Newsverlauf

Austrian Young Physicists' Tournament

April, 2018

Liebe Freunde der Physik,

das Pluskurs Physik Salzburg alpha Team, bestehend aus 3 SchülerInnen aus Schulen der Stadt Salzburg, haben beim diesjährigen AYPT an der Montanuniversität Leoben als bestes österreichisches Team (insgesamt 16 Teams, davon 8 aus Österreich und 8 aus dem Ausland) den zweiten Preis erreicht!

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

v.l.n.r.: Valentin Wiesinger, Alexander Langreiter und Flora Philipp  

 

Das zweitbeste österreichische Team war das Pluskurs Physik Salzburg omega Team.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

v.l.n.r.: Martin Plesch (Generalsekretär des International Young Physicists Tournament), Prof. Georg Lindner, Mag. Julian Ronacher, Sophie Ritter, Moritz Dellafior, Hannah Pernthaner und Michael Scherbela (Generalsekretär des AYPT)

 

Die Teams wurden von Mag. Georg Lindner (Physik-Lehrer am Akademisches Gymnasium Salzburg, Gestalter des Pluskurses "Jugend forscht Physik" ) und Mag. Julian Ronacher (LernMax Ronacher KG) betreut.

Somit werden diese Teams Österreich beim International Young Physicists' Tournament IYTP 2018 in Peking/China vertreten!

Herzlichen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle von der AG Didaktik der Physik!

Hier finden Sie die Fotos des heurigen Bewerbes.

 

Physikshow "Schall & Rauch"

Februar, 2018

Auch dieses Jahr gibt es wieder eine Physikshow für alle Physikbegeisterten - ob jung oder alt! Kommt vorbei und staunt ;-)

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

175 Jahre Doppler-Effekt - Symposium

Juni, 2017

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des BildesBarrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

als PDF

Austrian Young Physicists´ Tournament

April, 2017

Auf dem Weg zur Physik-Weltmeisterschaft

Vom 20.04.17 bis zum 22.04.17 fand in Leoben erneut die Physikmeisterschaft Österreichs statt. Neben Teams aus verschiedensten Schulen in Österreich kommen auch internationale Teilnehmer zu diesem nationalen Event. Dieses Jahr aus Ungarn, Polen, Slowakei, Slowenien, Iran, Deutschland, Weißrussland und Russland.

Auf einem sehr hohen physikalischen Niveau stellen die Schüler ihr Können in verschiedensten Fachbereichen der Physik dar. Der Ablauf eines sogenannten „physics fight“ besteht aus drei stages, in denen jeweils ein Team ihre Lösung zu einer physikalischen Problemstellung präsentiert (reporter), ein Team diese Lösung analysiert, kritisiert und zusammen mit dem reporter diskutiert (opponent) und ein Team die wichtigsten Bereiche des reports und der opponence zusammenfasst (reviewer). Beurteilt werden die Auftritte der Schüler durch eine Jury bestehend aus Physikprofessoren an Universitäten und Physiklehrern. Der gesamte Wettbewerb findet auf Englisch statt.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

In Salzburg bereiten Mag. Julian Ronacher (Physiklehrer am BG Zaunergasse) und Prof. Georg Lindner (Physiklehrer am Akademischen Gymnasium) Salzburger Schüler während des Schuljahres auf diesen Wettbewerb vor. Die theoretische und experimentelle Vorbereitung findet in Form des Pluskurses Physik – Jugend forscht statt.

Dieses Jahr schnitten die beiden Salzburger Teams überdurchschnittlich gut ab. Das Team Salzburg Alpha wurde bestes österreichisches Team während der Physikmeisterschaft in Leoben (Austrian Young Physicists‘ Tournament – AYPT) und das Team Salzburg Omega wurde zum zweitbesten österreichischen Team. Ins Finale des Wettbewerbs haben es folgende drei Teams geschafft: Polen, Ungarn, Salzburg Alpha. Knapp wurden die Salzburger dabei von den Ungarn geschlagen und schafften es somit auf den sehr guten 2. Platz im gesamten Wettbewerb.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Physik-Weltmeisterschaft findet dieses Jahr Anfang Juli in Singapur statt. Die besten fünf österreichischen Schüler beim AYPT werden in das Nationalteam gewählt und haben nun noch die Möglichkeit sich auf das International Young Physicists‘ Tournament (IYPT) vorzubereiten, bevor es dann im Juli nach Singapur geht. Dieses Jahr sind die Salzburger Schüler stark im Nationalteam vertreten. Nachdem das österreichische Nationalteam letztes Jahr unter Führung von Teamleader Julian Ronacher beim IYPT in Russland bereits die Bronze-Medaille errungen hat, sind wir dieses Jahr erneut sehr zuversichtlich.

Das Team der Physikdidaktik der Universität Salzburg drückt die Daumen!

Ringlehrveranstaltung Christian Doppler: Leben und Werk

SoSe 2017

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Physikshow "phys-X-periment"

Dezember 2016

Impressionen von der Physikshow "phys-X-periment" vom 16.12.2016, die durch das Engagement einiger Physik-Lehramtstudenten - in Zusammenarbeit mit Mag. Markus Herbst - organisiert und geplant wurde.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Bei der Show traten zwei "Physikerteams" mit ihren Experimenten gegeneinander an. Von zwei Moderatoren wurde das Publikum durch den spannenden Showabend geleitet.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Bereits vor Beginn der Show war das Auditorium Maximum der Naturwissenschaftlichen Fakultät gut gefüllt.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Bei der Show ging es u.a. heiß her.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

...auch das Publikum wurde mit einbezogen (hier beim sog. "Bernoulli-Versuch")

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Das Ende des Showabends wurde durch die abschließende Schaumexplosion eingeläutet.

Wir danken nochmals unseren Sponsoren sowie Mag. Markus Herbst für die Unterstützung. (Fotos: Michael Vasar)

Physikshow "phys-X-periment"

Dezember, 2016

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Durch das Engagement von Mag. Markus Herbst kam dieses Semester die LV

Konzipierung und Umsetzung einer "Physik-Show" zustande, in der die Studierenden eine eigene Physikshow planen und durchführen.

Die Show findet am 16.12.2016 im Auditorium Maximum der naturwissenschaftlichen Fakultät statt.

Auf Ihr kommen freuen sich Markus Herbst und die teilnehmenden Studierenden.

Wissenstage der Stadt Salzburg

November, 2016

Bei den Wissenstagen der Stadt Salzburg am 4. & 5. Nov. begeisterte Markus Herbst das Publikum mit einer spannenden Physikshow und einem Vortrag zum Thema Physik im Film.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Schülerbesuch im "Schulversuchspraktikum Physik"

Mai, 2016

Im Rahmen der Lehrveranstaltung "Schulversuchspraktikum Physik" kamen am 24.05.2016 Schülerinnen und Schüler aus der 7. Klasse des WRG Nonntal zu Besuch, um gemeinsam mit den Studierenden Experimente durchzuführen.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Trotz Regenwetter ließen sich die Schülerinnen und Schüler nicht davon abhalten, eine Wasserrakete in Betrieb zu setzen. :-)


Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Schülerinnen und Schüler präsentierten außerdem die Theorie und den Aufbau der Versuche.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Die Dicke eines Haares konnten die Schülerinnen und Schüler mithilfe der Trigonometrie  errechnen. Dabei dient das Haar als Doppelspalt, an dem ein Lichtstrahl gebeugt wird.

Merkurtransit

Mai, 2016

Am 9. Mai 2016 war es wieder einmal soweit - der Merkur wanderte auf seiner Umlaufbahn als kleiner Punkt an der Sonne vorbei, sodass man ihn von der Erde aus beobachten  kann. Ein Merkurtransit geschieht ca. 13-14mal pro Jahrhundert. Der nächste Transit kann am 11. November 2019 beoabchtet werden.

Eine kleine Gruppe von Physikstudenten der Universität Salzburg sind in Begleitung von Herrn Dr. Sereni zur Sternwarte Gahberg in Weyregg am Attersee gefahren und haben den Transit durch verschiedenste Teleskope beobachten können.

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

(Bilder: Isabella Tkalec, 09.05.2016)

Lange Nacht der Forschung

April, 2016

...Impressionen von der langen Nacht der Forschung, bei der die Didaktik der Physik mit zwei spannenden Themen viele Wissbegierige faszinieren konnte!

"Wie zauberhaft ist Physik?"

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes


"Was hat "Star Wars" mit Physik zu tun?"

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

  • ENGLISH English
  • News
    Univ.-Prof. Dr. Nicola Hüsing wurde für ihre bisherigen wissenschaftlichen Arbeiten ausgezeichnet und für die EURASC nominiert.
    Dr. Lorenz Aglas, senior scientist der Arbeitsgruppe Ferreira im Fachbereich Biowissenschaften, ist Gewinner des AK-Wissenschaftspreises der Arbeiterkammer Salzburg.
    Für den 8. Paris Lodron Ball sind keine Karten mehr erhältlich. Die genehmigte Gästezahl für die Alte Residenz ist erreicht. Danke! www.uni-salzburg.at/ball
    Become an expert in EU politics, law and economics
    Von 17.-19.Oktober 2018 wurden wieder die Media Literacy Awards (MLA) verliehen. Damit zeichnet das Bundesministerium alljährlich die innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen aus. Diesmal ging der Award in der Kategorie „Multimedia“ an das Projekt „Speak OUT“, ein Speaking VLog den Mag. Julia Weißenböck, MSc, BA, Fachdidaktikerin für Englisch an der Universität Salzburg, gemeinsam mit ihrer 3. Klasse in Englisch umgesetzt hat.
    An der Kultur- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät erfolgten am 27. November 2018 die Antrittsvorlesungen der Professoren für Journalistik, Rudolf Renger, und für Geschichts- und Politikdidaktik, Christoph Kühberger.
    Stella A. Berger und Jens C. Nejstgaard halten am 18. Januar 2019 um 14:00 Uhr im HS 436 der NW-Fakultät jeweils einen Gastvortrag zum Thema "Novel research tools: ice control in lake enclosures & deep-learning imager reveal fine-scale plankton patterns". Der Fachbereich Biowissenschaften lödt herzlich dazu ein!
    Podiumsdiskussion, 19.01.2018, 16:00 Uhr, Unipark Nonntal, HS Thomas Bernhard (E.001). Anschließend Netzwerkphase im Foyer im 1. UG - im Anschluss an HUMANS
    "Wer neue Antworten will, muss neue Fragen stellen." (Johann W. Goethe) - Gelegenheit dazu haben Sie im Unipark Nonntal, 18.1.2019, 08:00-15:30 Uhr
    Mit Entschließung vom 18. Juni 2018 wurde dem längst dienenden Lehrbeauftragten am FB Altertumswissenschaften der PLUS, Univ.-Lektor Lic. phil. Dr. h.c. Dr. phil. Günther E. Thüry vom Bundespräsidenten der Berufstitel „Professor“ verliehen.
    Mo 21.1.2019, 17.15 Uhr, HS E.001 (Unipark) - Dr. Louise Hecht (Wien, Potsdam) - Inklusions- und Exklusionsstrategien der jüdischen Aufklärung (Haskalah)
    Gastvortrag von Frau PD Dr. Katharina Meinecke (Deutsches Archäologisches Institut, Abt. Rom) am Dienstag, 22.1.2019, 18:30 Uhr, Residenzplatz 1, Abguss-Sammlung SR E.33
    INTERNATIONALE TAGUNG // Mi 23.1., 18.30h LESUNG Kathrin Röggla (Berlin): "Revision", Moderation: Bettina Hering (Leitung Schauspiel, Salzburger Festspiele) // Do 24.1., 18.30h W&K-FORUM: PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer, Hans-Werner Kroesinger, Kathrin Röggla und Christine Umpfenbach. Moderation: Christoph Lepschy // Fr 25.1. 19.00h THEATER "Röggla hat Angst. Ein Trimm-dich-Pfad für Angsthasen". Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Straße 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Am Donnerstag, 24. Jänner 2019 geht ab 19.00 Uhr in Kooperation mit der ÖH Salzburg in der Hauptbibliothek bereits die achte Nachtschicht@UBS über die Bühne.
    Do 24.1., 18.30h PODIUMSDISKUSSION mit Ulrike Hatzer (Regisseurin / Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin) und Christine Umpfenbach (Regisseurin). Moderation: Christoph Lepschy (Mozarteum) // Theater im KunstQuartier, Paris-Lodron-Str. 2a // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Ein Szenenstudium nach Texten von Kathrin Röggla / 19 Uhr Theater im KunstQuartier | Paris-Lodron-Straße 2a | 5020 Salzburg // Eintritt frei, Zählkarten unter: +43 662 6198-3121 (Mo-Fr, 9-12h), schauspiel@moz.ac.at // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik-polemikkunst
    Die Schriftstellerin Cécile Balavoine verbrachte ein Erasmusjahr an der Universität Salzburg. Ihre Begeisterung für die Stadt Salzburg und die Musik Mozarts ist auf jeder Seite ihres ersten Romans MAESTRO spürbar.
    Einladung zur Tagung NEUERE ENTWICKLUNGEN IM EUROPÄISCHEN ASYLRECHT
    Am 31. Januar 2019 kommt Professorin Nadine Marquardt (Bonn) für einen Gastvortrag zum Thema "Armut und Strafe" nach Salzburg.
  • Veranstaltungen
  • 18.01.19 HUMANS
    22.01.19 Knöchelspielende Kinder und streitende Knaben. Die Londoner Beißergruppe und ihr Umfeld
    23.01.19 Kathrin Röggla: Dokumentarisches Schreiben
    23.01.19 Lesung: Kathrin Röggla ('Revision')
    24.01.19 Pflege und Betreuung – Who cares?
    24.01.19 Kathrin Röggla und die „Recherchegespenster“. Realitäten in Prosa und Theater der Gegenwart
    24.01.19 "Go International" - Praktikum im Ausland
    24.01.19 W&K Forum: Podiumsdiskussion - Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart
    24.01.19 8. Nachtschicht@UBS - Zurück zum Schreibtisch!
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg