Lernen. Fördern. Individuell (LFI)

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

KURZBESCHREIBUNG:

Lernen im schulischen Unterricht ist als Gruppensituation konzipiert und richtet sich entweder an die ganze Klasse oder - binnendifferenziert geplant - an Teilgruppen einer Klasse. Für Schülerinnen und Schüler mit besonderen Lernvoraussetzungen bzw. spezifischen Begabungen ist dieses Unterrichtsangebot oftmals nicht passend - sie benötigen aufgrund der bedeutsamen individuellen Lernstände adaptive Lerngelegenheiten, mit denen die individuelle Passung maximiert wird.

ZIELGRUPPE:
Studierende aller Fächer, insbesonder Studierende der Fächer Mathematik und Deutsch.

LEHRVERANSTALTUNGEN:

  • Fachbezogene Förderplanung und Lernförderung (kooperatives Seminar Deutsch/ Mathematik) (SoSe 2018)
  • Praktikum: Praktikum Förderdiagnostik (WiSe 2017/1818)
  • Praktikum: Praktikum Förderplanung und Lernförderung (SoSe 2018)
  • Bildungswissenschaftliche Begleitlehrveranstaltung: Förderdiagnostik und Förderplanung (WiSe 17/18)
  • Fachwissenschaftliche Begleitlehrveranstaltung:  Fachbezogene Förderdiagnostik (kooperatives Seminar Deutsch/ Mathematik) (WiSe 17/18)

 

PRAKTIKUM:
Das Praktikum findet in Kooperation mit dem Privatgymnasium der Herz-Jesu-Missionare und dem Österreichischen Zentrum für Begabtenförderung und Begabungsforschung (ÖZBF) statt.
Art der schulpraktischen Tätigkeit:
Individuelle schulfachliche Lernförderung von Schülerinnen und Schülern auf der Basis einer selbst durchgeführten Förderdiagnostik und eines darauf basierenden Förderplans. Das Praktikum findet an der Schule im Wintersemester als förderdiagnostisches Praktikum und im Sommersemester als Individualförderung in der Nachmittagsbetreuung an der Schule statt (unterrichtsergänzende Förderung). Die Schülerinnen und Schüler werden von den Lehrkräften der Schule vorgeschlagen und nach Rücksprache mit den Eltern um Teilnahme gebeten. Die Lehrkräfte betreuen die Studierenden in der Schule.
Stundenverteilung der Praktika:
WiSe:
-          12,5 Std. Förderdiagnostik in der Schule
-          12,5 Std. Vor- und Nachbereitung
SoSe:
-          25 Std. Förderung (ca. 3 Monate, 2 x pro Woche 2 Stunden)
-          25 Std. Vor- und Nachbereitung

 

ANMELDUNG UND VORBESPRECHUNG:
Wir bitten um verbindliche Voranmeldung via LV-Nr. 299.1z6 zwischen 24.04.2017-05.05.2017.

ANRECHENBARKEIT UND BESTÄTIGUNG:
Eine Anerkennung der Lehrveranstaltungen  des  Themenmoduls  im  Curriculum  ist  nur  dann  möglich,  wenn  das  gesamte  Themenmodul positiv absolviert wurde.  Die  fachwissenschaftliche  Begleitlehrveranstaltung  kann evtl. im Rahmen der Freien Wahlfächer anerkannt werden. Nach Absolvierung des gesamten Themenmoduls erhalten Studierende eine entsprechende Abschlussbestätigung. Diese Form der Schwerpunktsetzung ermöglicht Profilierungen im Studium, die auch für spätere berufliche Einsatzmöglichkeiten relevant sein können.

KONTAKT:
Andreas Bach  (andreas.bach(at)sbg.ac.at)

  • ENGLISH English
  • News
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg