Das war der Tag der Lehre am 1. Juni 2016

Attraktive Studienangebote. Motivierende Lehre.

Lehrpreisträger/innen

v.l.n.r.: Univ.-Prof. Dr. Erich Müller (Vizerektor für Lehre), Mag. Beate Raidel, Mag. Renate Hvizdak, Mag. Maximilian Mühlberger, Mario Huemer, MSc, Boka En, BA, MSc, Laura Victoria Mercedes Pöll, BSc MA - Weitere Fotos vom Tag der Lehre 2015 finden Sie hier.

Der Tag der Lehre stand heuer unter dem Motto "Attraktive Studienangebote. Motivierende Lehre." In den Vorträgen und Workshops dieses Tages wurden insb. die folgende Aspekte thematisiert und besprochen :

  • Erfolgskritische Faktoren und mögliche Probleme von Studierenden beim Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium;
  • Mögliche Erklärungen für unterschiedliche Auslastungen von Masterstudien; auch vor dem Hintergrund, dass mit den Bologna-Reformen der Bachelor durchaus auch als alleiniger Studienabschluss intendiert war;
  • Masterstudien im internationalen Wettbewerb, insbesondere vor dem Hintergrund der Idee des Studienortwechsels zwischen Bachelor- und Masterstudium bzw. der Idee, dass zwischen dem Bachelor- und dem Masterstudium Berufserfahrung gesammelt wird;
  • Bachelor- und Masterstudien vor dem Hintergrund von Kompetenzorientierung;
  • ...
  • Die dbzgl. Überlegungen sollen insb. auf die zentrale Frage abzielen, durch welche Elemente und Bedingungen sich für Studierende und Lehrende attraktive Masterstudien kennzeichnen.

Die einzelnen Programmpunkte beschäftigten sich auf unterschiedlichen Ebenen mit diesen Fragen. So näherte sich der Eröffnungsvortrag von einem wissenschaftlichen Standpunkt aus dem Thema . Die Workshops dienten in Folge dazu, einzelne Aspekte vertieft zu diskutieren und einige konkrete und praktische Anregungen für die eigene Lehre zu gewinnen.

Am Ende des Tages wurde wieder der Preis für hervorragende Lehre vergeben.

Programm
an der Naturwissenschaftlichen Fakulät, Hellbrunnerstraße 34

  • 09:00-10:45, HS 403 (grüner Hörsaal)
    Begrüßung und Eröffnung
    Rektor Heinrich Schmidinger
  • Keynote: Masterstudiengänge gestalten: Anschlussfähigkeit - Alleinstellung - Ansprüche
    Dr. Johanna Witte, Bayrisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung

  • 11:00-12:30, HS 413
    Workshop 1: Austausch über die Möglichkeiten, die Attraktivität von Masterstudien zu erhöhen
    Ao. Univ.-Prof. Dr. Hermann Astleitner
    Details zum Workshop

  • 11:00-12:30, HS 423
    Workshop 2: Von der Lehr- zur Lernaktivität. Möglichkeiten zur Förderung studentischer Aktivität in Lehrveranstaltungen
    Mag. Claudia Prock
    Details zum Workshop

  • 11:00-12:30, HS 435
    Workshop 3: „Wissenschaft@Praxis“ -  Fallbeispiele zur interdisziplinären Umsetzung von Fragen aus der Wirtschaft.
    Dr. Martin Mader
    Details zum Workshop

  • 13:30-15:00, HS 434
    Workshop 4: Motivieren Sie mich!(?) – Motivationsstrategien für die Lehre.
    Mag. Denis Weger, MA
    Details zum Workshop

  • 13:30-15:00, HS 435
    Workshop 5: Von der Absolvent/inn/enbefragung 2013/14 zur neuen Studienabschlussbefragung und zukünftigen Absolvent/inn/enbefragung
    Mag. Günter Wageneder
    Details zum Workshop

  • 15:15-17:00, HS 403 (grüner Hörsaal)
    Zusammenschau, Verleihung des diesjährigen Preises für hervorragende Lehre, Abschluss des Tages

  • Ab 17:00, Foyer
    Austausch und gemütlicher Ausklang 
  • ENGLISH English
  • News
    Von Essen bis Wickeln: Die Natur bestimmt den Rhythmus vieler Jungeltern. Damit Familienfreundlichkeit auch bei allen ankommt, hier einige Infos, wie und wo an der Universität Salzburg der Alltag mit Kleinkind leichter fällt.
    Zum Auftakt des 20. Österreichischen Juristentags findet am 23. Mai 2018 um 18 Uhr an der Universität Salzburg in der Reihe „Rechtspanorama“ eine Podiumsdiskussion zum Thema „Gefährden Facebook & Co die Demokratie?“ statt. Veranstalter sind die Tageszeitung „Die Presse“ und die Universität Salzburg.
    Ab sofort bis 3. Juli ist die Anmeldung zur ditact_women’s IT summer school der Universität Salzburg, die von 20. August bis 1. September am Unipark Nonntal und an der Fachhochschule Salzburg stattfindet, möglich.
    Renaud Dehousse is President of the European University Institute, a position held since 1 September 2016. Before coming to the EUI, he was Professor and Jean Monnet chair in EU law and European Policy Studies at Sciences Po Paris from 2005 to 2016, where he founded and directed the Centre d'études européennes.
    Vortragsreihe Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive, Auftakt am 17. April 2018, 17.15–18.45 Uhr, HS Thomas Bernhard (Unipark)
    Veranstaltungsreihe zum 80-Jahr Gedenken an die Bücherverbrennung in Salzburg
  • Veranstaltungen
  • 24.05.18 Detection of periodicity in functional time series
    25.05.18 KREATIV: Wissenschaft
    29.05.18 Was bedeutet freie Kultur-, Medienarbeit und Projektarbeit?
    29.05.18 Entrepreneurship ABC: Innovationen in Ökosystemen
    29.05.18 Erziehungswissenschaftliche Migrationsforschung in vergleichender Perspektive
    29.05.18 Kanonische Texte
    29.05.18 Democracy in the EU: How much has changed?”
    30.05.18 Habilitationskolloquium Dr. Roland Reischl (Analytische Chemie)
    30.05.18 Kommunikationsprozesse zwischen Kunstschaffen und Öffentlichkeiten
    30.05.18 Give That Old Time Religion: Das Kunstverständnis des US-amerikanischen Fundamentalismus
  • Alumni Club
  • PRESSE
  • Uni-Shop
  • VERANSTALTUNGSRÄUME
  • STELLENMARKT
  • Facebook-Auftritt der Universität Salzburg Twitter-Auftritt der Universität Salzburg Instagram-Auftritt der Universität Salzburg Flickr-Auftritt der Universität Salzburg Vimeo-Auftritt der Universität Salzburg