Details zur KinderUNI unterwegs

„Mit der KinderUNI unterwegs verlassen die Universität Salzburg und die FH Salzburg ihre >Häuser< und gehen vor die >Haustüre< der Kinder. Damit setzen wir ein bildungspolitisches Zeichen und wollen zudem Kinder unabhängig von ihrer Herkunft, dem sozialen Umfeld, elterlichem Bildungsgrad oder Geschlecht für wissenschaftliche Themen begeistern“, unterstreicht Sylvia Hahn, Vizerektorin der Universität Salzburg. "Beiden Hochschulen ist es wichtig, die Neugierde der Kinder zu wecken, denn Neugierde ist der erste Schritt zum Wissen", ergänzt Doris Walter, Geschäftsführerin FH Salz­burg.

KinderUNI unterwegs – Die Vormittage

Die KinderUNI unterwegs war am Vormittag Schulklassen vorbehalten und für diese Gruppe als halbtägiges Planspiel angelegt: Somit standen das eigene Tun und auch das Entscheiden im Mittelpunkt. Alle Kinder erhielten einen Studien-Pass und sammelten Stempel für ihre Aktivität bei der Studien-Info. Die Teilnahme wurde mit einem KinderUNI-Diplom bestätigt.

 

KinderUNI unterwegs - Die Nachmittage

Auch an den Nachmittagen konntet Ihr selbst aus dem vielfältigen Studienangebot wählen.  Ob Ihr Euch nur für ein Thema entscheidet oder mehrere Veranstaltungen besucht habt, blieb ganz Euch überlassen! Du bist an der Studieninfo gestartet, hast Dir Deinen kostenlosen Studienpass geholt und gefragt, wo Studienplätze frei sind. Für jede besuchte Wissensstation erhieltst Du dort einen Stempel. Wer drei oder mehr Stempel in seinem Studienpass gesammelt hat, konnte sich dort auch sein KinderUNI-Diplom ausstellen lassen!

Achtung:
Am Nachmittag war nur für Gruppen eine Anmeldung erforderlich!
Elisabeth Svetanic, BA, Akzente Salzburg: kinderuni@akzente.net oder 0664 /93 581 04

Kosten:
Alle Seminare, Vorlesungen und Wissensstationen waren kostenfrei zugänglich.

Hier findest Du Detailinfos:

Infoflyer der KinderUNI unterwegs.

Nachmittagsprogramm KinderUNI unterwegs am Dienstag

Nachmittagsprogramm KinderUNI unterwegs am Mittwoch

So fandest Du denWeg zur KinderUNI unterwegs vom Bahnhof Bischofshofen.


  • ENGLISH English
  • News
    Salzburg Summer School “European Private Law” Vom 2.-14. Juli 2018 fand an der Universität Salzburg die 19. Summer School „European Private Law“ unter der Leitung des Dekans der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Prof. DDr. DDr. h.c. Michael Rainer statt. Mehr als 40 Gastprofessoren und Gastsprecher vermittelten im Rahmen von Vorlesungen Grundkenntnisse in 30 verschiedenen Rechtssystemen, die in Workshops und Podiumsdiskussionen weiter vertieft wurden.
    Der Salzburger Biowissenschaftler Robert R. Junker wird für seine Arbeiten zur Biodiversität mit einer 1,2 Millionen dotierten START- Förderung ausgezeichnet. Ein Ziel von Junkers Projekt „Sequentielle Entstehung von Funktionaler Multidiversität“ ist es, ein umfassendes Verständnis für die Ökosystemprozesse zu erlangen, um so zukünftige Naturschutzmaßnahmen besser planen und ergreifen zu können.
    Die Salzburger Hochschulwochen finden unter dem Titel „ANGST?“ vom 30. Juli bis 5. August in der Großen Aula sowie in Hörsälen der Theologischen Fakultät statt.
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Bundesminister Heinz Faßmann zeichnete kürzlich die Didaktik der Naturwissenschaften (Universität Salzburg - School of Education) für ihre hohe Qualität aus. Die Arbeitsgruppe erhielt wiederholt die Auszeichnung „Regional Educational Competence Center (RECC)“. Dabei wurde die Leistung in Biologie, Chemie, Geometrisches Zeichnen/Darstellende Geometrie, Informatik, Mathematik, Mediendidaktik und Physik honoriert.
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg