ERGÄNZUNGSPRÜFUNG AUS LATEIN (LATINUM)

Die Lehrveranstaltung „Einführung in die Sprache und Kultur der Römer“ (4 SSt.) wird in drei Parallelkursen (A, B und C) angeboten, erstreckt sich über zwei Semester und bereitet auf die Ergänzungsprüfung aus Latein vor, die schriftlich abgelegt wird.

 

Achtung: Ab dem SS 2018 wird Kurs B schiefsemestrig geführt (Teil I im Sommer- und Teil II im Wintersemester) 

 

Kurse "Einführung in Kultur und Sprache der Römer" im WS 2019/20

  • Teil I: Kurs A (B. Stiksel): Freitag, 14:00 – 17:00, HS 381 (Gesellschaftswissenschaften, Rudolfskai 42)
  •  Teil I: Kurs C (A. Freinschlag): Montag 9:45 - 13:00, HS G. Eisler (Unipark Nonntal)+ Mittwoch, 11:00–13:00, HS 380 (Gesellschaftswissenschaften, Rudolfskai 42) 
  •  Teil II: Kurs B (F. Adomeit): Montag und Donnerstag 13:00 - 15:00 HS Agnes Muthspiel (Unipark Nonntal)

Kurse "Einführung in Kultur und Sprache der Römer" im SS 2020:

  •  Teil I: Kurs B (F. Adomeit): Montag und Mittwoch, 17:00 – 18:30, HS Anna Bahr Mildenburg (Unipark Nonntal)
  •  Teil II: Kurs A (B. Stiksel): Freitag, 14:00 – 17:00, H 381 (Gesellschaftswissenschaften, Rudolfskai 42)
  • Teil II: Kurs C (A. Freinschlag): Montag, 9:30 - 13:00, HS Thomas Bernhard (Unipark Nonntal) und Mittwoch, 11:00 - 13:00, HS Agnes Muthspiel (Unipark Nonntal)

 

Stoff und Inhalte in Teil I: Erarbeitung der wichtigsten grammatikalischen und syntaktischen Grundlagen der lateinischen Sprache sowie Aneignung eines Grundwortschatzes (etwa 500 Wörter). Lateinische Morphologie/Formenlehre (Deklinationen und Konjugationen), Einführung in Kasuslehre und Syntax (Satztypen, AcI, Partizipien); Übersetzungstechniken zur Übertragung eines lateinischen Textes in korrektes Gegenwartsdeutsch. Grundzüge der Kulturkunde der Klassischen Antike sowie ihrer Rezeption, d.h. u.a. Mythologie, Religion, Geschichte, Politik, soziale Strukturen, Alltagsleben, Philosophie, Recht, Technik, Medizin, Literatur und Bildung.

Stoff und Inhalte in Teil II: Vertiefung und Erweiterung der grammatikalischen und syntaktischen Schwerpunkte (neu: u.a. unregelmäßige Verben, Deponentien, Konjunktiv in Haupt- und Nebensatz, Gerundium, Gerundiv, Steigerung von Adjektiv und Adverb); Vergrößerung des Grundwortschatzes (ca. 1000 Wörter und Phrasen). Neben Sprachreflexionskompetenz auch Festigung der Übersetzungskompetenz und Textreflexionskompetenz anhand der Lektüre adaptierter Originaltexten. Auseinandersetzung mit antiker Geschichte und Kulturkunde.

Lehrbuch: Hubert Müller/Ursula Blank-Sagmeister: Litora – Texte und Übungen. Lehrgang für den spät beginnenden Lateinunterricht. Vandenhoeck & Ruprecht 2004, 224 S. ISBN 978-3-525-71750-9 + Litora Lernvokabeln, ISBN 3-525-71751-2 + Litora Begleitgrammatik, ISBN 3-525-71752-0. Der Aufbau der Lehrveranstaltung orientiert sich am Aufbau des Lehrbuchs.

  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg