wintersemester 20/21 einen neuen Lehrplan der Katholischen Fachtheologie mit einer Verkürzung der Präsenzzeit in Lehrveranstaltungen und einer Beschleunigung etwa des Bachelorstudiums von acht auf sechs Semester.
    150 Teilnehmerinnen haben die Chance schon genutzt und sich zu den über 50 Lehrveranstaltungen rund um die IT und Digitalisierung der ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg, welche von 01.09.-12.09.2020 stattfindet, angemeldet. Die Anmeldung ist noch bis 12. Juli möglich. Danach ist die Restplatzbörse geöffnet.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg