Wahlmöglichkeiten

Schwerpunkte und Ergänzungen

Neben den Schwerpunkten der Global ungleichen Entwicklung und Sozialen Disparitäten bietet Ihnen ein Wahlpflichtmodul (21 ECTS) die Möglichkeit, sich in bestimmten Feldern zu vertiefen und Brücken zu Nachbarwissenschaften zu schlagen.

Sie können aus folgenden Bereichen auswählen:

  • Armut und Ausgrenzung: Sie gehen der Frage nach, wie Armut und soziale Ausgrenzung entstehen, welche Bedeutung sie haben und wie sie reduziert und vermieden werden können.
  • Gender Studies: Sie stellen fest, wie und warum geschlechtsspezifische Unterschiede durchgesetzt und aufgebrochen werden.
  • Gesellschaft-Natur-Verhältnisse: Sie erkennen, wie wir Menschen je nach gesellschaftlichen Verhältnissen die Natur gestalten, produzieren und verändern.
  • Global Studies: Sie ermitteln, wie und warum wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten entstehen und zugleich die weltweite Entwicklung als Ganzes verstanden werden kann.
  • Methoden der Geoinformatik: Sie nutzen moderne Techniken der räumlichen Statistik, Modellierung und Simulation mit Hilfe entsprechender GIS-Tools.
  • Migration Studies: Sie setzen sich damit auseinander, warum Menschen neue Perspektiven in anderen Regionen suchen und was Migration für die betroffenen Gesellschaften bedeutet.
  • Modellierung regionaler Disparitäten: Sie lernen, wie sich regionale Disparitäten in Modellen darstellen lassen und wie diese Methoden in der Praxis in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung eingesetzt werden.
  • Ökonomische Entwicklung: Sie erlernen unterschiedliche theoretische Erklärungen der ungleichen Entwicklung und des ökonomischen Wandels und machen sich mit Analysemethoden vertraut.
  • ENGLISH English
  • News
    Aktuelle Information zur Lehre an der PLUS
    Die wichtigsten Informationen zur Umstellung des Forschungsbetriebs an der Universität Salzburg
    Distance Learning für Austauschstudierende und Abschluss von Lehrveranstaltungen aus dem Ausland
    Aktuelle Information zum Personalrecht an der PLUS
    Geschätzte Kolleginnen und Kollegen! Der ASEA-UNINET Projekt-Call 2020 (Projektdurchführungszeitraum: 1. Oktober 2020 - 30. September 2021) ist ab sofort geöffnet! Dieses Förderprogramm hat zum Ziel, Forschungs- und Lehraktivitäten (ab Doktoratsstudierende) zwischen den österreichischen Mitgliedsuniversitäten und Südostasien (Indonesien, Laus, Kambodscha, Malaysia, Myanmar, Pakistan, Philippinen, Thailand und Vietnam) zu fördern.
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg