STUDIENERGÄNZUNG UND ZERTIFIKAT

Aufbau der Ausbildung

Sie können beliebig viele Rhetorikkurse besuchen, wenn Sie kein Zertifikat anstreben. In jedem Fall ist aber der Kurs "Einführung in die Rhetorik" verpflichtend zu absolvieren!

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit eine Rhetorikausbildung in drei aufeinander aufbauenden Schritten zu absolvieren: Basismodul, Zertifikat Rhetoricum (Studienergänzung) und Zertifikat Rhetoricum Maius (Studienschwerpunkt).

Die Säulen der Ausbildung

Ausbildungssäulen

Um die einzelnen Zertifikate erwerben zu können, müssen aus allen vier Säulen der Ausbildung (Performanz, Argumentation, rhetorisches System, Medientheorie) Kurse absolviert werden.

Beantragung der Zertifikate

Wenn Sie alle oben angeführten Richtlinien befolgt haben und ein Zertifikat beantragen möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Tragen Sie alle bisher besuchten Lehrveranstaltungen der Klassischen Rhetorik auf dem Antragsformular (s.u.) ein und reichen dieses zusammen mit den Kurs-Scheinen und ggf. Debattier-Zertifikat als pdf-Anhang unter rhetorik(at)sbg.ac.at ein. Nachdem wir die Angaben geprüft haben, reichen wir Ihren Antrag an das Zentrum für Flexibles Lernen weiter. Wir informieren Sie per Email, sobald Ihr Rhetorik-Zertifikat in der Klassischen Rhetorik zur Abholung bereitliegt.

  • ENGLISH English
  • News
    Gemeinsam mit 400 Alumni verbrachten Rektor Heinrich Schmidinger, der künftige Rektor Hendrik Lehnert, die vier Dekane und der Senatsvorsitzende einen Sommerabend auf der „schönsten Terrasse Salzburgs“ im Restaurant M32 am Mönchsberg.
    Mit gebündelter Unterstützung des Chinazentrums und des Kinderbüros der Universität Salzburg wurden bereits letzte Woche Vorbereitungen getroffen: Gastprofessorin Wei Li erklärt: „Wir übten chinesische Schriftzeichen: Anlassbedingt als erstes „Hallo“ und „Willkommen“ für ein Begrüßungsbanner.“
    Chemiker Raphael Berger vom Fachbereich für Chemie und Physik der Materialien hat auf der 18. Konferenz zur Gasphasenelektronenbeugung den gut dotierten internationalen Hermann Mark Preis für "Gas-Phase Electron Diffraction and Structural Chemistry" gewonnen.
    Das Zentrum zur Erforschung des Christlichen Ostens (ZECO) der Universität Salzburg hielt vom 20. bis 27. Juni 2019 einen der größten internationalen Wissenschaftskongresse Kasachstans ab.
    Insgesamt 50 Personen von unterschiedlichen renommierten chinesischen Institutionen, die sich mit den Menschenrechten auseinandersetzen und unter der Leitung von Herrn Prof. Kaminski, Chinaexperte aus Wien, und Herrn LU Guangjin, Generalsekretär der China Society for Human Rights Studies in Peking besuchten am 20. Juni die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Salzburg.
    Die Anmeldung zu den Kursen der ditact_women´s IT summer studies ist in vollem Gange. Noch bis 08. Juli läuft die erste Anmeldefrist, danach wird die Restplatzbörse geöffnet.
    Der Botanische Garten lädt ein zu einer kostenlosen Führung! Treffpunkt: Eingang zum Botanischen Garten. Dauer: ca. zwei Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Botanischer Garten, Hellbrunnerstrasse 34.
    Die 7. Salzburg Summer School findet vom 02. bis 03. September 2019 statt. Es wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
  • Veranstaltungen
  • 16.07.19 Salzburger Apotheker-Kräutergarten
    17.07.19 Schornsteinfeger, Zipfelfalter & Co. –Ein Blick in das faszinierende Lebender Schmetterlinge
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg