Laura von Ostrowski

Laura von Ostrowski, M.A. © privat

Hauptbetreuer Prof. Dr. Andreas Nehring
Nebenbetreuerin Univ.-Prof. Dr. Anne Koch
Start 2015
Kontakt laura.von.ostrowski(at)fau.de
Thema der
Dissertation
Die Relevanz des Yogasutras als multimodale Wissensform im Modern Postoral Yoga

Abstract

Das religionswissenschaftliche Dissertationsprojekt erforscht die deutsche Yogaszene von der Jahrtausendwende bis zur Gegenwart mit Fokus auf die Rezeption von in Sanskrit verfassten, altindischen Yogatexten im Modern Postural Yoga.

Besonderes Augenmerk liegt auf dem wohl wichtigsten Text der einschlägigen Yogaszene: dem Yogasūtra. Eine zentrale Stelle darin verweist auf einen Zustand jenseits von Intellektualität: yogaścittavṛttinirodhaḥ, ‚Yoga ist das Beruhigen der Bewegungen des Geistes‘ (Sūtra I/2). Diese Erfahrung wird z.B. als unmittelbare Selbstwahrnehmung umschrieben und für deren Erreichen werden verschiedene Praktiken begründet und mittels der Texte legitimiert (insbesondere Körper-, Atem-, Meditations- und Rezitationsübungen). Sie sind performative Präsentifikationen von impliziten Wissensbeständen: soziales ebenso wie somatisches, emotionales und auch semantisches Wissen in seinen rituell-somatischen Vollzügen. Es stellt sich hierbei die Frage nach dem Übertragungsprozess dieses in Übersetzungen versprachlichten Wissens auf die Ebene eines impliziten Erfahrungswissens. Sowohl die Texte als auch die damit in Zusammenhang gebrachten Praktiken durchlaufen einen kulturellen Transfer und Aneignungprozesse; sie geben somit Aufschluss über aktuelle gesellschaftliche Phänomene und Entwicklungen.

Das Projekt setzt sich mit den relevanten Diskursen auseinander und will des Weiteren die Umsetzung von Textinhalten in Form von Praktiken und Ritualen ethnographisch untersuchen. Methodenplural vorgehend sollen u.a. die Ergebnisse aus beobachtender Teilnahme und qualitativer Interviewarbeit zu einer dichten Beschreibung des Feldes führen, um die Bedeutungsfacetten altindischer Yogatexte für die spätmoderne alternativ-religiöse Szene und ihre AkteurInnen fassen zu können.

Lebenslauf

Forschungsschwerpunkte

  • Modern Postural Yoga
  • Die Rezeptionsgeschichte des Yogasutras
  • Hatha-Yoga
  • Religionsästhetik, Körperwissen

Ausbildung

2005-2008 Magisterstudiengang Komparatisik, Japanologie und Romanistik an der Ludwigs-Maximilians-Universität München

2008-2014 Magisterstudiengang Indologie, Religionswissenschaft und Romanistik an der Ludwigs-Maximilians-Universität München

seit 04/2015 Stipendiatin des DFG Graduiertenkollegs „Präsenz und implizites Wissen“

07/2016 Mitorganisatorin der Konferenz „Seven Shades of Yoga", LMU München

  • News
    Di, 26.3., 19 Uhr im SN Saal, Karolingerstraße 40, Salzburg: VIP-Alumni Talk.
    Ein bedeutender Absolvent unserer Universität ist Gast beim 3. „Alumni Talk“: Dr. Wolfgang Eder, CEO voestalpine AG, spricht mit Chefredakteur Manfred Perterer (Salzburger Nachrichten) über seinen Werdegang. Im Anschluss bittet der Alumni Club zu einem Glas Wein.
    vom 6.3. bis 26.6.2019 - Mittwoch 18 Uhr, HS 3.409, Unipark Nonntal
    ÖFFENTLICHE RINGVORLESUNG // Von 6. März bis 26. Juni 2019 findet, jeweils am Mittwoch um 18.00-19.30h, im Unipark Nonntal mit Vortragenden aus unterschiedlichen Disziplinen die Ringvorlesung "Literatur- und Kulturgeschichte der Polemik" statt. // www.w-k.sbg.ac.at/de/kunstpolemik
    Vom 29. Juli bis 30. August 2019 bietet das Kinderbüro der Universität Salzburg erneut eine Sommerbetreuung in den Räumlichkeiten der Naturwissenschaftlichen Fakultät an. Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren werden durch erfahrene PädagogInnen betreut.
    The (English-language) seminar on “Transnational Supply Chains and Domestic Human Rights Litigation” deals with legal questions that arise when human rights abuses in transnational supply chains give rise to domestic law suits.
    Am 28. und 29. März findet das Symposion von Dr. Robert R. Junker, Biowissenschaften, in Kooperation mit den DSPs "Dynamic Mountain Environments" und "Statistics and Applied Data Science“ als Auftaktveranstaltung des START Projektes (FWF) “Successional Generation of Functional Multidiversity”.
    "Designing professional development of teachers to support domain specific thinking in history education"
    Dr. Eric Driscoll referiert über "The American School of Classical Studies at Athens Dienstag, 9. April 2019 um 13.15 Uhr - Residenzplatz 1 Stiege 4, SR. 1.42
    Ankündigung der ANTRITTSVORLESUNGEN von Univ.-Prof. Dr. András Jakab, Univ.-Prof. Dr. Reinhard Klaushofer und Univ.-Prof. Dr. Sebastian Schmid - Fachbereich Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
    Vortragsreihe „Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive“, Auftakt am 09. April 2019, 17:15 bis 18:45 Uhr, HS 1 (Thomas Bernhard) Unipark
    Die Paris Lodron Universität Salzburg veranstaltet von 11. bis 14. April 2019 gemeinsam mit der Bowling Green State University, Ohio die jährliche Austrian Studies Association Konferenz in den USA. In diesem Jahr sind die Gastgeber der Konferenz die Bowling Green State University und die Universität Salzburg. Diese feiern somit auch ihre 50-jährige Partnerschaft.
  • Veranstaltungen
  • 25.03.19 Writing a Riot: Documenting Feminist Histories Using Zines
    26.03.19 FWF INFORMATIONSTAG 2019
    27.03.19 20 Jahre ÖZBF – Einblicke in das Aufgabenfeld der Begabtenförderung und Begabungsforschung in Österreich
    27.03.19 Baltasar Gracián und die Polemik um barocke Wortkunst
    27.03.19 subnetTALK: Aquatocene (Vortragssprache EN)
    27.03.19 Sprachwandel R/Evolution von unsichtbarer Hand ?
    28.03.19 Roboter: Meine neuen besten Freunde!?
    29.03.19 Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen
    29.03.19 jedermann (stirbt)
    30.03.19 Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg