Kerninhalte und -themen

Kernthemen

  • Ungleiche Entwicklung:
    global, europäisch, national, regional, lokal
  • Gesellschaftliche Konflikte undPerspektiven der Partizipation
  • Globale Warenketten undInnovationsprozesse
  • Ungleichheit und Armut
  • Geographien der Arbeit
  • Kritische Stadtforschung
  • Demographischer Wandel
  • Phasen kapitalistischer Entwicklung
  • Finanzkapital und Shareholder Value
  • Modellierung sozialgeographischer Prozesse
  • Inwertsetzung der Natur
  • Stadt- und Wohnungspolitiken

Kerninhalte

Zentrale Themen des Schwerpunktes sind Prozesse ungleicher gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Entwicklung und deren räumliche Ausprägung.

Das Modul Global ungleiche Entwicklung thematisiert Phänomene des ökonomischen Wandels und ermöglicht ein Verständnis entwicklungspolitischer Probleme. Industrielle Veränderungen, regionale Entwicklungen, die Verschuldung öffentlicher Haushalte, die sozialräumlichen Veränderungen in der Arbeitswelt und die ökonomische Inwertsetzung der Natur werden behandelt.

Das Modul Soziale Disparitäten erläutert Prozesse, die zu Segregation, regionalen Unterschieden und Ungleichheit führen können. Die Folgen dieser Prozesse und mögliche Lösungsansätze werden eruiert.

Die Module Geographie aktuell, Theorien und ihre Anwendung sowie Projektstudie und Exkursion vertiefen in vielfältigen Veranstaltungsformen die erlernten Theorien unter Praxisbezug. Die Studierenden führen ein theoretisch fundiertes und methodisch vorbereitetes Forschungsprojekt zu einer sozial- oder wirtschaftsgeographischen Fragestellung durch. Diese Forschungsprojekte können in einer Masterarbeit fortgeführt werden.

Mit der Masterarbeit wenden Sie die erlernten theoretischen Ansätze und methodischen Zugänge mit einer eigenen Forschungsarbeit an und stellen Ihre Qualifikation unter Beweis.

  • ENGLISH English
  • News
    Durch die Corona-Krise findet die Lehre über E-Learning statt – eine Challenge für die Lernplattform Blackboard. Darum wird jetzt technisch aufgerüstet.
    Welche Herausforderungen hat die Corona-Pandemie für den Journalismus gebracht? Können die Medien das gesteigerte Interesse an ihren Angeboten in nachhaltige (digitale) Geschäftsmodelle überführen?
    CHRISTIAN KRATTENTHALER, Universität Wien, hält im Rahmen der Vortragsreihe „Musik & Mathematik" am Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr, einen Online-Vortrag als Webex-Meeting.
    Du suchst nach einem spannenden, interessanten und lehrreichen Masterstudium? Dann bist du im Zentrum für Jüdische Kulturgeschichte genau richtig! Wir freuen uns darauf unser Masterstudium am Montag den 8.Juni 2020 um 17:00 Uhr online vorzustellen.
    „UNInteressant? – Ideen, die unser Leben verbessern“: Unter diesem Motto startet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Online-Kampagne, an der sich alle 22 öffentlichen Universitäten gemeinsam mit dem Wissenschaftsfonds FWF beteiligen.
    Schlafstörungen gelten als „Volkskrankheit“ und erreichen in Krisenzeiten ihren Höhepunkt. Kerstin Hödlmoser und das Team des Schlaflabors an der Universität Salzburg (Fachbereich Psychologie/CCNS) sind im März einem Aufruf des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung gefolgt, Studierenden Informationen in Form von Kurztexten oder Videobotschaften zur Verfügung zu stellen.
    Die Zielgruppe der virtuellen Workshops des Programms Studieren.Recherchieren an der PLUS sind alle Schüler*innen und Studieninteressierte, die noch Informationen brauchen, um sich für ein Studium/Studienort zu entscheiden. Grundlegend sollen Interessen reflektiert werden, zu denen anschließend recherchiert wird.
    01.09.-12.09.2020, https://ditact.ac.at. Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation finden die ditact_womens IT summer studies der Universität Salzburg eine Woche später als geplant statt und zwar von 01.09.-12.09.2020.. Die meisten Kurse werden online abgehalten.
    Auf Grund der aktuellen Pandemie-Situation haben wir gemeinsam mit dem Rektorat der Universität Salzburg und dem Land Salzburg beschlossen, dass die ditact eine Woche später als geplant beginnt und von 01.09.-12.09.2020 stattfindet.
    Frequently Asked Questions (FAQ) zum Corona-Semester
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    „Solidarität und ethische Verantwortung in Zeiten globaler Herausforderungen – Eine international-vergleichende Studie im Spiegel der Corona-Krise“
    Dienstag, 9. Juni 2020, 17 Uhr - Join Webex-Meeting: https://uni-salzburg.webex.com/uni-salzburg/j.php?MTID=m78aa13739796f21914aecfff67626ea6 Zugangsdaten: Meeting number (access code): 840 389 463 | Meeting password: YeNtSjk3h23
  • Veranstaltungen
  • 10.06.20 Aufleuchten statt Ausbrennen – Hamsterrad oder Karriereleiter – so erkennt man den Unterschied
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg