Dissertationen - Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie

in Arbeit

WAGNER Yvonne: "Handwerk in der naturalis historia Plinius' des Älteren".

SULZBERGER Christoph: "Kommentar zu antiken Schülergesprächen" (Arbeitstitel)

ERKER Maria: "Der Tanz in der römischen Antike"

DONCHEVA Diana: "Ein Blick von Norden: Einflüsse der mykenischen Welt auf den thrakischen Raum" (2011 erschienen in: Österreichische Forschungen zur ägäischen Bronzezeit 2009/veranst. vom Fachbereich Altertumswissenschaften, Klassische und Frühägäische Archäologie - Alte Geschichte, Altertumskunde und Mykenologie der Universität Salzburg und dem Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien)

SCHMIDT Judith: „Kindesaussetzung im Altertum“ (nicht im Aleph und nicht im OBV)

2013

LUKITS Rainer: "Der Schiedsspruch des C. Helvidius Priscus (CIL IX 2827)"

2011

STROBLMAYR Tanja: „Mensch und Hund in der griechisch-römischen Antike

2009

GEHRING René: „Religiöser „Extremismus“ und sektiererische Exklusivität im antiken Judentum - eine quellenorientierte Gesamtanalyse der antiken jüdischen Religionsparteien unter besonderer Berücksichtigung von politischer Einflussnahme und religiöser Abgrenzung“

2007

SPICKENREUTHER Doris: „Regula Pietas et Virtutis - die Durchsetzung der Regula Benedicti im Rahmen einer gezielten Reichs- und Kirchenpolitik im Frühmittelalter“

2006

GLASER Gabriele: „Cloelia, obses Porsennaie – Geschichte ihrer Rezeption“

ROSENSTATTER Josef: „Dramenstoffe aus Karibik und Fernost im lateinischen Barocktheater der Alma Mater Benedictiner zu Salzburg“

2005

EMBERGER Peter: „Catilina und Caesar. Ein historisch-philologischer Kommentar zu Florus (epit. 2, 12-13)“

2003

BÄCHLE Anna Elisabeth: "Mykenische Keramik des 14. bis 12. Jh. v. Chr. aus der Nekropole von Elateia - Atalanti. Ein Beispiel regionaler mykenischer Keramikentwicklung"

KOHL Manuela Maria: „Nutztierhaltung als Wirtschaftsfaktor in der Frühzeit Griechenlands“

2002

FISCHER Josef: „Ernährung im spätbronzezeitlichen Griechenland“

WEILHARTNER Jörg: „Die Linear-B Opfertexte der mykenischen Paläste auf Kreta und dem griechischen Festland“

2001

DERTNIG Harald: „Geschlechterbeziehung im Spiegel ausgewählter antiker und neuzeitlicher ethnographischer Literatur - unter besonderer Berücksichtigung der Promiskuität und polygamer Eheformen“

ZAVADIL Michaela: „Monumenta. Studien zu mykenischen Gräbern in Messenien“

2000

NOSCH Marie-Luise B.: „The Organization of the Mycenaean Textile Industry“

STROBL Petra: „Die Macht des Schlafes in der griechisch-römischen Welt - eine Untersuchung der mythologischen und physiologischen Aspekte der antiken Standpunkte“

1999

NIGHTINGALE Georg: „Glas- und Fayenceperlen aus der Zeit der mykenischen Paläste - Aspekte einer ägäischen Schmuckindustrie“

NÖBAUER Hildegard: „Der Sirenenmythos der Odyssee und seine Rezeption in italienischer Erzählprosa im Kontext der europäischen Literaturen“ eingereicht

RATHMAYR Reinhard: „Der Antike Mensch in der Jahreszeit des Winters“

SCHLAG Bernhard: „Magische Steine“ (nicht im Aleph und nicht im OBV)

1997

BREITWIESER Rupert: „Medizin im römischen Österreich“

JAKSCH Eva: „Facunda Gallia. Strukturelle Rahmenbedingungen des liberalen Bildungswesensin den gallischen Provinzen der römischen Kaiserzeit“

1994

SONNLEITNER Eva Maria: „Die Syrienpolitik des Augustus und ihre Vorläufer (64 v. - 14 n.Chr.)“

1975

GENSER Kurt: „Die Entwicklung des römischen Limes an der Donau in Österreich“

MOOSLEITNER Fritz: „Die Grabfunde des Dürrnberges“

1971

HEGER Norbert: „Zum Beginn der römischen Besiedlung von Iuvavum (Salzburg)“

  • ENGLISH English
  • News
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    Die Übung wird von der ZAMG, dem österreichischen Bundesheer und der Universität Salzburg organisiert und findet in der Schwarzenberg-Kaserne in Salzburg statt.
    Prof. Dr. Andreas Nehring bietet im SS 2019 Lehrveranstaltungen zum Thema "Hinduismus" am Zentrum Theologie Interkulturell und Studium der Religionen an
    Eine Train-the-Trainer-Workshopreihe am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion In dieser Train-the-Trainer-Workshopreihe geht es um das Kennenlernen, Reflektieren, Erproben von verschiedenen Vermittlungsformaten, Toolboxen und Arbeitsmaterialien. Sie stellen unterschiedliche Annäherungsformen und Vermittlungsinstrumentarien für die Arbeit in Museen und Kulturinstitutionen, für die schulische Arbeit sowie für die Erwachsenenbildung zur Verfügung.
    Ringvorlesung im Rahmen der LV 999.922 Globale Herausforderungen im Sommersemester 2019
    with an excursion to the European Space Agency and a visit to the new VEGA observatory
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Walter Thaler hat sich nach seinen zwei Büchern über den Pinzgau wieder seinem bevorzugten Themenbereich gewidmet – der Provinz. Er zeichnet darin die Lebens- und Leidenswege von mehr als 60 Persönlichkeiten nach, die aus dem Pongau stammen oder einen wesentlichen Lebensabschnitt hier verbracht bzw. erlitten haben.
    Die frühneuzeitlichen transpazifischen Beziehungen sind vor allem wegen der berühmten Manila Galeonen bekannt, die zwischen 1565 und 1915 in regelmäßigen Abständen zwischen Manila und Acapulco den Pazifik überquerten. Große Mengen südamerikanischen Silbers, z.B. aus den Minen in Potosí, flossen damals über die Philippinen nach China. Doch nicht nur Seide fand im Austausch ihren Weg nach Lateinamerika. Der Vortrag möchte einige Einblicke in die vielfältigen, indirekten Beziehungen zwischen China und dem Vizekönigreich Peru geben.
    Am 20. März 2019 um 19 Uhr sprechen Lydia Mischkulnig, Kurt Neumann und Anton Thuswaldner über das Thema "Was ist gute Literatur?". Moderation: Manfred Mittermayer, Idee: Alfred Winter. Der Eintritt ist frei.
    Dr. Zsófia Horváth hält am 22. März 2019 um 14:00 Uhr im Hörsaal 421 der NW-Fakultät einen Gastvortrag zum Thema "Saline pond metacommunities: from local stressors to landscape connectivity". Der Fachbereich Biowissenschaften lädt herzlich dazu ein!
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
  • Veranstaltungen
  • 19.03.19 Exkursion Magistrat Salzburg
    20.03.19 Tracking dynamic attention in perception, working memory, and action
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg