SCI-referierte Publikation 2010

Shams KM, Tichy G, Fischer A, Sager M, Peer T, Bashar A & K Filip (2010): Aspects of phytoremediation for chromium contaminated sites using common plants Urtica dioca, Brassica napus and Zea mays. – Plant Soil 328: 175-189. 

SCI-referierte Publikation 2009

1. Jozic Marija, Peer Thomas & Hans Malissa (2009): Rapid test methods for the field screening of heavy metals in soil samples. Water, Air and Soil Pollution 199: 291-300.

2. Shams Kahled Muhamed, Tichy Gottfried, Sager Manfred, Peer Thomas, Bashar Asthar, & Marija Jozic (2009): Soil contamination from tannery wastes with emphasis on the fate and distribution of tri- and hexavalent Chromium. Water, Air and Soil Pollution 199: 123-137. 

3. Jozic Marija, Peer Thomas & Roman Türk (2009) The impact of the tunnel exhausts in terms of heavy metals to the surrounding ecosystem. Environ. Monit, Assess. 150: 261-271. 

SCI-referierte Publikation 2006 und 2007

Peer, T. Gruber, J.P., Millinger, A. & F. Hussain (2007) Phytosociology, structure and diversity of the steppe vegetation in the mountains of Northern Palkistan. – Phytocoenologia, 37/1: 1-65.

Lettner, H., Griesebner, A., Peer, T., Hubmer AK & M. Pintaric (2006) Altitude dependent 137Cs concentrations in different plant species in alpine agricultural areas. In: Journal of Environmental Radioactivity, 86: Elsevier, 12-30

weitere Publikationen

Peer, T. (1993): Die Föhrenwälder in Südtirol in ihren räumlichen und ökologischen Beziehungen. Dissertationes Botanicae 196 (Festschrift ZOLLER), 191-208.

Peer, T. und M. Pintaric (1994): Das Verhalten von Radiocäsium in Weiderasen der Hohen Tauern (Salzburg, Austria). Verh. Ges. f. Ökologie 23, 105-111. 

Gstöttner, E. und T. Peer (1995): Schwermetalluntersuchung in Hochmooren des Bundeslandes Salzburg. Bundesministerium für Umwelt, Bd. 20, Schriftenreihe der Sektion I, Wien, 63 S. 

Peer, T. (1995): Die natürliche Pflanzendecke Südtirols. Begleittext und Karte der natürlichen Vegetation 1:200.000. Autonome Provinz Bozen-Südtirol, 32

S.  Stemmer, M. und T. Peer (1996): Untersuchungen zum Nährstoffhaushalt beweideter und nicht mehr beweideter Almflächen im Sonderschutzgebiet Piffkar (Nationalpark Hohe Tauern). Wiss. Mitt. Aus dem NP Hohe Tauern, 2, 7-17. 

Peer, T. (2000): The Highland Steppes of the Hindu Kush Range as Indicators of Centuries Old Pasture Farming. Marburger Geographische Schriften 135, 312 – 325. 

Peer, T., Millinger, A., Gruber J. P. und F. Hussain (2001): Vegetation and altitudinal zonation in relation to the impact of grazing in the steppe lands of the Hindu Kush Range (N-Pakistan): Phytocoenologia 31, 477-498. 

Köck, A. und T. Peer (2001): Experimentelle Untersuchungen an einer papierchromatographischen Methode zur Rotteindikation von Komposten. Ber. nat.-med. Ver. Salzburg 13, 7-26. 

Peer, T., Lippert, W., Wunder H. & J. Seidenschwarz (2003): Die Pflanzenwelt des Nationalparks Berchtesgaden. Berchtesgadener Anzeiger, Berchtesgaden, 192 S. 

Hartl, H und T. Peer (2005): Die Pflanzenwelt im Nationalpark Hohe Tauern. 2., völlig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Universitätsverlag Carinthia, Klagenfurt.

 

  • ENGLISH English
  • News
    Rektor Hendrik Lehnert und Gattin Annette begrüßten Bundesministerin Karoline Edtstadler, Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Uniratsvorsitzenden Georg Lienbacher beim 9. Paris Lodron Ball in der Alten Residenz. Hier geht es zur Fotogalerie.
    Mit dem Thema "Künstliche Intelligenz als Gegner der Menschenrechte" geht die SchülerUNI in das 10. Jahr ihres Bestehens. Konstant besucht und von Medien vielfach im Blickfeld, hat sich das Format zum Erfolgsmodell entwickelt.
    Im neuen Jahr möchten wir die Gelegenheit nutzen, an den Call for Lectures zu erinnern, welcher noch bis 29.02. geöffnet ist. Bewerben Sie sich als Lektorin bei der ditact_women‘s IT summer studies, welche von 24.08.- 05.09.2020 an der Universität Salzburg stattfindet. Es ist uns ein großes Anliegen auch Nachwuchslektorinnen zu fördern.
    Mit Prof. Dr. Marek Węcowski (Universität Warschau) - Montag, 27. Jänner 2020 um 18:30 Uhr s.t. - Residenzplatz 1/4, SR. 1.42
    Einladung zum völlig neuartigen Skitouren-Event des Fachbereiches Sport und Bewegungswissenschaft. Wann: 29.1.2020 um 18 Uhr. Wo: Karkogel-Hütte, Abtenau. Anmeldungen: www.Time2Win.at
    "Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets | Figurentheater: Am Anfang waren Puppen" ist eine von Univ.-Prof. Dr. Sabine Coelsch-Foisner organisierte internationale, interdisziplinäre Tagung, die von 30.-31. Jänner 2020, in Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater und der Stiftung Mozarteum, an der Universität Salzburg stattfindet.
    THEMENFELD MUSIK: 18.00h "INT(R)O THE GROOVE (Disco Dance Mix)" Soundlecture von Didi Neidhart (Autor, Musiker, DJ, Salzburg) // 19.15h "RÄUME ALS RESONANZKÖRPER". Lecture von Marco Döttlinger (Komponist, INM Institut Neue Musik, Universität Mozarteum). Uraufführung von CORPUS IV mit Marco Sala und Marco Döttlinger // Atelier, KunstQuartier, Bergstr. 12a // w-k.sbg.ac.at/figurationen-des-uebergangs
    Montag, 03. Februar 2020, 13:30-15 Uhr, Hörsaal E.001 (UNIPARK Nonntal, Erzabt-Klotz-Str. 1). Es wird das Konzept der Uni 55-PLUS im Detail vorgestellt und die Teilnahmemodalitäten (Anmeldeverfahren) erläutert. Es wird empfohlen, die anschließend stattfindende Veranstaltung für „Bisherige“ ebenfalls zu besuchen. Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich.
    Der Tag der offenen Tür findet am 11. März ab 9.00 Uhr an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
  • Veranstaltungen
  • 27.01.20 Early Greek poetry, social mobility and Solon’s reforms
    29.01.20 Resisting Reality: Political Implications of Vattimo's Hermeneutic Realism
    30.01.20 Lebensende in Institutionen. Jahrestagung des Fachbereichs für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    30.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
    30.01.20 Targeted Machine Learning: How we can use machine learning for causal inference
    30.01.20 Figurationen und Szenen des Beginnens: Themenfeld MUSIK
    31.01.20 Puppet Theatre: In the Beginning were Puppets
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg