Veranstaltungen

Languages in Contact

Languages in Contact/Cultures in Contact 2018

Small, Moribund and Endangered Languages, Cultures and Literatures  

 

Internationale Konferenz

16.-17. Juni 2018

Breslau, Polen 

 

 

Workshop

„Sprache – Struktur(en) – Erwerb: Methoden der Linguistik und Spracherwerbsforschung“

13.-14. April 2018

HS 4.301, Fachbereich Romanistik

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg 

 

Organisation: Johanna Wolf und Bernhard Pöll, mit freundlicher Unterstützung des Vizerektorats für Lehre, des Doktoratskollegs Linguistik: Kontakt - Variation - Wandel und des Fachbereichs Romanistik der Universität Salzburg

 

Programm:

Freitag, 13. April 2018

15:00-16:30 Uhr: Natascha Müller (Wuppertal) - Die Syntax französischer Adjektive: gesprochenes Französisch und Erstspracherwerb.

17:00-18:30 Uhr: Claudia-Maria Riehl (München) - Sprachkontaktforschung: theoretische Grundlagen und methodische Zugänge

 

Samstag, 14. April 2018

9:00-10:30 Uhr: Britta Thörle (Siegen) - Interaktionsanalytische Zugänge zum pragmatischen Kompetenzerwerb in der Fremdsprache

10:45-12:15 Uhr: Ingo Feldhausen (Frankfurt) - Der Discourse Completion Task (DCT): Eine Methode zur Datenerhebung in der Intonationsforschung

12:30-14:00 Uhr: Mittagspause

14:00-15:30 Uhr: Elmar Schafroth (Düsseldorf) - Digitale Phraseologie für Lerner: Datenbanken (Italienisch, multilingual) und Videotutorials.

 

 

DissertantInnenseminar / Forschungsseminar / Masterseminar Sprachwissenschaft

Wintersemester 2017/18, Donnerstag 16:00 Uhr (bis max. 19:00 Uhr) 

HS 3.403, Fachbereich Linguistik

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

 

16.11.17 Pia Schoknecht

23.11.17 Pham Duy Le

14.12.17 Jonas Diekmann & Magdalena Schwarz

21.12.18 Alla Karpenko 

11.01.18 Simone Gappmaier

18.01.18 Natalia Maslenikova

 

 

DSSL 3

3rd Diachronic Slavonic Syntax Conference

Traces of Latin, Greek and Church Slavonic in Slavonic Syntax

3.-4. November 2017

HS 3.409, Fachbereich Slawistik

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

 

Barrierefreiheit: Kurzbeschreibung des Bildes

 

Internationaler Workshop 

Prosody and Information Structure in Interaction  

1.-2. Juni 2017

Fachbereich Romanistik

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

 

 

Ringvorlesung

Paradigmen - Brüche - turns. Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Linguistik

 

Sommersemester 2017, Mittwoch 18:00-19:30 Uhr

HS 3.409, Fachbereich Linguistik

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

 

Do. 9.3. Elly van Gelderen, Arizona State: Argument Structure: some debates and possible insight from language.

Mi. 15.3. Thomas Krisch, Salzburg: Indogermanische Syntax – neue Paradigmen in Sicht?

Mi. 22.3. Gereon Müller, Leipzig: Was hat der Minimalismus für die deutsche Syntax gebracht?

Mi. 29.3. Matthias Heinz, Salzburg: Zentrum vs. Peripherie/core vs. periphery. Vom Nutzen eines alt-neuen Paradigmas für die Architektur von Sprachsystemen.

Mi. 5.4. Ruprecht von Waldenfels, Zürich: Im Datenmeer schwimmen: übersetzte Texte als Quelle für Sprachvergleich und Sprachgeschichte.

Mi. 26.4. Hubert Haider, Salzburg: Funktionale ʻErklärungenʼ – Der unwiderstehliche Charme der Münchhausen-Methode. HS 4.401

Mi. 3.5. Christopher Gauker, Salzburg: Wie wir in einer Sprache denken können.

Mi. 10.5. John Bateman, Bremen: Linguistics and visual culture: opportunities, challenges, necessities.

Mi. 17.5. Stefan Müller, Berlin: Beschränkungsbasierte Grammatiktheorien: Zum Beispiel Head-Driven Phrase Structure Grammar.

Mi. 24.5. Dietmar Röhm, Salzburg: Sprache in Echtzeit: neurokognitive Untersuchungen zum Sprachverstehen.

Mi. 7.6. Johannes Kabatek, Zürich: Von Coseriu zu den Diskurstraditionen: Konstruktionen von Brüchen und Paradigmen.

Mi. 14.6. Sabine Diao-Klaeger und Jan Georg Schneider, Landau: Gesprochener Standard? Normfragen im Paradigma der Gesprochene-Sprache-Forschung.

Mi. 21.6. Vilmos Ágel, Kassel: Grammatische Textanalyse – eine deszendente Grammatik des Deutschen.

Mi. 28.6. Abschlussklausur

 

 

Blocklehrveranstaltung

Prof. Dr. Elly van Gelderen (Arizona State University)

Methods in Linguistics: Grammaticalization, Generative Grammar, and the Linguistic Cycle

7.-10. März 2017, jeweils von 10:00-13:00 Uhr und am 8. März auch von 15:00-18:00 Uhr (inkl. Pausen)

SE 3.403, Fachbereich Linguistik

Unipark Nonntal, Erzabt-Klotz-Straße 1, 5020 Salzburg

  • ENGLISH English
  • News
    Ass. Prof. Dr. Susanne Auer-Mayer vom Fachbereich Arbeits- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg wurde von Bundespräsident Alexander van der Bellen mit dem Herbert Tumpel Preis für ihre Habilitationsschrift „Mitverantwortung in der Sozialversicherung“ gewürdigt. Der Preis wird im Rahmen des Theodor Körner Fonds vergeben.
    Tanja Angelovska und Dietmar Roehm (beide von der PLUS) sind als einzige österreichische Wissenschaftler als assoziierte Mitglieder des internationalen Forschungszentrums CARILSE (Centre for Applied Research and Innovation in Language Sciences and Education) an der University of Portsmouth nominiert worden.
    Im Jahr 2018 fördert die Europäische Kommission über alles Wissenschaftsdisziplinen hinweg 42 Masterstudiengänge im Programm Erasmus+. Fünf davon werden von österreichischen Universitäten koordiniert, gleich zwei von der Universität Salzburg: Digital Communication Leadership und Digital Earth
    Die 6. Salzburg Summer School findet vom 3. bis 4. September 2018 statt. Zwei Tage lang wird ein umfassendes pädagogisches Sommerfortbildungsprogramm für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende aller Schulformen und Unterrichtsfächer angeboten. Anmeldungen sind möglich.
    Vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung. Eine Ausstellung des Verbandes Botanischer Gärten 2018
  • Veranstaltungen
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg