• Informationen zum Urheberrecht

Auf dem Publikationsserver werden in erster Linie bereits publizierte wissenschaftliche Veröffentlichungen open access zugänglich gemacht. Autorinnen und Autoren haben so die Möglichkeit, auch ältere Publikationen nachträglich als sogenannte Zweitveröffentlichung frei verfügbar zu machen. In welcher Form das geschehen kann, hängt von den Bedingungen der einzelnen Zeitschriften ab, die hier näher erläutert werden.

  • Creative Commons-Lizenzen

Wenn eine Creative Commons-Lizenz vergeben wurde, verbleiben die Nutzungsrechte beim Autor oder der Autorin. Sie können die Publikation nach Belieben verbreiten und auf dem Publikationsserver archivieren (weitere Informationen zu Lizenzbedingungen finden Sie ...hier).

  • Zweitveröffentlichung

Die meisten Verlage erlauben eine Veröffentlichung als Postprint (also der akzeptierten Manuskriptfassung, nicht aber der vom Verlag layoutierten Fassung) 6-12 Monate nach Erstveröffentlichung.

Häufig verwendete Begriffe in diesem Zusammenhang sind:

Preprint -  Die Manuskriptfassung vor dem Peer Review-Prozess.
Postprint - Die Manuskriptfassung nach dem Peer Review-Prozess. Inhaltlich ist diese Fassung mit der finalen Version identisch.
Verlagsversion - Die finale Version im Layout des Verlags.
Embargofrist - Artikel können oft erst mit zeitlicher Verzögerung open access bereitgestellt werden. Die Embargofrist beträgt für naturwissenschaftliche Publikationen meist 6 Monate, für geistes- und sozialwissenschaftliche Publikationen sollte sie nicht mehr als 12 Monate betragen.

  • Zweitverwertungssrecht

Ab dem 01.10.2015 gilt in Österreich ein neues Urheberrechtsgesetz. Eine Neuerung, die WissenschaftlerInnen zugutekommt, ist das sogenannte Zweitverwertungsrecht. Autor/innen erhalten das Recht, eigene Arbeiten in einer periodisch mindestens zweimal jährlich erscheinenden Sammlung 12 Monate nach Erscheinen in der akzeptierten Manuskriptversion frei im Netz zu verbreiten, auch wenn die mit dem Verlag geschlossenen Verträge etwas anderes besagen. Wenn Sie das Zweitverwertungsrecht in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich bei Fragen an open-access.ubs(at)sbg.ac.at wenden.

  • Hilfreiche Links:

SHERPA/RoMEO Datenbank zur Recherche von Richtlinien zur Zweitveröffentlichung einzelner Zeitschriften

Open-Access.net Informationsseite zu Rechtsfragen bei Open Access-Publikationen

  • ENGLISH English
  • News
    Die virtuelle internationale Tagung „Die Medialität des Briefes – diplomatische Korrespondenz im Kontext frühneuzeitlicher Briefkultur” findet am 29./30./31. Oktober mittels Webex statt.
    In der sozialpädagogischen Praxis sehen sich Mitarbeiter*innen (Akteur*innen) mit vielerlei Herausforderungen in komplexen, offenen sozialen Problemsituationen konfrontiert, denen es „fachlich“ und „qualitätsvoll“ zu begegnen gilt.
    Im Rahmen eines sechsjährigen Laserscan-Monitorings in den Hohen Tauern haben Geowissenschaftler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz (GEORESEARCH, Universität Salzburg, TU München, Universität Bonn, Universität Lausanne) den Zusammenhang zwischen aktuellem Gletscherrückgang und Steinschlagaktivität untersucht.
    Buchneuerscheinung der MINT und Medien Didaktik der Universität Salzburg beim Waxmann Verlag.
    HOFER Praxisworkshop am 17.12.2020
    Der EPU Projekt Call 2020 ist ab sofort geöffnet! Einreichtermin ist der 17. November 2020 (12:00 Uhr).
    Am Dienstag, 13. Oktober, starten die Vorträge der Ring-Vorlesung „Ungleichheiten reduzieren – Sustainable Development Goal 10 im Fokus“ an der Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaften mit vielen spannenden Gästen.
    Der Fachbereich Slawistik lädt zusammen mit dem Kulturzentrum DAS KINO und dem Russlandzentrum zur fünften Kinoreihe mit ost- und mittelosteuropäischen Filmen ein. Im Rahmen des Filmklubs „Slawistyka, Slavistika, Cлавистика“ werden preisgekrönte aktuelle polnische, russische und tschechische Filme mit gesellschaftlicher und politischer Thematik gezeigt.
    Citizen-Science-Fotos posten und gewinnen!
    Bis zum 31. Oktober ist die Bewerbung auf zwei Dissertationspreise (dotiert mit jeweils 2.000 Euro) möglich:
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Impressum
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg