Publikationen In Buchform: 

KRISAI Robert, 1975. Die Ufervegetation der Trumerseen, heutiger Zustand und Geschichte. Diss. Bot. 29, Cramer, Vaduz 

KRISAI Robert und Roland SCHMIDT 1983. Die Moore Oberösterreichs. Natur- und Landschaftsschutz in Oberösterreich Band 6, OÖe. Landesregierung, Linz 

KRISAI Robert et al. 1993 („1991“). Die Moore des Ost-Lungaues. Sauteria Band 5, Abakus Verlag, Salzburg 

 

Zeitschriften-Artikel (Auswahl): 

1960: Pflanzengesellschaften aus dem Ibmer Moor. Jahrb. O.ö. Musealver. 105: 155-208, Linz

1961: Das Filzmoos bei Tarsdorf in Oberösterreich. Phyton 9/3-4: 217-251, Horn (erste Pollenanalysen des Verfassers) 

1966: Pflanzensoziologische Untersuchungen in Lungauer Mooren. Verh. Zool.-Bot. Ges. Wien 105/106: 94-136, Horn 

1970: Zur Gliederung des Schlammseggen-Moores (Caricetum limosae s.l.) in Mitteleuropa. Verh. Zool.-Bot. Ges. Wien 110/111: 99-110, Horn 

1977: Sphagnologische Notizen aus Österreich. Herzogia 4: 403-407 (Mitteilung zahlreicher Neufunde) 

1978: Salix bicolor Ehrh. Ex Willd. – eine für die Alpen neue Weide. Mitt. Ostalp.-din. Ges. f. Vegetationsk. 14: 211-214 (Erstbeschreibung des Salicetum bicoloris) 

1978: Die Verbreitung der Kleinfrüchtigen Moosbeere (Vaccinium microcarpum) in Österreich. Jahr. d. Ver. z. Schutz d. Bergwelt 43: 219-226 (mit Verbreitungskarte) 

1980: mit PEER Thomas: Vegetationskundlich-ökologische Untersuchungen an drei Ostalpenmooren. Verh. Zool. Bot. Ges. Österreich 118/119: 38-73 (Vegetationsaufnahmen und Bodenanalysen) 

1986 mit FRIESE Gertrude: Aufbau und Genese des Wenger Moores am Wallersee. Stud. Forsch. Salzburg 1986/2: 335-341 (Moorstratigraphie, Altersbestimmung) 

1993: Bachauen und Talwiesen im nördlichen Vorland des Kobernaußer Waldes in Oberösterreich. Beitr. Naturk. Oberösterreichs 1: 29-45

1997 mit GREILHUBER Hans: Cochlearia pyrenaica DC, das Löffelkraut in Oberösterreich mit Anmerkungen zur Karyologie und Genomgröße. Beitr. Naturk. Oberösterreichs 5: 151-160

1998: Moore im Ostalpenraum – Entstehung und Vegetation (Vortrag bei der DGMT-Tagung in Salzburg am 30.9.97). Telma 28: 11-24 

1998: TEMSCH, Eva, GREILHUBER Hans und Robert KRISAI: Genome size in Sphagnum (Peat Moss). Botanica Acta 111/4: 325-330 

2000: SCHMIDT Roland, Jens MÜLLER, Ruth DRESCHER, Robert KRISAI, Krystyna SZEROCZYNSKA u. Ante BARIC: Changes in lake level and trophy at Lake Vrana…on the island of Cres. J. Limnol. 59/2: 113-130 (Großrestbearbeitung d. R.Krisai) 

2001: GRUBER Johann Peter, KRISAI Robert, PILSL Peter und Christian SCHRÖCK: Moosflora und –vegetation der Krimmler Fälle. Wiss. Mitt. Nationalpark Hohe Tauern 6: 9-50 (Floristik, Ökologie und Literaturvergleich) 

2005: KRISAI, Robert & STROBL Walter: Zur Verbreitung des Laubmooses Hookeria lucens in Österreich und dem angrenzenden Südbayern. Herzogia 18: 211-218 (Arealübersicht)

2010: TEMSCH Eva Maria, GREILHUBER Johann & Robert KRISAI: Genome size in Liverworts. Preslia 82: 63-80. 2010: KRISAI Robert: Zur Verbreitung von Droera anglica Huds. im oberösterreichisch/Salzburgischen Alpenvorland. Stapfia 92: 7-9.

  • ENGLISH English
  • News
    Auf der 122. Jahrestagung in Paderborn wurde die Salzburger Erziehungswissenschaftlerin Sabine Seichter in den Vorstand der interdisziplinären und internationalen Görres-Gesellschaft gewählt.
    „Die Paris-Lodron-Universität Salzburg gratuliert ihrem Ehrendoktor Peter Handke sehr herzlich zur Verleihung des Literaturnobelpreises 2019“, betont Rektor Hendrik Lehnert. Ihre Verbundenheit mit Leben und Werk des bedeutenden österreichischen Autors dokumentiere sich auf mehrfacher Ebene, insbesondere mit den Salzburger Germanisten und dem Literaturarchiv, so Lehnert.
    Die BatterieforscherInnen vom Fachbereich Chemie und Physik der Materialien der PLUS gratulieren herzlichst und freuen sich mit den drei frischgekürten Nobellaureaten John B. Goodenough, M. Stanley Whittingham und Akira Yoshino!
    An seinem 39. Hochzeitstag hat die Universität Salzburg Universitätsprofessor Heinrich Schmidinger als Rektor verabschiedet. Er freue sich nun auf etwas mehr Verantwortungslosigkeit, sagte er im Rahmen des Festakts in der Großen Universitätsaula.
    Am 18. September 2019 startete der zweite Durchgang von Karriere_Mentoring III, dem Karriereentwicklungsprogramm für Wissenschafterinnen (Dissertantinnen und Habilitandinnen) der Universitäten Krems, Linz und Salzburg.
    Geschichte in Regionalmuseen, aber wie? Eine Ringvorlesung in Kooperation mit dem Landesverband der Salzburger Museen und Sammlungen diskutiert Konzepte und Praxis.
    Der Mond als hellstes Nachtgestirn mit seiner im Laufe des Monats wechselnden Gestalt, seinem Verschwinden bei Neumond oder dem Ausnahmeereignis einer Finsternis hat Menschen aller Zeiten, so auch im Alten Ägypten, zur Reflektion über Ursachen und Wirkungen dieser Phänomene angeregt.
    In diesem Jahr feiern Japan und Österreich das 150. Jubiläum der Unterzeichnung des bilateralen Freundschaftsvertrages. Aus diesem Anlass veranstaltet die Universität Salzburg in Kooperation mit Stadt und Land Salzburg die Konferenz "Japan an Viennesemodernism".
    Mit dem Thema ESG Regulierung – Auswirkungen des EU Aktionsplans kommt das Impact Forum Europe bereits zum sechsten Mal nach Salzburg.
    Der Fachbereich Slawistik möchte Sie zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO sehr herzlich zum vierten Teil unserer erfolgreichen Kinoreihe der ost- und mittelosteuropäischen Filme einladen. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Demokratie und Rechtsstaat scheinen in Europa schon bessere Zeiten erlebt zu haben. Die jüngsten Entwicklungen in vielen Staaten weisen auf einen Abbau von Rechtsstaatlichkeit, Grundrechten und Demokratie hin.
    Am 31.10.2019 veranstaltet das WissensNetzwerk Recht, Wirtschaft und Arbeitswelt der Universität Salzburg ein Symposium zur Ertragsbesteuerung von Personengesellschaften (Mitunternehmerschaften).
  • Veranstaltungen
  • 17.10.19 Salzburger Juristische Gesellschaft
    21.10.19 Dr. Gilles R. Bourret Venia: „Materialwissenschaft“
    22.10.19 Dr. Roland Geisberger Venia: „Molekulare Biologie“
    23.10.19 Praxisdialog im Steuerrecht
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg